deutschland BRÖNNER, TILL

Der deutsche Musiker Till Brönner ist bereits seit langem auch außerhalb der deutschen Grenzen bekannt und geschätzt. In der deutschen Jazzszene steht Till Brönner ganz vorn in der ersten Reihe. Er ist Trompeter, Sänger, Arrangeur und Komponist in einem. Till Brönner wurde am 6. Mai 1971 in Viersen geboren und studierte an der Kölner Musikhochschule Jazztrompete. Jazz entdeckte er für sich übrigens bereits mit 13 Jahren. Till Brönner debütiert 1993 mit dem Album "Generations Of Jazz", mit dem er gleich für Aufsehen sorgte. Bei den Aufnahmen wirkten hier solche Musiker wie Ray Brown, Jeff Hamilton, Frank Chastenier und Gregoire Peters mit. 1994 erhielt er den Preis der deutschen Schallplattenkritik. Seine weiteren Veröffentlichungen waren "My Secret Love" (1995) und "German Songs" (1996). Mit weiteren Jazzmusikern nimmt er 1996 das Album "Midnight" auf, 1998 folgt das Album "Love" auf dem er sich auch als Sänger präsentierte. Bevor er 2003 auf eine Tour mit der Soulsängerin Joy Denalane ging, präsentierte er noch die Alben "Chattin With Chet" (2000), Soundtrack "Jazz Seen" (2001) und "Blue Eyed Soul", das 2002 veröffentlicht wurde. 2004 folgte das Album "That Summer", ein Jahr später der Soundtrack zu "Höllentour". Mit Carla Bruni, Madeleine Peyroux und Luciana Souza nimmt er 2006 das Album "Oceana" auf, das in Los Angeles eingespielt wurde. Das Album erreichte in den deutschen Album – Charts Platz 13. Zuletzt meldetet sich Till Brönner mit dem Album "The Christmas Album" aus dem Jahr 2007 und "Rio", das 2008 veröffentlicht wurde, zurück. Mit "Rio" fand er den Einzug in die Top 10 der deutschen Album Charts und belegte dort den 8. Platz. Die letzte Produktion des Jazzmusikers ist das Album "At The End Of The Day", das 2010 erschienen ist.
(2010)

broenner_till

Videos auf Youtube
MP3 bei Musicload.de
Aktuelles bei Amazon
Ebay Auktionen
Konzertkarten bei Eventim



Till Brönner - Rio

Till Brönner
Rio

"Rio" stammt aus dem Jahr 2008. Bei den Aufnahmen machten Annie Lennox, Aimee Mann, Sérgio Mendes, Milton Nascimento, Melody Gardot, Vanessa da Mata, Luciana Souza und Kurt Elling mit. "Rio" mit vielen Bossa Nova - Klängen steigt in die Top 10 der deutschen Album - Charts und wird zu der erfolgreichsten Platte Till Brönners. Das Album hat Larry Klein produziert.

Till Brönner
Rio

Audio CD, Bam Bam Music, 2008

•   Mistérios (Mysteries)   
•   O que será (À flor da pele)   
•   Só danco samba   
•   Once I Loved (Amor em paz)   
•   Evening (Tarde)   
•   Ela é carioca   
•   High Night (Alta noite)   
•   Café com pão   
•   Lígia   
•   Sim ou não   
•   A ra   
•   Bonita   
•   Aquelas coisas todas   

Kurz gefasst
  • 2002 arrangiert Till Brönner die Hits der deutschen Gruppe No Angles in Swing - Stil für ein Big - Band - Orchester um. No Angels präsentierten sie bei einem Auftritt, der aufgezeichnet wurde, in Berlin am 22. Oktober 2002. Anschließend wurde das Album "When The Angels Swing" produziert, das Platz 9. in den deutschen Album - Charts erreichte.
  • In den Jahren 2007, 2008 und 2009 erhielt er den Preis der Deutschen Phono-Akademie "Echo".
  • 2009 wurde Till Brönner für einen Grammy in der Kategorie Best instrumental Jazz Solo nominiert. (Solo auf dem Album "The Standard" der amerikanischen Vokalgruppe Take 6)
  • Seit 2009 ist Brönner Professor an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden. Er unterrichtet in der Fachrichtung Jazz, Rock und Pop.
  • 2010 absolviert Till Bröner einen "Special - Echo 2010" - Auftritt bei der Echo Verleihung in Berlin am 4. März 2010. Er tritt gemeinsam mit Cassandra Steen, Gentleman und Adel Tawil vom Duo "Ich + Ich" auf. Keine schlechte Gesellschaft, alle Teilnehmer des ungewöhnlichen Quartetts sind Echo - Preisträger. 2010 gewinnt Cassandra Steen einen Award in der Kategorie "Beste Künstlerin national Rock / Pop", Ich + Ich holen ihren zweiten Echo, diesmal in der Kategorie "Erfolgreichstes Produzententeam National", Gentleman hat schon zwei, Till Brönner selbst drei. Gemeinsam performten sie das Stück "Pflaster" aus dem Album "Gute Reise" von "Ich + Ich".

At The End Of The Day

Till Brönner - At The End Of The Day
"At The End Of The Day" wurde 2010 unter dem Label Island (Universal) veröffentlicht. Die Platte erreichte ähnlich wie der Vorgänger "Rio" die deutschen Top 10, wo sie den neunten Platz belegte.
Der Inhalt:
01. And I Love Her
02. After You've Gone
03. Human
04. I'm Through With Love
05. Summer Breeze
06. We Said It All
07. Your Life
08. I'm Only Human
09. Space Oddity
10. If I Saw You Tomorrow
11. I Wanna Be Around
12. Everybody's Got To Learn Sometime
13. Air

X Faktor

X Factor

X Factor - Nur die besten singen weiter.

Gemeinsam mit Sarah Connor und George Glueck (2010) sowie Sarah Connor und Das Bo (2011) war Till Brönner Jurymitglied und Mentor in der Castingshow X Factor. Die Show wird auf RTL und VOX seit 2010 ausgestrahlt. In den beiden ersten Staffeln bekam er jeweils die Kategorie der ab 25-Jährigen und gewann sie. Seine Kandidaten waren Edita Abdieski (2010) und David Pfeffer (2011).

Plakat 2010.