cd Phil Collins
...But Seriously





"...But Seiously" gehört zu den ganz großen Würfen in der Solokarriere von Phil Collins. Es ist sein viertes Soloalbum. Die Platte drängte sich in die Charts rund um den Globus. In dem gesamten deutschsprachigen Raum erreichte sie Platz 1 der LP-Charts, ebenfalls in Großbritannien und den USA. Über 26 Millionen Exemplare des Albums wechseln den Besitzer. Nochmal stellt er damit sein musikalisches Können unter Beweis und macht den Tisch klar: Ich bin ein Star von Weltformat, auch ohne Genesis. Die Platte erschien am 20. November 1989 und brachte insgesamt 6 Singleausgaben mit sich : "Another Day in Paradise", "I Wish It Would Rain Down", "Do You Remember?", "Something Happened On The Way To Heaven", "Hang In Long Enough" und "That's Just The Way It Is". Für Japan gab es eine Sonderversion des Albums mit zwei weiteren Titeln. Besondere Aufmerksamkeit erregte der Titel "Another Day In Paradise", mit dem Phil seinen siebten "Number One" in den amerikanischen Billboard Charts eingefahren hat. Das Stück entstand nach seinem Ausflug in die USA, wo ihm eine große Anzahl von Obdachlosen aufgefallen war. "Ein weiterer Tag im Paradies", ein sehr zweideutiger Titel, der für viele so viel bedeutet, wie "Noch ein Tag in der Gosse". Und das alles in dem reichsten und mächtigsten Land der Erde. Für den Song gelang es ihm den amerikanischen Musiker und Mitgründer von The Byrds David Crosby fürs Mitsingen zu begeistern. Crosby sagte enthusiastisch zu. Mit diesem "Record Of The Year" gewinnt Collins 1991 sogar einen Grammy. Dafür musste es natürlich eine Revanche geben. Und die gab es auch. 1993 macht Phil bei dem Album "Thousand Roads" von Crosby und singt bei dem Song "Hero" mit. Mit "... But Seriously" beginnt für Collins eine Zusammenarbeit mit dem deutschen Caritas, dem er einen Ticketverkauf für seine Konzerte mit einem Wohltätigkeitszuschlag vorschlägt. Caritas macht mit und sammelt eine halbe Million DM ein. Was äußerst ungewöhnlich war, ist die Tatsache, dass Caritas während der Konzerte Spenden sammeln durfte. Mit dem Album setzt sich Phil Collins zum ersten Mal mit ernsthaften Themen wie Apartheid, Obdachlosigkeit oder Jugendkriminalität auseinander und das Thema Gleichgültigkeit und Armut wird auf seinen weiteren Alben fortan aufgegriffen. 1990 wurde ein Video "Seriously Live in Berlin" in VHS - Format mit Konzertaufnahmen in Berlin herausgegeben. Fast ein absoluter Muss für alle Fans, schließlich zählt diese Tour zu den besten in seiner Karriere.

Phil Collins 
        (*01)...But Seriously

Phil Collins
...But Seriously

Audio CD, 1989,
Warner

...But Seriously

•   Hang In Long Enough   
•   That's Just The Way It Is   
•   Do You Remember?   
•   Something Happened On The Way To Heaven   
•   Colours   
•   I Wish It Would Rain Down   
•   Another Day In Paradise   
•   Heat On The Street   
•   All My Life   
•   Saturday Night And Sunday Morning   
•   Father To Son   
•   Find A Way To My Heart   





Google-Suche auf Music & Dance :

Mad