deutschland CASCADA

Hinter Cascada versteckt sich die deutsche Sängerin Natalie Horler. Sie wurde am 23. September 1981 in Bonn geboren. Die Eltern stammen aus Großbritannien und zogen 1980 nach Deutschland. Bei dem Projekt Cascada, das 2002 ins Leben gerufen wurde, wirkten DJ Manian und Yanou mit. Ursprünglich hieß Cascada etwas anders, nämlich Cascade. Da es aber in den USA bereits eine Band unter den Namen gab, tauschte man einfach das e gegen a um. Die Musik, die Cascada liefert, liegt in dem Bereich Hard - Dance und Euro - Dance. Cascada ist dafür bekannt, dass sie viele Cover produziert, man hat aber auch eigene Stücke auf Lager. Für die bisher drei veröffentlichten Platten konnte man über 11 Millionen Käufer begeistern. Das Debütalbum der Band "Everytime We Touch", das den Machern Verkäufe in Höhe von 7 Millionen Exemplaren bescherte, wurde 2006 veröffentlicht, die erste Single "Miracle" erschien aber bereits 2004. "Miracle" fand viele Anhänger in Frankreich und wurde dort zur Nummer 1. Die zweite Single "Everytime We Touch", eine Coverversion von Maggie Reilly, erlangte dagegen internationale Bekanntheit und erreichte in den USA sogar die Top10. Das Stück blieb bis dato der größte Erfolg von Cascada im Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Dieser Erfolg brachte Cascada 2007 den World Music Award in der Kategorie Best Selling German Artist. Das zweite Album von Cascada "Perfect Day" erschien 2007 und wurde 3 Millionen Mal unter den Man gebracht. Das dritte Album "Evacuate the Dancefloor". Erschien 2009. Die erste Single, die unter dem gleichen Namen erschien, wurde äußerst erfolgreich und erreichte in Großbritannien und Holland den ersten Platz. Zur Zeit arbeitet Cascada an dem vierten Album.
(2011)

cascada

Videos auf Youtube
MP3 bei Musicload.de
Aktuelles bei Amazon
Ebay Auktionen
Konzertkarten bei Eventim



  Die größten Hits von Cascada

•   Miracle (2004, Everytime We Touch, Original von Maggie Reilly, GB #8 / Discofox)  
•   Everytime We Touch (2005, Everytime We Touch, Original von Maggie Reilly, USA #10, D #5, GB #2 / Discofox)  
•   Truly Madly Deeply (2006, Everytime We Touch, GB #4 / Discofox)  
•   Last Christmas (2007, GB #10 / Discofox)  
•   What Hurts the Most (2007, Perfect Day, GB #10, D #9 / Discofox)  
•   Evacuate the Dancefloor (2009, Evacuate The Dancefloor, D #5, GB #1 / Discofox, Cha Cha Cha)  
•   Glorious (2013, The Best Of Cascada, D #6 / Discofox)  
(2013)

Kurz gefasst
  • Die offizielle Internetadresse von Cascada lautet www.cascada-music.de
  • Bei der 15. Comet - Verleihung, die am 21. Mai 2010 in der König-Pilsener-Arena in Oberhausen stattfand, fand sich auch Cascada unter den Gewinnern. Natalie Horler alias Cascada setzte sich bei der Verleihung in der Kategorie Beste Künstlerin durch. Zu den weiteren Gewinnern zählen Silbermond, Mark Medlock, Sido, Die Atzen, Tokio Hotel, Scooter, Jan Delay und Daniel Schuhmacher. Der Sieg von Cascada wurde von Oliver Pocher verkündet.
  • Am 26. Juli 2009 traten Cascada als Vorgruppe bei Britney Spears einzigem Deutschlandkonzert in der O2 World in Berlin auf.
  • Bei dem 52. The Dome, der am 20.11.2009 stattfand, trat Cascada ebenfalls auf und präsentierte das Stück "Fever". Vor Cascada trat Glashaus mit "Das hier" auf, danach waren No Angels dran (mit Derailed)
  • Im Terminkalender auf www.cascada-music.de stehen Anfang 2011 Termine in Deutschland und Dänemark. Im Juni 2011 geht es nach Großbritannien auf eine UK - Tour 2011. Das erste Konzert findet in Glasgow (O2 ABC) am 16.06.2011 statt. Die Briten stehen auf Cascada. Ihre Single "Evacuate the Dancefloor" erreichte drüben Platz 1 (Deutschland Platz 5). Abgesehen davon wurden so Alben als auch Singles von Cascada in Großbritannien streckenweise deutlich besser notiert als hier in Deutschland.
  • Im Juli 2011 posierte Cascada für das Männermagazin Playboy.
  • 2012 nahm Natalie Horler Platz neben Dieter Bohler und wurde Jurymitglied bei der Fernsehshow "Deutschland sucht den Superstar".
  • Am 18. Mai 2013 vertrat Cascada Deutschland beim Eurovision Song Contest 2013 in Malmö / Schweden. Mit 18 Punkten belegte sie den 21. Platz. Sie präsentierte den Song Glorious. Den Wettbewerb gewann Emmelie de Forest aus Dänemark.

Gewusst?
  • Atlantis & Co.
    Zwar wurde 1981 die erfolgreiche Natalie Horler ala Cascada geboren, jedoch das Jahr brachte noch ein wenig mehr mit sich. Am 12. April 1981 startet zum ersten Mal die Raumfähre Columbia ins All und beginnt eine 30 Jahre lang andauernde Space Shuttle Ära.
    Atlantis





Google-Suche auf Music & Dance :

Mad