russland NATREBKO, ANNA

Man tippt in den Browser www.annanetrebko.com, das ist die offizielle Internetadresse von Anna Natrebko, klickt dort den Button "Kalender" an und schon weiß man, mit wem man es hier zu tun hat. Opéra de Paris, Festspielhaus Baden-Baden, The Metropolitan Opera in New York, Semperoper Dresden, Wiener Staatsoper, Staatsoper im Schiller Theater oder Salzburger Festspiele. Das sind die Orte, wo die russische Diva in der ersten Hälfte 2016 anzutreffen ist. Anna Natrebko verkörpert eine Künstlerin von Weltformat und ist zu einem Star aufgestiegen, dessen Ruhm längst weit über den klassischen Bereich hinausgeht. Die Sopranistin wurde am 18. September 1971 geboren. Sie stammt aus Krasnodar, einer Großstadt in Südwest-Russland, damals noch Sowjetunion. Ihr Gesangstudium absolvierte Anna am Rimski-Korsakow-Konservatorium in Sankt Petersburg. Ihr Bühnendebüt hatte sie 1994 als Susanna in Mozarts Le nozze di Figaro. Zu diesem Zeitpunkt war sie beim Mariinski-Theater in Sankt Petersburg fest engagiert. Noch vor der Jahrtausendwende feiert die Sopranistin internationale Erfolge und tritt in vielen renommierten Opernhäusern auf. Den endgültigen internationalen Durchbruch feierte die Künstlerin 2002, als sie bei den Salzburger Festspielen als Donna Anna in Mozarts Don Giovanni endgültig überzeugte. Es folgen Auftritte und Konzerte auf der ganzen Welt. München, Los Angeles, London, Paris, New York, Pforten der berühmtesten Konzertsäle stehen vor der Künstlerin offen. Es gibt darunter auch zahlreiche Open Air Konzerte und unzählige Fernsehaufnahmen und Liveübertragungen. Hinzu kommen viele Soloalben, Opern-Gesamtaufnahmen und DVDs, die die Künstlerin aufgenommen hat. Neben vielen nationalen und internationalen Preisen stehen auf dem Award-Regal der Sängerin vier Echos. Zuletzt gewann sie den Echo Klassik 2014 in der Kategorie "Sängerin des Jahres". Privat ist Anna Natrebko mit dem aus Aserbaidschan stammenden Tenor Yusif Eyvazov verheiratet. Aus einer früheren Beziehung hat Anna einen Sohn.
(2016)

natrebko_anna

Videos auf Youtube
Aktuelles bei Amazon
Ebay Auktionen
Konzertkarten bei Eventim



Anna Natrebko kommt, Werbeplakat

Endlich!
Anna Natrebko in Deutschland

Am 2. Juli 2011 mit einem Auftritt in der Kölner Philharmonie eröffnet Anna Natrebko eine kleine Tour durch Deutschland. Mit von der Partie der Bassbariton Erwin Schrott, mit dem die Sängerin einen Sohn hat. 2013 trennte sich das Paar.

Kurz gefasst
  • Die offizielle Internetseite der Sängerin: www.annanetrebko.com
  • Seit 2006 genießt die Künstlerin die österreichische Staatsbürgerschaft.

Anna - The Best Of Anna Natrebko

The Best Of Anna Natrebko
Audio CD
Deutsche Grammophon (Universal), 2009

Inhalt:
Anna - The Best Of Anna Natrebko

•   O Mio Babbino Caro (Gianni Schicchi, Puccini)  
•   Quando Men Vo (La Boheme, Puccini)  
•   Dome Epais Le Jasmin (Lakme, Delibes)  
•   Giunse Alfin - Deh Vieni Non Tardar (Le Nozze Di Figaro, Mozart)  
•   La Ci Darem La Mano (Don Giovanni, Mozart)  
•   Ardon Gli Incensi (Lucia di Lammermoor, Donizetti)  
•   Casta Diva (Norma, Bellini)  
•   Lied an den Mond (Rusalka, Dvorak)  
•   Libiamo Ne Lieti Calici (La Traviata, Verdi)  
•   Meine Lippen, die küssen so heiss (Giuditta, Lehar)  
•   Ma Qual Mai - Fuggi Crudele (Don Giovanni, Mozart)  
•   Si, Mi Chiamano Mimi (La Boheme, Puccini)  
•   O Soave Fanciulla (La Boheme, Puccini)  
•   Belle Nuit, O Nuit D'Amor (Les Contes D'Hoffmann, Offenbach)  
•   Solveig's Song (Peer Gynt, Grieg)  
•   Addio Del Passato (La Traviata, Verdi)  
•   Eccomi... Oh!, Quante Volte (I Capuleti E I Montecchi, Bellini)  
(2016)





Google-Suche auf Music & Dance :

Mad