grossbritannien BLACK SABBATH

1967 wurde eine Musik-Formation namens Polka Tulk gegründet. Eine von Blues und Jazz geprägte Band, die sich nach einigen Umformierungen später "Earth" nannte. Da es schon eine bekannte Band mit diesem Namen gab, musste man sich wieder umbenennen. Der Name Black Sabbath wurde geboren und mit ihm änderte sich auch der Musikstil der Band. Black Sabbath spielten den Heavy Metal, riefen ihn buchstäblich ins Leben und wurden zu seinem berühmtesten Vertreter. Die Besetzung bestehend aus Tony Iommi (geb. am 19.12.1948, Gitarre), Terry "Geezer" Butler (geb. am 17.7.1949, Bassgitarre), Ozzy Osbourne (geb. am 3.12.1948, Gesang) und Bill Ward (geb. am 5.5.1948, Schlagzeug) wollte Musik kreieren, die wie Horrorfilme den Zuschauern das Fürchten lernen sollte. Von dem ersten Album, das in nur 12 Stunden aufgenommen wurde, wurden eine Million Exemplare verkauft. Aber erst ihr zweites Album "Paranoid" brachte den unverkennbaren Stil weltweiten Erfolg. "Paranoid" wurde zum größten Hit der Band und erreichte Platz eins der Albumcharts in Großbritannien. Die Texte und die Bühnenshow handelten von schwarzen Messen, Voodoo-Zauber und Hexenkult, was der Band große Konflikte mit der Kirche und Jugendschützern einbrachte, die aber durch diesen negativen Ruf eher noch größeres Interesse beim Publikum weckten. Im Oktober 1977 verließ Osbourne die Band, um aber nach drei Monaten wieder zurückzukehren.  Obwohl noch das Album "Never Say Die" gemeinsam aufgenommen wurde gab es Streit zwischen den Bandmitgliedern und so wurde Osbourne im Januar 1979 von der Band entlassen. Ronnie James Dio von Rainbow war der nächste Sänger bei Black Sabbath. Obwohl Erfolge gefeiert werden konnten, zerwarf sich die Band, vor allem, weil Bill Ward durch persönliche Probleme und zunehmend übermäßigen Alkoholkonsum ausfiel. Er wurde durch Vinnie Appice ersetzt. Es gab anschließend noch viele personelle Änderungen. Als überraschend 1997 eine Reunion mit der Urbesetzung (Iommi, Osbourne, Wards, Butler) gelang, feierte Black Sabbath wieder Welterfolge. Eine weitere Reunion folgte im Jahr 2005. 2005 wurde Black Sabbath in die "UK Hall of Fame" und 2006 in die "Rock and Roll Hall of Fame" aufgenommen.
(2008)

black_sabbath

Videos auf Youtube
MP3 bei Musicload.de
Aktuelles bei Amazon
Ebay Auktionen
Konzertkarten bei Eventim



Kurz gefasst
  • Die offizielle Internetseite der Band: www.blacksabbath.com
  • Auf der Liste der 100 besten Musiker aller Zeiten des Magazins Rolling Stone belegten Black Sabbath den 85ten Platz. Den Platz 84. belegte James Taylor. (Februar 2015, www.rollingstone.de)

  Die größten Hits von Black Sabbath

•   Paranoid (1970, GB #4, D #1)  
(2012)

Eintrittskarte - Black Sabbath

2005

Eine Eintrittskarte für ein Black Sabbath - Konzert aus dem Jahr 2005.

Besonders empfehlenswert:Black Sabbath
Paranoid
1970
Die erfolgreichste Platte von Black Sabbath, "Paranoid", wurde am 18. September 1970 veröffentlicht. Das Album sollte ursprünglich "War Pigs" heißen, da man aber mit dem Titel eine ungewollte Verbindung zum Vietnamkrieg herstellen konnte, verzichtete man darauf und wählte den Titel "Paranoid". Die Platte gehört zu den berühmtesten und einflussreichsten Werken des Heavy Metals und zu den erfolgreichsten des Jahres 1970. Das Rolling Stone Magazin platzierte "Paranoid" 2003 auf dem 130. Platz der besten Alben aller Zeiten. Alle Titel stammen von den Ozzy Osbourne, Geezer Butler, Tony Iommi und Bill Ward, den Gründungsmitgliedern der Formation. Das Album erreichte in Deutschland den zweiten Platz der Charts, in Großbritannien kletterte "Paranoid" ganz auf die Spitze. Die erfolgreichste Single aus der Platte, die in Deutschland auf Platz 1. kam, war "Paranoid".
<     >

Die Titel auf dem Album Paranoid:

•   War Pigs   
•   Paranoid   
•   Planet Caravan   
•   Iron Man   
•   Electric Funeral   
•   Hand of Doom   
•   Rat Salad   
•   Fairies Wear Boots   

Black Sabbath - 13

Black Sabbath - 13
Das Album "13" ist das 19. Album von Black Sabbath. Die Veröffentlichung erfolgte am 7. Juni 2013. Es ist das erste Album der Gruppe seit 1995, als die Platte "Forbidden" erschien. Die Chartpositionen sprechen für sich. In Deutschland, Großbritannien und den Vereinigten Staaten schaffte "13" jeweils bis auf die Spitze. Und dennoch. 2015 gaben Black Sabbath bekannt, dass es für "13" keinen Nachfolger mehr geben wird. Schenkt man der Aussage Glauben, so würde es heißen, "13" wäre das letzte Album von Black Sabbat.
Titelliste von "13":
01. End Of The Beginning
02. God Is Dead?
03. Loner
04. Zeitgeist
05. Age Of Reason
06. Live Forever
07. Damaged Soul
08. Dear Father

Black Sabbath
Paranoid
Album: Paranoid
1970
"Paranoid" stammt aus dem zweiten Album von Black Sabbath "Paranoid", das 1970 veröffentlicht wurde. Gleichzeitig ist "Paranoid" die erste Single der Formation, und dazu noch die erfolgreichste. In Deutschland kam die Nummer an die Spitze der Singlecharts. In Großbritannien kletterte "Paranoid" auf Platz 4. Auf der Liste der 500 besten Songs aller Zeiten des Magazins Rolling Stone positionierte sind das Stück auf dem 250 Platz (2005).
Song Empfelung:
<     >





Google-Suche auf Music & Dance :

Mad