Jules Verne

Roman von Jules VerneJules Verne schrieb sehr viele Bücher. Diese zwei, "20 000 Meilen unter dem Meer" und "Reise um die Erde in 80 Tagen", sind seine berühmtesten.



Der französische Schriftsteller Jules Verne, heute einer der bekanntesten Autoren von Abenteuerromanen und ein Pionier der Science Fiction, wurde am 8. Februar 1828 in Nantes geboren. Sein Vater Pierre Verne führte eine Anwaltskanzlei und überredete seinen Sohn, sich ebenfalls der Jura zu widmen. So beginnt Jules Recht zu studieren, zuerst in Nantes, dann in Paris. Seine Interessen haben aber nur sehr wenig mit Rechtswissenschaften zu tun gehabt. Das Meer und Abenteuer ziehen ihn deutlich stärker an und regen seine Fantasien an. Bereits als elfjähriger Junge versuchte er heimlich an Bord eines Schiffes zu kommen, um Indien zu inspizieren. Der Versuch misslang und der Junge musste erstmal zu Hause bleiben. Erst in Paris, ohne die väterliche Aufsicht, konnte er seine Leidenschaften ausleben. Er freundete sich mit Alexandre Dumas an und begann seine ersten Dramen zu schreiben. Sein erstes Bühnenstück hatte 1850 im Théâtre Historique Premiere. Der junge Schriftsteller blieb in Paris und schrieb in den folgenden Jahren weitere Bühnenstücke. In der Zeit versuchte er durch Börsenspekulationen Geld zu verdienen, heiratete 1857 eine Witwe, die zwei Kinder mit in die Ehe brachte und ihm vier Jahre später den Sohn Michel gebar, und absolvierte seine ersten langersehnten Schiffsreisen, die ihm Material für seine späteren Romane liefern sollten. 1862 fand er dann einen Buchverlag, der an seinen Abenteuergeschichten Interesse zeigte und im darauffolgendem Jahr seinen ersten Roman "Fünf Wochen im Ballon" druckte. Damit nahm seine eigentliche schriftstellerische Karriere ihren Lauf. Er wurde für weitere Bücher verpflichtet und es folgten solche Romane wie "Reise zum Mittelpunkt der Erde" (1864), "Die Kinder des Kapitän Grant" (1867), "20 000 Meilen unter dem Meer" (1870) oder "Reise um die Welt in 80 Tagen" (1873), die den Schriftsteller dann weltweit bekannt machten. Zu dem größten Erfolg von Jules Verne wurde sein Roman "Reise um die Welt in 80 Tagen", der anschließend mehrmals verfilmt wurde.
Jules Verne gehört zu den bekanntesten Abenteuer- und Science Fiction Autoren der Welt. Seine Bücher wurden in nah 100 Fremdsprachen übersetzt. Um das Material für seine Romane zu sammeln, unternahm er sehr viele Reisen, auch wenn nicht in einem solchen Umfang wie die Helden seiner Romane. Er durchreiste ganz Europa und besuchte die USA und Kanada. 1870 wurde er mit dem Order der Ehrenlegion ausgezeichnet. 1871 zog Jules Verne mit seiner Familie nach Amiens, wo er 1888 in den Stadtrat gewählt wurde. Hier starb er am 24. März 1905 und wurde auf dem Friedhof La Madeleine in Amiens beigesetzt.

Reise um die Erde in 80 TagenReise um die Erde in 80 Tagen - in einer kindergerechte Kurzfassung.
Tosa Verlag, ISBN 3-85001-437-1



Reise um die Erde in 80 TagenReise um die Erde in 80 Tagen als Hörbuch.
Aus der Reihe "Jugendliteratur als Hörbuch" der Frankfurter Sonntagszeitung.
Zu dieser Edition gehören auch "Die Schatzindel", "Robin Hood" und "Robinson Crusoe".



15.04.2012
Music And Dance / Krypteria

Themen


Startseite Musik Tanz Chronik Themen Terminkalender Tanzmusik Tanzregal
Tanzpersönlichkeiten