spanien BACCARA

Die Sonne, der Strand, Spanien und das Mittelmeer, was braucht man mehr? Eben, passende Musik. Und diese bekam man mit Baccara. Oder genauer gesagt sie bekamen sie. Zwei RCA Mitarbeiter aus Hamburg machten Urlaub in Spanien, nahmen die zwei Baccara - Sängerinnen ins Visier und luden sie nach Deutschland ein. Die zwei Spanierinnen stimmten zu und starteten mit ihrem Debütalbum "Baccara" noch im gleichen Jahr 1977 durch. Beide Sängerinnen und ehemalige Flamenco-Tänzerinnen, Mayte Mateos (geb. am 7. Februar 1951) und Maria Mendiola (geb. am 4. April 1952) entschlossen sich für Disco - Dance - Musik und hatten damit einen riesigen Erfolg. Die zwei ersten Singles "Yes Sir, I Can Boogie" und "Sorry, I'm A Lady" wurden internationale Hits, eroberten die ersten Plätze der internationalen Charts und werden noch heute nicht selten gespielt. Baccara gehört zu den erfolgreichsten weiblichen Duos überhaupt. Charakteristisch bei den beiden Damen war deren Outfit, meistens war eine der Damen schwarz, die andere weiß gekleidet. Zu den weiteren Hits von Baccara gehören "Parez-Vouz Francais?" , "The Devil Sent You To Lorado", "Body-Talk", "Cara Mia", "Koochie Koo", "Adelita", "Somewhere In Paradise", "Darling" und "Granada". Die Songs waren so populär, dass sie in anderen Ländern nicht nur nachgesungen sondern gleich übersetzt und in der Sprache des jeweiligen Landes produziert wurden. Der Produzent und Autor der meisten Songs war Rolf Soya, ein deutscher Komponist und Produzent, Label der Gruppe RCA Records. Im Jahr 1981 trennen sich die beiden Sängerinnen und versuchen sich in eigenen Soloprojekten, was aber ohne große Erfolge über die Bühne geht. Sie singen mit anderen Partnerinnen, die regelmäßig gewechselt werden und können keinen solchen Treffer, wie z.B. "Yes Sir, I Can Boogie" mehr landen. So endet die Baccara Story gleich mit zwei Baccaras jedoch ohne große Erfolge. Auf der einen Seite haben wir zur Zeit Baccara bestehend aus Maria und Melissa und auf der anderen Baccara bestehend aus Mayte und Christina.
(2008)

baccara

Videos auf Youtube
MP3 bei Musicload.de
Aktuelles bei Amazon
Ebay Auktionen
Konzertkarten bei Eventim



Baccara - Yes Sir, I Can Boogie

Baccara
Yes Sir, I Can Boogie

1. Yes Sir, I Can Boogie
2. Cara Mia

Vinyl Single, RCA, 1977
PB 5526

Arranged and produced by Rolf Soja

Baccara Vinyl SingleMit "Yes Sir, I Can Boogie" haben Mayte Mateos und Maria Mendiola richtig aufgemischt. Als sie nach Hamburg kamen, war der Song bereits geschrieben, aufgenommen und wartete auf sie. Die Autoren waren Rolf Soja und Frank Dostal, als Produzent ist Ralf Soja aufgetreten. Das deutsche Publikum bekam die zwei Spanierinnen Mitte des Jahres 1977 zur Gesicht, dann ging es richtig los. Tausende von "Yes Sir, I Can Boogie" - Singles gingen täglich über den Ladentisch, der Song eroberte die Charts in 18 Ländern im Sturm. Sehr interessant : in Großbritannien klettert der Hit auf den ersten Platz der Charts. Damit sind Mayte und Maria die ersten Spanier in der Geschichte, die das bewerkstelligen konnten. "Yes Sir, I Can Boogie" ist heute noch populär und wird oft gespielt. Was bei solchen Hits üblich ist, mehrten sich im Laufe der Jahre unzählige Coverversionen. Noch im gleichen Jahr 1977 brachten Jacob Sisters ihre Version auf den Markt. Das Stück fand auch Platz auf der CD der Damen aus dem Jahr 2002 "50 Jahre - die Jacob Sisters". Die Orchestra von Hugo Strasser hatte ebenfalls 1977 ihre Version in Repertoire. Es wurde sogar eine CD unter dem Titel "Yes sir I can Boogie - das Tanzalbum der 70er Jahre" vom Hugo Strasser und seinem Tanzorchester herausgegeben. Es gibt auch andere Versionen des Stücks z.B. von Goldfrapp und Sophie Ellis-Bextor. 1981 wurde von Brotherhood Of Man das Album "20 Disco Greats / 20 Love Songs" mit u.a. "Yes Sir, I Can Boogie" veröffentlicht. Die britische Gruppe Brotherhood Of Man gewann mit "Save Your Kisses for Me" im Jahr 1976 den Eurovision Song Contest. In Deutschland übersetzte man den Titel oft als "Yes Baby, ich kann Boogie" oder "Yes Herr, ich kann Boogie". In vielen anderen Ländern übersetzte man den Titel ebenfalls in eigene Sprache.

Kurz gefasst
  • Im Jahr 1978 traten Baccara mit dem Hit "Parez-Vouz Francais?" bei dem Eurovision Song Contest auf. Sie vertraten dabei Luxemburg und belegten den siebten Platz.
  • Die meisten Hits von Baccara produzierte Rolf Soya. Viele Titel schrieb das Duo Rolf Soya / Frank Dostal.
  • Meistens traten Baccara unter dem Label RCA auf.

Eine Baccara - Tanzmischung

Ay, Ay Sailor
Body Talk
Copacabana
Darling
Don't Play Me A Symphony
For You
Gracias A La Vida
I Do, I Do
Love You Till I Die
My Kisses Need A Cavalier
Parlez-Vous Francais?
Sorry, I'm A Lady
The Devil Sent You To Laredo
Torero
When I Get Lonely
Yes Sir, I Can Boogie

Baccara, Audio CD

  Die größten Hits von Baccara

•   Yes Sir, I Can Boogie (1977, GB #1, D #1 / Discofox, Cha Cha Cha)  
•   Sorry, I'm A Lady (1977, GB #8, D #1 / Discofox, Cha Cha Cha)  
•   Darling (1978, D #6 / Cha Cha Cha)  
•   The Devil Sent You To Lorado (1978, D #4 / Discofox)