irland THE CORRS

The Corrs ist eine irische Band, die aus vier Geschwister Andrea Corr (geb. 17. Mai 1974), Caroline Corr (geb. 17. März 1973), Sharon Corr (geb. 24. März 1970) und Jim Corr (geb. 31. Juli 1964) besteht. Alle Geschwister können spielen, abgesehen von anderen Instrumenten beherrschen sie alle das Klavierspiel, was ihnen ihr Vater Gerry Corr beigebracht hat. Alle Geschwister sind geboren und aufgewachsen in der 30.000 Einwohner zählenden irischen Kleinstadt Dundalk. Es war Jim, der älteste der Geschwister, der die Initiative für die Gründung der Band ergriffen hat. Er spielte schon früher bei diversen Bands und seit 1990 ist er gemeinsam mit seinen Geschwistern eben bei The Corrs. Zunächst tat sich nicht viel um die Gruppe. 1994 wurden sie in die USA eingeladen, wo sie bei der Eröffnung der Fußballmeisterschaft in Boston ihren Auftritt hatten. 1995 kam das erste Album der Gruppe auf den Markt, "Forgiven Not Forgotten". Mit Verkaufszahlen bei 2 Mio. Exemplaren wurde das Album bald zu den meist verkauften in Irland. Zwei Jahre später, 1997, melden sich The Corrs mit ihrem zweiten Album "Talk On Corners", das sie weltweit bekannt machte, zurück. Die Platte steigt in Großbritannien auf den ersten Platz. Eine ganz große Nummer der Band wurde das Album "In Blue" aus dem Jahr 2000. Das Album erreichte den ersten Platz der Albumcharts in mehreren Ländern u.a. auch in Deutschland und Großbritannien. Mit darauf der bis heute größte Hit der Formation "Breathless", die einzige Nummer 1. der Gruppe in Großbritannien. 2004 meldet sich die Band mit einem weiteren Album "Borrowed Heaven", das der verstorbenen Mutter Jean und dem Vater Gerry gewidmet ist. Das bis dato letzte Studioalbum The Corrs ist das Album "Home". Die Alben The Corrs haben in Deutschland gar nicht schlecht abgeschnitten, "In Blue" kam sogar auf den ersten Platz. Für die Singles der Gruppe konnte man sich dagegen nicht begeistern. Keine einzige erreichte die deutsche Top 10.
(2008)

corrs_the

Videos auf Youtube
MP3 bei Musicload.de
Aktuelles bei Amazon
Ebay Auktionen
Konzertkarten bei Eventim



Biografie - The Coors

The Corrs
Ihr Leben, ihre Musik
von Todd R.Nicholls

aus dem Englischen übersetzt
von Markus Dehm

Originaltitel :
The Corrs, Theit Music, Their Lives, Their Legacy

Hannibal, Dezember 2002, 236 Seiten

Der Pflicht der Promotion konnten sich auch The Dorrs nicht entziehen und nahmen jede Gelegenheit wahr, um für sich zu werben. Auch wenn die Umgebung manchmal etwas ungewöhnlich war. So traten z.B. The Corrs 1996 auf einem amerikanischen Flugzeugträger USS John F. Kennedy auf, der zum Unabhängigkeitstag in Irland angelegt hat. Unter den hochrangigen Gästen am Bord befand sich auch die amerikanische Botschafterin in Irland Jean Kennedy Smith, die für die Band sehr hilfreich war und sogar ihre Konzerte besuchte. Diese und andere interessante Fakten aus der Geschichte der Band schildert der Autor Todd R. Nicholls in seiner Biografie The Corrs. Interessant dabei ist, dass der Autor, ein neuseeländischer Journalist, selbst mit The Corrs nie in Berührung gekommen ist. Das Material stammt aus seinen Recherchen und Informationen Dritter. Als Amüsantes wäre zu erwähnen, dass es die drei The Dorrs - Schönheiten dem Autor offensichtlich richtig angetan haben. Vor allem aber Andrea scheint ihn voll verzaubert zu haben. Bereits auf der ersten Seite erfahren wir über sie : "Andrea Corr ist umwerfend. Dunkelhaarig, mit stechenden, aber leuchtenden Augen und einem Lächeln so strahlend wie die Sterne."
  Die größten Hits von The Corrs

•   Dreams (1998, Talk On Corners, GB #6 / Discofox, Cha Cha Cha)  
•   What Can I Do (1998, Talk On Corners Spezial Edition [Tin Tin Out Remix], GB #3/ Blues)  
•   So Young (1998, Talk On Corners Spezial Edition, [K-Klass Remix], GB #6)  
•   Runaway (1999, Talk On Corners Spezial Edition [Tin Tin Out Remix], GB #2 / Wiener Walzer)  
•   Breathless (2000, In Blue, GB #1 / Discofox, Cha Cha Cha)  
•   Summer Sunshine (2004, Borrowed Heaven, GB #6)  
(2012)

Gewusst?
  • Greta
    1990, als sich The Corrs formierten und ihre erste Schritte als Band in dem Musikgeschäft tätigten, starb die legendäre schwedische Schauspielerin Greta Garbo.
    Greta, die Göttliche

Kurz gefasst
  • Die offizielle Webseite von The Corrs: www.thecorrswebsite.com
  • Auf dem Album "Borrowed Heaven" befindet sich u.a. das Stück "Time Enough For Tears". Zu den Autoren des Songs gehört Bono, der Leader der Rock - Formation U2.

The Corrs - In Blue

The Corrs
In Blue

Audio CD, 2000, Atlantic

01. Breathless
02. Give Me A Reason
03. Somebody For Someone
04. Say
05. All The Love In The World
06. Radio
07. Irresistible
08. One Night
09. All In A Day
10. At Your Side
11. No More Cry
12. Rain
13. Give It All Up
14. Hurt Before
15. Rebel Heart