platte PORGY AND BESS





Porgy and Bess

Oper in 3 Akten von George Gershwin
Text : DuBose Heyward
Lyrics (Gesangstexte) : DuBose Heyward und Ira Gershwin
Uraufführung : Boston / New York 1935 (Broadway)

Die Handlung der Oper spielt sich in der in South Carolina gelegener Stadt Charleston um 1870, nach dem Bürgerkrieg, ab. Bei einem Würfelspiel erschlägt der betrunkene und brutale Hafenarbeiter Crown einen Gegenspieler und flieht vor der Polizei. Seine hübsche Geliebte, eine junge Negerin, findet einen Unterschlupf bei dem Porgy, einem verkrüppelten Bettler und wird seine Geliebte. Porgy hat schon immer Bess geliebt. Als einer Nacht der ehemalige Geliebte von Bess, Crown, wieder auftaucht, um Bess wieder zu sich zu holen, stößt Porgy mit einem Messer zu und tötet den Konkurrenten. Als Porgy von der Polizei zur Vernehmung abgeholt und dort länger festgehalten wird, zieht die verzweifelte Bess mit Sporting Life weg nach New York. Sporting Life machte schon früher Bess Angebote, die wurden aber von ihr ausgeschlagen. Sie wollte mit dem Rauschgifthändler nichts zu tun haben. Jetzt aber, als sie glaubte, Porgy bleibt für immer im Gefängnis, erlag sie seinen Überredungskünsten und ging mit ihm. Als Porgy nach einer Woche zurück nach Hause kommt und seine Geliebte hier nicht vorfindet, macht er sich auf den Weg nach New York, um Bess dort zu suchen.
Dem großen Komponisten George Gershwin war der Roman Porgy bereits seit 1926 bekannt. Er war von der Geschichte fasziniert. Mit der Arbeit an der Musik begann er aber erst 1933, als ein Auftrag der Theatre Guild vorlag, Der Musiker brauchte für die Kompositionen insgesamt 20 Monate, große Teile der Musik entstanden selbst in der Stadt Charleston. Das, was neu war, ist, dass die Oper komplett mit einer schwarzen Besetzung aufgeführt wurde. Das hat nicht allen gefallen. In den 30er Jahren in den USA war dies alles andere als eine Selbstverständlichkeit. Erst später, dank auch den europäischen Aufführungen wurde die Oper zu einem Welterfolg. Viele musikalische Motive wurden mittlerweile weltweit bekannt und werden auch heute noch gern gespielt. 1959 folgte eine Verfilmung von Porgy And Bess in der Regie von Otto Preminger.

Porgy and Bess - Soundtrack

Porgy and Bess

Porgy And Bess
An Original Sound Track Recording

CBS, 1989
Audio Cd

Inhalt:
01. OVERTURE
02. SUMMERTIME
03. A WOMAN IS A SOMETIME THING
04. THE WAKE: GONE, GONE, GONE: PORGY'S PRAYER
05. MY MAN'S GONE NOW
06. I GOT PLENTY O' NUTTIN'
07. BESS, YOU IS MY WOMAN NOW
08. MORNING; CATFISH ROW
09. I CAN'T SIT DOWN
10. IT AIN'T NECESSARILY SO
11. I AIN'T GOT NO SHAME
12. WHAT DO YOU WANT WITH BESS?
13. STREET CRIES; STRAWBERRY WOMAN; GRAB MAN
14. I LOVES YOU, PORGY
15. A RED-HEADED WOMAN
16. CLARA, CLARA
17. THERE'S A BOAT THAT'S LEAVIN' SOON FOR NEW YORK
18. OH, WHERE'S MY BESS?
19. I'M ON MY WAY

Bekannte Themen aus Porgy And Bess von George Gershwin:

•   I Got Plenty o' Nuttin'   
•   Summertime   
•   I Loves You, Porgy   


Die Musik von Gershwin zu Porgy And Bess wurde von vielen Musiker neu bearbeitet und aufgenommen. Mit dabei Louis Armstrong, Ella Fitzgerald, Ray Charles und viele andere. Einzelne Stücke wurden zu Jazz-Standards und befinden sich auf den Repertoire - Listen von unzähligen Musikern. Dem Charme und Schönheit des Gershwin Werkes erlag auch Miles Davis. Er macht sich mit Gil Evans zusammen und nimmt die Platte "Porgy And Bess" auf, die 1958 unter dem Label Columbia Records veröffentlicht wurde. Das Album erhielt gute Kritiken und wird als den Höhepunkt der Zusammenarbeit von Davis und Evans betrachtet. Die beiden haben öfter Gemeinsames unternommen, ihr gemeinsames Werk "Porgy And Bess" konnten sie aber nicht toppen.