Rambo

Rambo

Der amerikanische Schauspieler, Regisseur, Drehbuchautor und Produzent in einem stammt aus New York, wo er am 6. Juli 1946 geboren wurde. Heute gehört Sylvester zu den bekanntesten und größten Ikonen der Hollywood - Filmmaschinerie. In seiner Jugend deutete kaum etwas darauf hin, dass er mal ganz oben landen würde. Voll gepackt mit unzähligen Komplexen wechselte er die Schulen und später die Jobs wie Hemden. Er war jedoch ehrgeizig und suchte seinen Durchbruch als Schauspieler in mehreren Filmen. Vergeblich. Bis er als 30jähriger selbst das Drehbuch zum Film "Rocky" schreibt und setzt es, sich selbst als den Hauptdarsteller inklusive, durch. Wieder Mal ist ein "American Dream" in Erfüllung gegangen. "Rocky" wird zur einer Sensation und macht den Schauspieler über Nacht zum Weltstar. Damit der Erfolg bei dem Kassenschlager rund wird, kassiert die Produktion bei zehn Nominierungen noch drei Oscars dazu. Es bleibt nicht aus, dass anschließend weitere "Rockys" produziert wurden. Sechs Jahre später landet Stallone noch einen Erfolg. Er spielt die Hauptrolle in dem Actionfilm "Rambo", einen der größten Kassenschlager der Zeit und bekommt für immer ein neues Pseudonym : "Rambo". Zusammen mit weiteren Produktionen gehört "Rambo" zu den Wegbereitern des Genres und einer der erfolgreichsten auch wenn sehr kontroversen Hollywood - Produktion.

Die Handlung des ersten Rambo - Filmes basiert auf dem Roman First Blood von David Morrell. John Rambo, ein amerikanischer Veteran des Vietnam-Krieges kommt in eine kleine Stadt im Staat Washington um seinen Vietnam - Kameraden zu besuchen. Hier erfährt er aber, dass sein Freund gestorben ist. Als er auf dem Weg zurück in dem Städtchen etwas essen will, wird er von dem dortigen Sheriff Will Teasle grundlos angepöbelt und mit seinem Polizeiwagen aus der Stadt gebracht. "Er möchte sich in seiner Stadt nicht mehr blicken lassen", teilte er ihm zum Abschied mit. Als sich Rambo es aber anders überlegte und doch noch in das Städtchen zurückkehrte, verhaftete ihn der Sheriff einfach unter dem Vorwurf der Landstreicherei. Auf der Polizeiwache wird er dabei brutal wie ein richtiger Schwerverbrecher behandelt. Damit haben die "guten" Polizisten stark übertrieben. Sie erinnerten Rambo an seine Folter im Vietnamkrieg und weckten in ihm den bisher schlafenden wahren Vietnam - Krieger. Als Rambo auf der Polizeiwache zurückschlägt, ist es um die Polizisten geschehen. John flieht aus der Stadt und versteckt sich in einem nahgelegenen Wald. Inzwischen holt der Sheriff jede Hilfe, die er kriegen kann, und zieht gegen einen ihm noch unbekannten Gegner. Bald sollen er und seine "Soldaten" auf eigenen Leibe erfahren, mit wem sie es hier aufgenommen haben und was ein wahrer Guerilla - Krieg bedeutet.

"Rambo" wurde nicht nur zu einem Kinoschlager, die Serie wurde zum Kult des Action - Genres. Bald gab es unzählige Rambo - Artikel, mit denen die Fans sich selbst oder ihr Zimmer schmücken konnten, Plakate, Poster, T-Shorts usw. Es entstehen Computer-Programme , die sehr populär wurden und bis heute In sind. Sylvester Stallone selbst, trotz mehrerer Versuchen dagegen zuhalten, wurde des Images des Vietnam - Kriegers nicht los und blieb bis heute einfach Rambo.

01.10.2011
Music And Dance / Howard Shore

Themen


Startseite Musik Tanz Chronik Themen Terminkalender Tanzmusik Tanzregal
Tanzpersönlichkeiten