Charles Dickens

David Copperfield von Charles Dickens "David Copperfield" gehört neben "Oliver Twist" zu den berühmtesten Werken Charles Dickens. Den Roman "David Copperfield" hält der Autor persönlich für seinen besten. Streckenweise handelt es sich bei dem Roman um eine Autobiografie des Autors. Das Buch erschien im Jahr 1850. Die Geschichte wurde mehrmals verfilmt. Mit "David Copperfield" erreicht Charles Dickens den Höhenpunkt seiner literarischen Karriere.

Penguin Popular Classics
ISBN 978-0-140-62026-9
(Hier eine Ausgabe in englischer Sprache)




Der britische Schriftsteller Charles Dickens, einer der bedeutendsten Literaturvertreter der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts und gleichzeitig der populärste Schriftsteller seiner Epoche, wurde 1812 in Landport geboren. 1822 zieht die Familie nach London und wird mit Geldproblemen konfrontiert. 1824 haben sich die Schulden so extrem angehäuft, dass sein Vater ins Gefängnis musste. Eine schwere Zeit, die Charles nie vergaß und in seinen späteren Werken zu verarbeiten suchte. Damals, vor allem nach einem Job in einer verhassten Schuhputzmittelfabrik, fasste er den festen Entschluss, nie wieder in finanzielle Not zu geraten. Er besucht eine private Oberschule, wird folgend Gehilfe in einer Anwaltskanzlei und, nachdem er sich selbst Kurzschrift beibrachte, zum freiberuflichen Gerichtreporter. Seine schriftstellerischen als auch stenographische Qualitäten machten ihn 1832, mit zwanzig Jahren, zum Zeitungsreporter für Parlamentssitzungen. Als seine ersten Werken "Sketches by Boz" und "Die Pickwickier" zu Erfolgen wurden und der Autor berühmt, widmet er sich ausschließlich der Literatur. In der Zeit unternimmt er auch die ersten Schritte in der Sache des Herzens. Zu seiner ersten Auserwählten wurde die kokette und bildhübsche Maria Beadnell, Tochter eines Bankiers. Doch aus seinen Zukunftsplänen wurde nichts. Nach drei Jahren musste er schließlich einen Korb einstecken und sich anderwärtig nach einer Lebenspartnerin umschauen. Kurz danach heiratete er Catherine Hogarth, Tochter eines Theaterunternehmers, und hatte mit ihr zehn Kinder. 1839 ist Charles Dickens bekannt, verdient gut und kann sich eine prächtige Residenz nahe dem königlichen Regent's Park in London leisten. 1841 macht er sich auf die Reise nach Amerika, eine Reise die zu einer großen Enttäuschung für ihn wird. Er wird 1868 Amerika nochmal besuchen. Doch davor, 1857, trennt er sich offiziell von seiner Frau nach 22 gemeinsamen Ehejahren und beginnt eine Beziehung mit einer jungen Schauspielerin Ellen Ternan. Der Schriftsteller starb 1870 an einem Schlaganfall. Zu seinen Hauptwerken gehören "Die Pickwickier" (1837), "Oliver Twist" (1837), "Nicholas Nickleby" (1838), "Der Raritätenladen" (1840), "Aufzeichnungen aus Amerika" (1842), "Eine Weihnachtsgeschichte" (1843), "Dombey und Sohn" (1846), "David Copperfield" (1849), "Bleak House" (1852) "Harte Zeiten" (1854), "Klein Dorrit" (1855), "Eine Geschichte aus zwei Städten" (1859), "Große Erwartungen" (1860) und "Unser gemeinsamer Freund" (1864). Dickens Empfindsamkeit auf soziale Ungerechtigkeit, Herz- und Gefühllosigkeit gegenüber den Armen, meist katastrophale Lebensverhältnisse des breiten Proletariats machten diesen Gesellschaftskritiker zu einem beliebten Moralapostel. Als der Schriftsteller starb, wurden unzählige englisch Haushalte in Trauer gehüllt.

Die Pickwickier Charles Dickens - Die Pickwickier

Parkland Verlag Stuttgart (aus der Reihe Prkland-Klassikerbibliothek)




Charles Dickens - Zeittafel:

7. Februar 1812 - Geburt in Landport bei Portsmouth (Südengland).
1824 - Der Vater von Charles muss wegen Schulden ins Gefängnis.
1824 - Der verhasste Job in einer Schuhputzmittelfabrik.
1827 - Arbeit in einer Anwaltskanzlei.
1832 - Zeitungsreporter im Parlament.
1836 - Heirat mit Catherine Hogarth.
1837 - Die ersten Folgen von "Oliver Twist" erscheinen.
1841 - Die erste Reise nach Amerika.
1850 - "David Copperfield" erscheint.
1857 - Er lernt die 18-jährige Schauspielerin Ellen Ternan, mit der eine Affäre beginnt.
1858 - Offizielle Trennung von seiner Frau nach 22 Jahren Ehe.
9. Juni 1870 - Tod auf Gadshill Place bei Rochester (England)

Werke von Charles Dickens
Werke von Charles Dickens in englischer Sprache, von links:
1. Great Expectations (Collins Classics, ISBN 978-0-00-735087-2)
2. Nicholas Nickleby (Priory Books, ISBN 0-71051-746-7)
3. A Tale Of Two Cities (Collins Classic, ISBN 978-0-00-735089-6)


Die Weihnachtserzählungen Charles Dickens - Alle Weihnachtserzählungen
Aufbau Verlag (www.aufbau-verlag.de)
ISBN 978-3-251-02343-0



Oliver Twist Oliver Twist, Wordsworth Classics

ISBN 978-1-85326-012-4



15.06.2012
Music And Dance / Rachel Portman

Themen


Startseite Musik Tanz Chronik Themen Terminkalender Tanzmusik Tanzregal
Tanzpersönlichkeiten