kanada ANNIHILATOR

Zurzeit bilden die kanadische Thrash Metal - Formation Annihilator Jeff Waters (geb. am 13. Februar  1966, Gitarre, Bass, Vocal), Dave Padden (geb. am 13. Februar 1976, Gitarre, Vocal) und Ryan Ahoff (Schlagzeug). Lediglich Jeff Waters blieb von der ursprünglichen Besetzung übrig. Unzählige Musiker kamen zur Band und gingen dann wieder, Jeff Waters überdauerte es und mit ihm Annihilator. Die Band gründete er 1984 in der kanadischen Hauptstadt Ottawa / Ontario gemeinsam mit John Bates (Vocal), Dave Davies (Bass) und Paul Malek (Schlagzeug). Es folgten mehrere Demoaufnahmen und praktisch seit Anfang an ein konstantes Kommen und Gehen von Musikern, das bis heute Annihilator begleitete. Erst nach fünf Jahren schaffte man es ein Debütalbum herauszubringen. Es war die 1989 veröffentlichte Platte "Alice in Hell", mit der Annihilator einen bemerkenswerten kommerziellen Erfolg einfuhren. 1990 folgte das zweite Album der Formation, "Never, Neverland", das es in deutschen Album – Charts in die Top40 schaffte. Weitere Studioalben von Annihilator sind 1993: Set The World on Fire (1993), "King of the Kill" (1994), "Refresh the Demon" (1996), "Remains" (1997), "Criteria for a Black Widow" (1999), "Carnival Diablos" (2001), "Waking the Fury" (2002), "All for You" (2004), "Schizo Deluxe" (2005), "Metal" (2007) und "Annihilator" (2010). Trotz etlicher Umbesetzung der Formation gehört Annihilator nach wie vor zu den wichtigsten und bekanntesten Vertreter des Thrash Metals.
(2010)

annihilator

Videos auf Youtube
MP3 bei Musicload.de
Aktuelles bei Amazon
Ebay Auktionen
Konzertkarten bei Eventim



Kurz gefasst
  • Die offizielle Internetpräsenz von Annihilator hat die Adresse : www.annihilatormetal.com

Annihilator - Never, Neverland

Annihilator
Never, Neverland

Vinyl LP, Roadrunner Records,
1990

•   Fun Palace   
•   Road to Ruin   
•   Sixes and Seven   
•   Stonewall   
•   Never, Neverland   
•   Imperiled Eyes   
•   Kraf Dinner   
•   Phantasmagoria   
•   Reduced to Ash   
•   I Am in Command   

Annihilator

Am 17. Mai 2010 veröffentlichten Annihilator ihr bis dato letztes Album betitel einfach mit "Annihilator". In Deutschland kam das Werk in die Top50. In Griechenland fand man viel mehr gefallen an der Scheibe : Platz 14. Alle Stücke stammen aus der Feder vom Leader der Band Jeff Waters. Lediglich bei den Titeln "Coward" und "Death In Your Eyes" wurde er von Padden unterstützt. "Annihilator" bekam sehr gute Kritiken und gehört zu den besten Veröffentlichungen der Formation.
Die Platte enthält 10 Titel :

•   The trend   
•   Coward   
•   Ambush   
•   Betrayed   
•   25 seconds   
•   Nowhere to go   
•   The other side   
•   Death in your eyes   
•   Payback   
•   Romeo delight