holland CAUGHT IN THE ACT

Die niederländisch-britische Boyband Caught in the Act, oft kurz von den Fans mit der Abkürzung CITA bezeichnet, wurde in Amsterdam im Jahr 1992 gegründet. Hinter der anschließend durchaus erfolgreichen Formation verbarg sich der Produzent Cees van Leeuwen. Die Gruppe bestand aus Lee Baxter (geb. Am 16. Juli 1972 in Liverpool / Großbritannien), Benjamin Boyce (geb. am 23. August 1971 in London / Großbritannien), Eloy de Yong (geb. am 13. Marz 1973 in den Haag / Niederlande) und Bastiaan Ragas (geb. am 30 Juni 1972 in Lisse / Niederlande). Den Durchbruch brachte der Band die RTL-Seifenoper "Gute Zeiten – Schlechte Zeiten", wo die junge Herren 1994 einige Auftritte hatten. Im darauffolgenden Jahr 1995 rückten sie mit ihrem Debütalbum "Caught in the Act Of Love", das in Deutschland auf den sechsten Platz hochkletterte, heraus. Dem Album eilte die Single "Love Is Everywhere" voraus, die gleich in die deutsche Top 10 einrückte. Insgesamt lieferten Caught in the Act fünf Longplayalben. Nach dem Debütalbum sind dann noch "Forever Friends" (1996),  "Vibe" (1997), "We Belong Together" (1998) und   "Solo 4 C.I.T.A." (1998) erschienen. Im Jahr 2000 folgte dann noch eine Kompilation "Golden Stars Best Of". Sechs Jahre nach der Gründung löste sich die Gruppe 1998 wieder auf. Trotz einer relativ kurzen, lediglich sechs Jahre andauernden Bühnenpräsenz, konnten Caught in the Act, deren Fans überwiegend in den weiblichen Teenieskreisen des deutschsprachigen Raumes zu finden waren, über 20 Millionen Tonträger absetzen. Ebenfalls die Liste der Auszeichnungen des Quartetts lässt sich sehen. Neben mehreren Gold- und Platinplatten sowie anderen Auszeichnungen gewannen sie auch mehrere Bravo Ottos.
(2012)

caught_in_the_act

Videos auf Youtube
MP3 bei Musicload.de
Aktuelles bei Amazon
Ebay Auktionen
Konzertkarten bei Eventim



Caught In The Act Of Love

Caught In The Act
Of Love

"Caught In The Act Of Love", das Debütalbum von Caught In The Act, erschien 1995 und konnte in den deutschen Charts den 6. Platz erobern. Die Nachfolger "Forever Friends" (1996) und "Vibe" (1997) belegten in Deutschland noch bessere Positionen und erreichten jeweils den zweiten und den vierten Platz.

Caught In The Act Of Love

•   1. Love Is Everywhere   
•   2. My Arms Keep Missing You   
•   3. One Of A Kind   
•   4. You Know   
•   5. I Can't Let Go   
•   6. Best Friend   
•   7. Wipe The Tears From Your Eyes   
•   8. Caught In The Act Of Love   
•   9. We Belong Together   
•   10. A Better Place   
•   11. Let This Love Begin   
•   12. My Arms Keep Missing You (Bonus Track, B Squared D Extended)  

  Die größten Hits von Caught In The Act

•   Love Is Everywhere (1994, D #10 / Discofox)  
•   Don't Walk Away (1996, D #9 / Discofox)  
•   Baby Come Back (1998, D #10 / Discofox)  

You Know

You Know

Mit der Single "You Know" aus dem Jahr 1995 erreichten Caught In The Act in Deutschland den 17. Platz. Der Titel stammt aus dem Debütalbum der Gruppe "Caught In The Act Of Love".