australien AC/DC

AC/DC ist australische Heavy-Metal Band, die 1973 in Sydney gegründet wurde. Die Formation bestand ursprünglich aus Malcolm Young (geb. am 6. Januar 1953, Gitarre), Angus Young (geb. am 31. März 1959, Gitarre), Colin John Burgess (geb. am 16. November 1946, Schlagzeug), Dave Evans (geb. am 8. November 1952, Gesang) und Larry Van Kriedt (geb. 1954, Bass). Die Besetzung der Gruppe änderte sich im Laufe der Zeit, es wirkten hier u.a. Bon Scott (geb. am 9. Juli 1946, Gesang), Marc Evans (geb. am 2. März 1956, Bass), Simon Wright (geb. am 19. Juni 1963) und Chris Slade (geb. am 30. Oktober 1946). Der Name der Band ist die englische Abkürzung für Wechselstrom/Gleichstrom. AC/DC spielen harte, manchmal extrem laute und aggressive Musik, bei der Gitarrenklänge und durchdringender Gesang im Vordergrund stehen. Gemeinsam mit Led Zeppelin und Black Sabbath gehören sie zu den Pionieren des Hardrocks und Heavymetals. Den ersten internationalen Erfolg hatte die Band 1979 mit dem Album "Highway To Hell". Das folgende Album "Back in Black", veröffentlicht 1980, gehört zu den erfolgreichsten der Gruppe. Kurz davor verstarb der Leadsänger der Gruppe Bon Scott an den Folgen übermäßigen Alkoholkonsums. Für ihn kam der Brite Brian Johnson in die Band. In den 80ern sank die Popularität von AC/DC bis sie in den 90ern mit dem Album " The Razor's Edge" wieder nach oben marschierten. AC/DC setzten bis heute über 200 Millionen Alben ab und gehören zu den erfolgreichsten Bands der Geschichte. Wichtige LPs von AC/DC sind: "High Voltage" (1976), "Let There Be Rock" (1977), "Highway To Hell" (1979), "Back In Black" (1980), "Fly On The Wall" (1985), "Blow Up Your Video" (1988), "The Razor's Edge" (1990), "Ballbreaker" (1995), "Stiff Upper Lip" (2000) und "Black Ice" (2008). Aktuell besteht die Band aus Malcolm Young, Angus Young, Phil Rudd, Cliff Williams und Brian Johnson.
(2008)

ac_dc

Videos auf Youtube
MP3 bei Musicload.de
Aktuelles bei Amazon
Ebay Auktionen
Konzertkarten bei Eventim



Kurz gefasst
  • AC/DC im Internet: www.acdc.com
  • AC/DC - Sänger Brian Johnson ist ein leidenschaftlicher Rennfahrer. Am 22. Juni 2010 veröffentlichte er seine Autobiographie "Rock auf der Überholspur: Eine automobile Autobiographie". In der Biographie stehen Autos und Autorennen im Mittelpunkt. Es ist seine erste Buchveröffentlichung.
  • Bis 2009 waren AC/DC die einzige Band der Welt, die ihre Musik nicht digital über iTunes vermarktet hat. Diesbezüglich sind keine Änderungen geplant.
  • Im März 2003 wurden AC/DC in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen. Bei der Zeremonie perfomten sie die Stücke "Highway To Hell" und "You Shook Me All Night Long". Unterstützt wurden sie dabei von dem Frontmann der Gruppe Aerosmith Steven Tyler.
  • Zu den Fans der Formation AC/DC gehörte auch der amerikanische Serienmörder Richard Ramirez. Auf sein Konto gehen mindestens 14 Morde, mehrere Vergewaltigungen und andere Verbrechen. Als bekannt wurde, dass er sich für AC/DC begeisterte, versuchten viele Eltern ein Konzert- und Albenverkauf - Verbot durchzusetzten und bescherten den Rockern viel negative Publicity.

Besonders empfehlenswert:AC/DC
Back In Black
1980
"Back In Black" erschien bei Atlantic Records am 25. Juli 1980. Es ist das erste Album der Gruppe mit dem neuen Sänger Brian Johnson, der den Platz 1980 verstorbenen Bon Scott einnahm. Das Album verkaufte sich 49 Millionen Mal und konnte nach "Thriller" (Michael Jackson) und "The Dark Side Of The Moon" (Pink Floyd) den dritten Platz der sich am besten verkaufenden Alben einnehmen. Im Buch "Die 500 besten Alben Aller Zeiten" (deutsche Ausgabe) steht das Werk am 74. Platz. Inhalt: Hells Bells, Shoot To Thrill, What Do You Do For Money Honey, Givin The Dog A Bone, Let Me Put My Love Into You, Back In Black, You Shook Me All Night Long, Have A Drink on Me, Shake A Leg, Rock And Roll Ain't Noise Pollution.
<     >

AC/DC - The Razor's Edge
Audio CD, 2003, Epc (Sony BMG)

AC/DC
The Razor's Edge

Das Album "The Razor's Edge" erschien am 21.09.1990, wurde positiv aufgenommen und sehr gut in den Charts platziert. In den USA kam die Platte auf Platz 2, in Großbritannien auf Platz 4. Die Deutschen zeigten sich von ihr allerdings nicht so begeistert und ließen "The Razor's Edge" lediglich auf Platz 55 aufsteigen. Die anderen deutschsprachigen Länder zogen dagegen mit Amerikaner und Engländer mit : Österreich Platz 11, die Schweiz Platz 2. Nach der Veröffentlichung des Albums gingen AC/DC auf Tour, die zu den erfolgreichsten in der Bandgeschichte zählt.

Titelliste:
01. Thunderstruck
02. Fire Your Guns
03. Moneytalks
04. The Razor's Edge
05. Mistress For Christmas
06. Rock Your Heart Out
07. Are You Ready
08. Got You By The Balls
09. Shot Of Love
10. Let's Make It
11. Goodbye And Good Riddance To Bad Luck
12. If You Dare

AC/DC - Poster bei Hard RockAC/DC
Highway To Hell

Poster (Rock Hard)

ACDC - Bierdosen
© ati

German Beer
Australian Hardrock

Unter dem Motto "German Beer - Australian Hardrock" brachten AC/DC 2015 eine spezielle "AC/DC Tour Edition" heraus. Wie es auf der dazugehörigen Internetseite www.acdc-beer.com heißt: "Wenn es darum geht richtig abzurocken, gehört das passende Bier dazu!". Die Bierdosen haben ein Volumen von 568 ml. Auf jeder Dose findet man alle Konzert- Termine AC/DC in Deutschland:
08.05.2015 Nürnberg Zeppelinfeld
10.05.2015 Dresden Ostragehege (Rinne)
16.05.2015 Hockenheim Hockenheimring
19 & 21.05.2015 München Olympia Stadion
19.06.2015 Köln Jahnwiesen
21.06.2015 Hannover Messe
25.06.2015 Berlin Olympia Stadion
12.07.2015 Gelsenkirchen Veltins Arena
Die Dosen unterscheiden sich untereinander. Es gibt acht Versionen von ihnen. Auf jeder steht noch zusätzlich die Stadt, in der AC/DC auftreten. Die hier Abgebildeten beziehen sich auf München, Dresden und Köln. Für eine "rockige Runde mit Freunden" gibt es zusätzlich ein AC/DC - 5-Liter-Fass.





Google-Suche auf Music & Dance :

Mad