ballett NUSSKNACKER





Tschaikowski - Nußknacker

Der Nussknacker

Der Nußknacker
Vinyl LP, Melodia

Neben Schwanensee und Dornröschen gehört das Ballett "Der Nussknacker" zu der weltberühmten russischen Troika von Tschaikowsky, mit welcher die russische Balletkunst des XIX - Jahrhunderts ihren Höhenpunkt erreichte. Unter anderem mit diesen drei Werken stieg Russland zu einer der führenden Nationen im Bereich des klassischen Balletts auf. Eine Position, die das Land bis heute behaupten konnte.

Die Geschichte des Balletts basiert auf dem Märchen "Nussknacker und Mausekönig" von E.T.A. Hoffmann und handelt von Fritz, Klara und dem Nussknacker. Sie beginnt weihnachtlich. Die Eltern schmücken den Tannenbaum, die Kinder Klara und Fritz freuen sich auf die Bescherung. Zu Besuch kommt der Pate Drosselmeyer und bringt Geschenke, unter anderem einen Nussknacker. Der Fritz probiert ihn aus, als er ihn aber eine zu große Nuss knacken lässt, verliert der Nussknacker seine Zähne. Klara nimmt den angeschlagenen Nussknacker in ihre Obhut und legt ihn in ihr Puppenbett. Als die Weihnachtsfeier vorüber ist, Klara aber vor dem Schlafengehen nach dem Nussknacker schauen will, kommen plötzlich aus allen Ecken Mäusen. Sie greifen Klara an und stehlen dem Mädchen den Nussknacker. Zu Hilfe eilt die Armee aus Bleisoldaten. Als die Mäuse die Überhand zu gewinnen scheinen, mischt sich Klara ein, wirft ihren Pantoffel gegen die Mäuse und bringt so der Schlacht die Entscheidung. Der Nussknacker verwandelt sich plötzlich in einen Prinzen und führt Klara in ein Süßigkeiten - Zauberreich mit einem wunderschönen Zauberschloss. Sie wandern durch die Welt der Süßigkeiten und alle freuen sich wegen ihrer Ankunft. Als das Glück von Klara den Höhenpunkt erreicht, wacht das Mädchen auf, mit einem Spielzeug im Arm.

Das Ballet wurde am 18. Dezember 1892 zum ersten Mal im Mariinski-Theater in Sankt Petersburg aufgeführt.
Nussknacker Eisballett

Nussknacker On Ice


St. Petersburger Staatsballet On Ice gastiert regelmäßigt in Deutschland. Hier wirbt man mit einem Fleyer für die Vorstellungen des Nussknacker auf dem Eis.
"Das St. Petersburger Eisballett erwärmte die Herzen der Zuschauer im Kulturpalast. Fast schwebend bewegten sich die Schlittschuhläufer zu Tschaikowskis Werk über die glatte Eisfläche ..." - schrieb Dresdner Neueste Nachrichten. Das Eisballett hat 2009 / 2010 mehrere Vorstellungen :

27.12.09 - Karlsruhe / Schwarzwaldhalle
28.12.09 - Koblenz / Sporthalle Oberwerth
31.12.09 - Düsseldorf / ISS Dome
01.01.10 - Oldenburg / Weser-Ems-Halle
04.01.10 - Düren / Arena Kreis Düren
06.01.10 - Wiesbaden / Rhein-Main-Hallen
13.01.10 - Berlin / Friedrichstadtpalast
16.01.10 - Saarbrücken / Saarlandhalle
17.01.10 - Kassel / Eissporthalle
25.01.10 - Trier / Arena Trier