usa BAXTER, LES

Les Baxter stammt aus Mexia, einer keine acht tausend Einwohner zählender Kleinstadt im mittleren Texas, wo er am 14. März 1922 geboren wurde. Er studierte zunächst Klavier am Konservatorium in Detroit, später am "Pepperdine College" in Los Angeles und wurde zum Konzertpianist. Kurz später wechselte er jedoch die Richtung, gab seine Ambitionen als Konzertpianist auf und versuchte sich als Sänger. Mit 23 Jahren wurde er zum Mitglied der Gesanggruppe Mel-Tones, die er gemeinsam mit Mel Torme formierte. Angekommen in Hollywood leitete er Orchester und Chöre für diverse Radioshows. Ein wichtiger Schritt in seiner Kariere war der Langzeitvertrag als Arrangeur bei Capitol Records, den er 1950 unterschrieb. Er ist derjenige, der für Arrangements der großen Hits von Nat King Cole "Mona Lisa" und "Too Young" verantwortlich war. Beide Titel wurden zu Spitzenreitern in den USA und großen Welterfolgen. Er begleitete auch musikalisch Margaret Whiting. Ein von seinen ersten eigenen Hits, mit dem er die amerikanischen Top 10 erreichte, war "Because Of You" aus dem Jahr 1951. Zum großen Erfolg wurde der Song "April in Portugal" aus dem Jahr 1953. Ganz große Hits von Les Baxter waren "Unchained Melody" (1955) und "Poor People Of Paris" (1956). Beide erreichten die Spitze der amerikanischen Charts. Zwischendurch widmete er sich der Filmmusik und vertonte mehrere Filme. Er schrieb u.a. Musik für den Film "The Yellow Tomahawk" (1954), viele Horrorfilme, die nach der Buchvorlage von Edgar Allan Poe entstanden sind, und Teenager-Musicals. Von ihm stammt die Musik für einige "Lassie" - Folgen, einer Fernsehserie mit dem berühmten Langhaarcollie. Er war auch für Radio tätig und schrieb Musik für die Unterhaltungspark SeaWorld. Les Baxter starb am 15 Januar 1996 an Nierenversagen.
(2007)

baxter_les

Videos auf Youtube
MP3 bei Musicload.de
Aktuelles bei Amazon
Ebay Auktionen
Konzertkarten bei Eventim



  Die größten Hits von Les Baxter

•   Because Of You (1951, USA #4)  
•   Blue Tango (1952, USA #10)  
•   April In Portugal (1953, USA #2)  
•   Ruby (1953, USA #7)  
•   The High And The Mighty (1954, USA #4)  
•   Unchained Melody (1955, GB #10, USA #1)  
•   Wake The Town And Tell The People (1955, USA #5)  
•   The Poor People Of Paris (1956, USA #1)  
(2013)





Google-Suche auf Music & Dance :

Mad