irland BOYZONE

Angefangen hat das Ganze bei der Boygroup Boyzone mit Cover von alten Hits aus den 70ern, die Boyzone ganz gekonnt umgestaltet haben und mit ihnen ganz oben in den Hitlisten landeten. Kurz nach dem Start, der 1993 in Dublin erfolgte, galten Boyzone als einer der großen aufsteigenden Sternen des Showbusiness und wurden bald als die irische Antwort auf die erfolgreichen Take That gehandelt. Die Band bestand aus Ronan Keating (geb. am 3. März 1977 in Dublin), Mikey Graham (geb. am 15. August 1972 in Dublin), Shane Lynch (geb. am 3. Juli 1976 in Dublin), Stephen Gately (geb. am 17. März 1976 in Dublin) und Keith Duffy (geb. am 1. Oktober 1974 in Dublin). Die Herren waren damals zwischen 17 und 22 Jahre alt und kamen allesamt sehr gut bei den überwiegend weiblichen Fans an. Der erste Hit "Love Me For a Reason" kam 1994 und brachte es in Großbritannien gleich auf den zweiten Platz in den Singlecharts. Es folgten weitere Hits wie "Key To My Life", "So Good", "Father And Son", "Coming Home Now" oder "Words", die allesamt in den britischen Top5 landeten. Insgesamt belegen Boyzone in Großbritannien sechs mal den ersten Platz in den Singlecharts. Die drei ersten Studioalben von Boyzone "Said and Done" (1995), "A Different Beat" (1996) und "Where We Belong" (1998) schafften es alle in Großbritannien auf den ersten Platz. Inzwischen fanden Boyzone auch in Deutschland viele Anhänger. Die beste Platzierung in Deutschland erreichten sie mit dem Song "No Matter What", der bis auf Platz 2 vorgedrungen ist. 2000 war es dann mit Boyzone erstmals vorbei. 2007 trifft man sich aber wieder und im Rahmen eines breit angesagten Boyzone – Comebacks, über den lange in der Presse spekuliert wurde, geht es wieder auf die Bühne. 2010 erscheint ein weiteres, viertes Album der Gruppe und man staune, die Platte steigt wieder in Großbritannien auf den ersten Platz der Albumcharts. Seit 2009 fehlt bei Boyzone ein Mitglied. Am 10. Oktober 2009 starb der Sänger der Band Stephen Gately. Boyzone sind bis heute aktiv und konnten bis dato um die 20 Millionen Tonträger verkaufen.
(2010)

boyzone

Videos auf Youtube
MP3 bei Musicload.de
Aktuelles bei Amazon
Ebay Auktionen
Konzertkarten bei Eventim



Kurz gefasst
  • Die offizielle Internetadresse von Boyzone lautet www.boyzone.net
  • Für die Entstehung von Boyzone ist der Manager Louis Wals verantwortlich. Er entdeckte die späteren Mitglieder der Band bei einem Gesangcasting. Danach ging es steil nach oben.
  • Als Solokünstler feierte vor allem Ronan Keating große Erfolge. Er veröffentlichte bis 2010 fünf Alben und landete mit den Titel "When You Say Nothing at All", "Life Is a Rollercoaster" und "If Tomorrow Never Comes" drei Nummer-1 in Großbritannien. [1]
  • Nach der Auflösung Boyzone 2000 machte auch Mikey Graham solo als Musikproduzent und Sänger weiter. Seine erste Platte, die er herausbrachte, war "You're My Angel". Mit dem Titel erreichte er in Großbritannien den 13 Platz in der Singlecharts.

Comeback 2008

Boyzone - Tourplakat 2008
2008 gingen Boyzone auf ihre große Comeback - Tour. Die Band zeigte sich in der Besetzung mit Ronan Keating, Shane Lynch, Stephen Gately, Keith Duffy und Mikey Graham. Alles Originalmitglieder. Der Manager Louis Walsh hat den Herren im Vorfeld einige Bedingungen gestellt. Unter anderen mussten sie stark abnehmen. So unterzogen sich die Mitglieder des Boyzone - Quintetts einer strengen Diät und einem intensiven Fitness Programm. Das war die Voraussetzung, um auf der Bühne mit 12 Background-Tänzern einigermaßen mithalten zu können. Ende Mai 2008 fand das Auftakt - Konzert in Belfast statt. Danach führte die Tour die Boyzone - Herren nach London, Nottingham, Cardiff, Birmingham, Manchester, Newcastle, Sheffield, Glasgow, Dublin, Edinburgh, Norwich und Exeter. 2009 gab es auch Termine in Deutschland. Die Tour entpuppte sich zu einem riesigen Erfolg. Beim Auftakt benötigte man gerade 3 Stunden um 200.000 Tickets zu verkaufen. Termine in Deutschland:
Hamburg Do.,25.06.2009 20:00
Oberhausen Fr.,26.06.2009 20:00
Mannheim Sa.,27.06.2009 20:00
  Die größten Hits von Boyzone

•   Love Me For A Reason (1994, Said and Done, Original bei The Osmonds, 1974, Autoren : Wade Brown, David Jones Jr., Johnny Bristol, GB #2 / Blues)  
•   Key To My Life (1995, Said and Done, GB #3)  
•   So Good (1995, Said and Done, GB #3)  
•   Father And Son (1995, Said and Done, Originalsong von Cat Stevens, GB #2)  
•   Coming Home Now (1996, Said and Done, GB #4)  
•   Words (1996, A Different Beat, Original Hit von Bee Gees aus dem Jahr 1968 mit dem sie Nummer 1 in Deutschland hatten, D #7, GB #1 / Blues)  
•   A Different Beat (1996, A Different Beat, GB #1)  
•   Isn't It A Wonder (1997, A Different Beat, GB #2 / Foxtrott)  
•   Picture Of You (1997, Where We Belong, in dem Musik - Video zu dem Song machte Mr. Bean mit, Autoren : Watkins, Wilson, Kennedy, Keating, GB #2  / Cha Cha Cha)  
•   Baby Can I Hold You (1997, Where We Belong, Baby Can I Hold You sang 1988 Tracy Chapman, GB #2 / Blues)  
•   All That I Need (1998, Where We Belong, GB #1 / Foxtrott)  
•   No Matter What (1998, Where We Belong, Autoren : Andrew Lloyd Webber & Jim Steinman, D #2, GB #1  / Blues, Rumba)  
•   I Love The Way You Love Me (1998, Where We Belong, GB #2)  
•   When The Going Gets Tough (1999, Original von Billy Ocean aus dem Jahr 1985, GB #1 / Jive, Cha Cha Cha, Discofox)  
•   You Needed Me (1999, GB #1)  
•   Everyday I Love You (1999, GB #3)  
•   Love You Anyway (2008, GB #5 / Jive, Cha Cha Cha)  
•   Gave It All Away (2010, GB #9)  
(2012)




[1] - Music And Dance : Ronan Keating