deutschland BLACK, ROY

Es sind mittlerweile 20 Jahre seit seinem Tod vergangen, davon aber, dass er in Vergessenheit geraten ist, kann keine Rede sein. Regelmäßig treffen sich seine Fans zu Gedenkfeiern, um an ihn zu erinnern, auf zahlreichen Internet - Seiten bekunden sie ihre Trauer über seinen Tod und zumindest einmal im Jahr, an seinem Todestag, schmücken unzählige Blumen sein Grab in Straßberg bei Augsburg, wo er beigesetzt wurde. Ein Grab, das zu einer Pilgerstätte geworden ist. Denn Roy Black war nicht nur ein äußerst erfolgreicher deutscher Schlager - Sänger. Er war das geliebte und bewunderte Idol einer ganzen Generation. Schon lange vor seinem Tod, er starb gerade im Alter von 48 Jahren, wurde er zu der deutschen Schlagerlegende schlechthin und wird von vielen, belegt unter anderen durch die RTL-Show "Die ultimative Chartshow: Die erfolgreichsten Sänger", für den erfolgreichsten deutschen Sänger der letzten Jahrzehnte gehalten. Roy Black wurde am 25. Januar 1943 in Bobingen-Straßberg bei Augsburg geboren. Ursprünglich deutete nichts darauf hin, dass er zum Sänger wird. Er wollte Biologe werden. Da aber seine Finanzen ein solches Studium nicht erlaubten, schwenkte er in die Richtung Betriebswirtschaftslehre ein. Als 20-jähriger stellt er gemeinsam mit Günter Ortmann, Dieter Schwedes, Peter Schwedes, Helmut Exenberger und Dieter Sirch die Rock & Roll Band "Roy Black and His Cannnons" auf die Beine. Ein Schritt, der für sein weiteres Leben prägend sein sollte. Die Band gibt die damals hoch im Kurs stehenden Stücke von Elvis Presley oder The Beatles zum besten und hat bereits im darauffolgenden Jahr einen Plattenvertrag in der Tasche. Wie Roys Entscheidung bezüglich seines Studiums gefallen ist, ist heute wohl bekannt. Er schmiss es hin. Sein erster Erfolg, bereits als Solosänger, hatte er mit dem Titel "Du bist nicht allein" aus dem Jahr 1965. Der große Durchbruch kam ein Jahr später mit "Ganz in Weiß". Das Stück kam in Deutschland und Österreich auf den ersten Platz der Single - Charts und machte Roy zum Schlager - Star. Bis in die 70er erreichen seine Hits die deutschen Top 10, dann wird es ruhiger um den Sänger. Parallel zu seiner Musikkarriere betätigt sich Roy Black auch als Schauspieler und spielt in mehreren Filmen mit. Zwar machte ihn die Musik groß, doch genau das Schauspiel war es, das für sein Comeback Ende der 80er gesorgt hat. Er spielt in der erfolgreichen Fernsehserie "Ein Schloss am Wörthersee" und ist wieder ganz oben. Bis 1991. Er stirbt am 9. Oktober 1991 in seiner Fischerhütte in Heldenstein an Herzversagen.

roy_black

Videos auf Youtube
MP3 bei Musicload.de
Aktuelles bei Amazon
Ebay Auktionen
Konzertkarten bei Eventim



Kurz gefasst
  • Roy Black ist sein Künstlername. In Wirklichkeit heißt der Sänger Gerhard Höllerich. Unter diesem Namen wurde er auch begraben. Sein Künstlername Roy Black ist auf seine schwarzen Haare und seinen Idol Roy Orbinson zurückzuführen.
  • 1973 verlobte sich Roy mit dem Modell Silke Vagts. Die Hochzeit in München folgte noch im darauffolgenden Jahr. 1976 bekam das Paar ihr einziges Kind, den Sohn Torsten. 1985 war die Ehe Geschichte.
  • Roy sollte stets unter finanziellen Problemen gelitten haben. Die Ursache dafür waren seine Berater, die sein Vermögen geschickt in eigene Taschen einfließen ließen.
  • Über Jahre wurde heftig über die eigentliche Todesursache des Sängers spekuliert. 2011 wurde der Tod von Roy Black wieder Mal zum Thema. Die "Bild - Zeitung" berichtet, dass die eigentliche Ursache der Alkohol war. Dem Bericht nach hatte Roy nach dem Tod drei Promille Alkohol im Blut.
  • In der erfolgreichen Fernsehserie "Ein Schloss am Wörthersee" spielte Roy Black den Hotelerben Lennie Berger. Die Serie drehte man im Schloss Velden.

  Die größten Hits von Roy Black

•   Du bist nicht allein (1965, D #4)  
•   Ganz in Weiß (1966, D #1)  
•   Leg Dein Herz in meine Hände (1966, D #3)  
•   Frag nur Dein Herz (1966, D #4)  
•   Goodnight My Love (1966, D #4)  
•   Meine Liebe zu Dir (1967, D #2)  
•   Schenk’ mir ein Souvenir (1967, D #2)  
•   Bleib’ bei mir (1968, D #3)  
•   Wunderbar ist die Welt (1968, D #9)  
•   Ich denk’ an Dich (1968, D #2)  
•   Das Mädchen Carina (1969, D #1)  
•   Dein schönstes Geschenk (1969, D #1)  
•   Für dich allein (Du kannst nicht alles haben) (1970, D #2)  
•   Schön ist es auf der Welt zu sein (1971, D #2)  

Gewusst?
  • Walt
    Im Jahr 1966, als Roy Black den größten Erfolg seiner Karriere feierte, überschattete ein anderes Ereignis das gesamte Showbusiness. Einer der erfolgreichsten Kinomacher überhaupt, der legändere Walt Disney ist gestorben. Der Vater von Micky Maus, Donald Duck & Co starb in Kalifornien an Krebs.
    Walt Disney

Dein schoenstes Geschenk
Dein schönstes Geschenk, Vinyl - Single, Polydor

Dein schönstes Geschenk

"Dein schönstes Geschenk" (An einem Tag) gehört zu den erfolgreichsten Singles von Roy. Der Titel erreichte 1969 die Spitze der deutschen Charts. 1969 war musikalisch ein sehr erfolgreiches Jahr für den Sänger und markiert den Höhenpunkt seiner Karriere. Mit dem Hit "Das Mädchen Carina" hatte er in diesem Jahr noch einen Nummer 1 - Hit. Er wird in der Zukunft an diese Erfolge nie wieder anknüpfen können. Die Autoren sind Twardy und Lilibert. Für den musikalischen Hintergrund sorgte das Orchester Hans Bertram.

Ganz in weiß

Wie es möglich gewesen ist, dass "Ganz in Weiß" den Roy ganz nach oben katapultierte, dürfte für immer ein kleines Geheimnis bleiben. Man soll sich ein wenig die Zeit, in der Roy mit dem Lied die deutschen Charts stürmte, vergegenwärtigen. Mitte der 60er Jahre gehört die Welt den Rockern. Die, die das Sagen haben, heißen The Beatles, The Rolling Stones oder The Kinks und zu der Zeit gibt es weltweit nichts, was ihnen ihre Vormachtstellung streitig machen könnte. Sie befinden sich auf dem Höhepunkt ihrer Popularität, haben die Charts fest im Griff und brechen einen Rekord nach dem anderen. Wie ist es also möglich, dass hier auf einmal ein "braver" Junge mit glatt gekämmten Haar, weißem Hemd und einer Fliege alles auf den Kopf stellt und sie alle auf die Plätze verweist? Aber genauso ist es gelaufen. "Ganz in Weiß" ist die vierte Single Roys. Die zwei ersten, aufgenommen mit seiner Band, floppten. Die Dritte, "Du bist nicht alleine", war durchaus erfolgreich und konnte in den Charts auf den vierten Platz vorstoßen. Auch kommerziell ließ sich der Erfolg sehen. Damit war der weitere Weg des Sängers vorbestimmt und "Ganz in Weiß", die vierte Single, eine logische Folge dieser Entwicklung. Dass der Hit aber so einschlägt, erwartete kaum jemand. "Ganz in Weiß" kam auf den ersten Platz in den deutschen Charts, verkaufte sich millionenfach, beanspruchte für sich die Bezeichnung "Der erfolgreichste Hit des Jahres 1966" und wurde für alle folgenden Jahre zu Roys Synonym und seinem Markenzeichen. Die Autoren waren der Komponist Rolf Arland und Texter Kurt Hertha. "Ganz in Weiß" folgten weitere erfolgreiche Hits, seine meist weibliche Fangemeinde wurde immer größer und die Welt schien in Ordnung zu sein. War sie aber nicht. Denn eigentlich wollte Roy solche Lieder gar nicht singen. Die romantischen Schlager im Stil "Ganz in Weiß mit einem Blumenstrauß, so siehst du in meinen schönsten Träumen aus" waren nicht unbedingt sein Ding. Seine Träume waren anderswo gelagert. Die zwei ersten rockigen Singles, aufgenommen auf Englisch noch mit der Band "Roy Black and His Cannnons", entsprachen mehr seinem Geschmack. Wie es aber nicht selten der Fall, entscheiden im Leben eines Mannes oft die Frauen, wo die Reise hingeht. Man kann dann mitmachen oder eben seinen eigenen Weg gehen. Roy machte mit.
Roy Black Wo bist du

Roy Black
Wo bist du

Titelliste:
Wo bist du
Musik zum Verlieben
Ich bin allein im Zimmer
In the Ghetto
Merry_Go_Round
Unendlich ist die Liebe
Über den Sternen
Sieben Tage Glück
Crying in the Chapel
Sag mir die Wahrheit
Make Up Your Mind
Für dich allein

Vinyl LP, Polydor, 1971






Google-Suche auf Music & Dance :

Mad