usa THE BLACK EYED PEAS

The Black Eyed Peas wurden erst 1998 in Großbritannien zum ersten Mal notiert, die Band selbst ist aber bereits seit 1992 aktiv. Damals versuchten sie sich als Atban Klann, jedoch ohne einen nennenswerten Erfolg. Die erste Platte der Band aus der Zeit wurde nicht veröffentlicht. Erst seit 1995 ist die Formation unter den Namen Black Eyed Peas bekannt und debütiert 1998 mit dem Album "Behind The Front", das positiv aufgenommen wurde. Mit darauf das Stück "Joints and Jam", die erste Chart - Notierung von Black Eyed Peas, allerdings nicht in ihrer Heimat den USA sondern in Großbritannien. 2000 präsentieren Black Eyed Peas das zweite Studioalbum "Bridging The Gap", das zwar besser notiert wurde als der Vorgänger, aber noch keinen wirklichen Durchbruch der Gruppe bescherte. Der sollte sich erst drei Jahre später, 2003, einstellen. Zu der Band stieß an Stelle der ehemaligen Sängerin Kim Hill die amerikanische Sängerin Fergie und brachte das große Glück mit sich. Das dritte Album "Elephunk" belegt international die vorderste Plätze in Hitlisten und verkauft sich millionenfach. Die Singles "Where Is The Love?", "Shut Up" und "Hey Mama" wurden zur Hits und erreichten allesamt in Deutschland Top 5 der Charts. Bei dem Erfolg hatte Justin Timberlake seine Finger im Spiel. Dem erfolgreichen "Elephunk" folgten "Monkey Business" (2005) und "The E.N.D." (2009), die ebenfalls millionenfach über die Ladentheke gingen. Die Band besteht zurzeit aus Will.i.am (geb. am 15. März 1975 als William Adams in Los Angeles / USA), Apl.de.ap (geb. am 28. November 1974 als Allen Pineda-Lindo in Angeles City / Philippinen), Taboo (geb. am 14. Juli 1975 als Jamie Luis Gómez in Los Angeles / USA) und Fergie (geb. am 27. März 1975 als Stacy Ann Ferguson in Whittier / Kalifornien / USA).
(2010)

black_eyed_peas

Videos auf Youtube
MP3 bei Musicload.de
Aktuelles bei Amazon
Ebay Auktionen
Konzertkarten bei Eventim



Kurz gefasst
  • The Black Eyed Peas im Internet : www.blackeyedpeas.com (englisch), www.blackeyedpeas.de (deutsch)
  • Im Juni 2006 veröffentlichten The Black Eyed Peas gemeinsam mit Sergio Mendes eine Neuinterpretation des Klassikers "Mas Que Nada". Diesen weltberühmten Hit coverten bereits solche Größen wie Astrud Gilberto, Dizzy Gillespie, Miriam Makeba, Ella Fitzgerald und viele andere. [1]
  • Am 5. Juni 2009 erschien das fünfte Studioalbum der The Black Eyed Peas The E.N.D.. Der Titel ist eine Abkürzung von "The Energy Never Dies": Energie stirb nie.
  • The Black Eyed Peas arbeiteten eng mit der Firma Motorola zusammen. Sie machten z.B. Werbung für die Handy E398. Das Besondere an E398 war die gleichzeitige Einbindung von einem MP3 - Player. E398 machte bei dem Videoclip "Let's Get It Started" aus dem Jahr 2004 mit.
  • 2010 sind The Black Eyed Peas auf der "The E.N.D. - Welttour 2010". Sie bereisen die USA, besuchen u.a. auch Irland, Großbritannien, die Schweiz, Italien, Tschechei, Belgien, Frankreich und Portugal. Am 15. Mai absolvieren sie ein Konzert in der Berliner O2-Arena. In den USA reist mit der Band als Gast der Rapper Chris Ludacris Bridges mit. (3/2010)
  • 2010 lieferten die BEP den Soundtrack zum Spiel Riddim Ribbon.

Black Eyed Peas - The E.N.D.

The Black Eyed Peas
The E.N.D.

Audio CD, Interscope Records, 2009

Inhalt :

01 - Boom Boom Pow – 5:08
02 - Rock That Body – 4:29
03 - Meet Me Halfway – 4:44
04 - Imma Be – 4:16
05 - I Gotta Feeling – 4:49
06 - Alive – 5:03
07 - Missing You – 4:35
08 - Ring-A-Ling – 4:33
09 - Party All The Time – 4:44
10 - Out Of My Head – 3:52
11 - Electric City – 4:08
12 - Showdown – 4:27
13 - Now Generation – 4:06
14 - One Tribe – 4:41
15 - Rockin To The Beat – 3:45
16 - Mare – 2:55
Black Eyed Peas - Cover / The E.N.D.Aus dem Album wurden insgesamt fünf Singles ausgekoppelt :
- Boom Boom Pow
- I Gotta Feeling
- Meet Me Halfway
- Imma Be
- Rock That Body
Den größten Erfolg konnte der Titel "I Gotta Feeling" verbuchen. Er erreichte so in den USA als auch in Großbritannien jeweils den ersten Platz der Charts. In Deutschland belegte der Titel den dritten Platz.


  Die größten Hits von The Black Eyed Peas

•   Where Is The Love? (2003, Elephunk, feat. Justin Timberlake, USA #8, D #1, GB #1 / Rumba)   
•   Shut Up (2003, Elephunk, GB #2, D #1 / Cha Cha Cha)   
•   Hey Mama (2004, Elephunk, GB #6, D #5)   
•   Don’t Phunk With My Heart (2005, Monkey Business, D #8, GB #3, USA #3 / Cha Cha Cha)   
•   Don't Lie (2005, Monkey Business, GB #6)  
•   My Humps (2005, Monkey Business, D #5, GB #3, USA #3 / Cha Cha Cha)   
•   Pump It (2006, Monkey Business, GB #3 / Jive)  
•   Mas Que Nada (2006, feat. Sergio Mendes, erschien auf seinem Album "Timeless", D #9, GB #6 / Samba)   
•   Boom Boom Pow (2009, The E.N.D., D #3, GB #1, USA #1 / Cha Cha Cha)   
•   I Gotta Feeling (2009, The E.N.D., Verkauf über 11 Millionen Stück / 2010, D #3, GB #1, USA #1 / Discofox)   
•   Meet Me Halfway (2009, The E.N.D., USA #7, D #1, GB #1 / Discofox)   
•   Rock That Body (2010, The E.N.D., D #10, USA #9 / Cha Cha Cha)  
•   Imma Be (2010, The E.N.D., USA #1)  
•   The Time (Dirty Bit) (2010, The Beginning, USA #4, D #1, GB #1 / Discofox)  
•   Just Can’t Get Enough (2011, The Beginning, D #9, GB #3, USA #3)  
•   Don't Stop The Party (2011, The Beginning, D #6 / Discofox, Cha Cha Cha)  
(2012)

Elephunk

Elephunk

Das Album "Elephunk" erschien 2003. Es ist die erste Platte der Formation, die die britischen Charts erreichte und belegte dort gleich den dritten Platz. Aus dem Album stammt die erfolgreiche Single der Gruppe "Where Is the Love?" (Platz 1. in Deutschland und Großbritannien). Die Titel:
01 - Hands Up
02 - Labor Day (It's A Holiday)
03 - Let's Get It Started
04 - Hey Mama
05 - Shut Up
06 - Smells Like Funk
07 - Latin Girls
08 - Sexy
09 - Fly Away
10 - The Boogie That Be
11 - The Apl Song
12 - Anxiety
13 - Where Is the Love?
14 - Third Eye





[1] - Mas Que Nada von The Black Eyed Peas auf YouTube : http://www.youtube.com/watch?v=ucD0gTr66ho