usa DAY, DORIS

Doris Day wurde am 3. April 1924 in Cincinatti / Ohio (USA) geboren. Sie ist eine amerikanische Schauspielerin und Sängerin. Von ihrem eigentlichen Namen Kappelhoff wurde sie von Barney Rapp, einem Nachtclubbesitzer in Cincinatti, in Doris Day umgetauft. Als Sängerin begann sie ihre Karriere in den 40er Jahren in den Bands von Bob Crosby und Les Brown. Große Popularität erlangte sie Ende der 40er Jahren an der Seite von Frank Sinatra. Nach ihren Auftritten im New Yorker "Little Club" bekam sie ihre erste Einladung zu Filmaufnahmen in Hollywood. Und dann kamen sie, ein Film nach dem anderen, was auch das Entscheidende zu ihrer großen Bekanntheit und Popularität beigetragen hat. Sie spielte unter anderem in "Romance On The High Seas", "Young Man With A Horn", "Tea For Two", "On Moonlight Bay", "I‘ll See You In My Dreams", "Calamity Jane", "Young At Heart", "Love Me Or Leave Me", "By The Light Of The Silvery Moon", "The Man Who Knew Too Much", "Pajama Game" und "Move Over Darling". Bei den romantischen Komödien spielte sie meistens in der Gesellschaft von Cary Grant, Rod Taylor und Rock Hudson. Parallel dazu arbeitete sie intensiv an ihrer Kariere als Sängerin und hatte viele Millionenhits. Einer von ihnen, "Whatever Will Be, Will Be", bekannt auch unter den Namen "Que sera sera", stammte aus dem Film "The Man Who Knew Too Much" ( Der Mann, der zuviel wusste) von Alfred Hitchcock aus dem Jahr 1956. Sie selbst spielte ebenfalls in dem Film mit. Der Streifen wurde für den besten Song mit einen Oscar ausgezeichnet, "Whatever Will Be, Will Be" selbst wurde zu einem Welthit und einem unvergesslichen Evergreen. Doris Day war vier Mal verheiratet und engagiert sich für den Tierschutz. (2007)

day_doris

Videos auf Youtube
MP3 bei Musicload.de
Aktuelles bei Amazon
Ebay Auktionen
Konzertkarten bei Eventim



Here's Doris Day

Doris Day



Here's Doris Day

Audio CD,
Disky, 2006

  • 1. IF I GIVE MY HEART TO YOU
  • 2. SECRET LOVE
  • 3. LULLABY OF BROADWAY
  • 4. TWO HEARTS, TWO KISSES (MAKE ONE LOVE)
  • 5. OOH! BANG! JIGGILLY! JANG!
  • 6. CHOOCHOO TRAIN (CH-CH-FOO)
  • 7. AIN'T WE GOT FUN
  • 8. I SPEAK TO THE STARS
  • 9. FOOLISHLY YOURS
  • 10. ANYONE CAN FALL IN LOVE
  • 11. CANDY LIPS(WITH JOHNNY RAY)
  • 12. A GUY IS A GUY
  • 13. SUGARBUSH (WITH FRANKIE LANE)
  • 14. AGAIN
  • 15. LOVE SOMEBODY
  • 16. AT SUNDOWN
  • 17. TEN CENTS A DANCE
  • 18. SHAKING THE BLUES AWAY
  • 19. EVERYBOODY LOVES MY BABY
  • 20. LOVE ME OR LEAVE ME

  Die größten Hits von Doris Day

•   Sentimental Journey (1945, USA #1)  
•   My Dreams Are Getting Better All The Time (1945, USA #1)  
•   'T Ain't Me (1945, USA #10)  
•   Till The End Of Time (1945, USA #3)  
•   You Won't Be Satisfied (Until You Break My Heart) (1946, USA #4)  
•   I Got The Sun In The Morning (1946, USA #10 / Slowfox)  
•   The Whole World Is Singing My Song (1946, USA #6)  
•   Sooner Or Later (1947, USA #8)  
•   Love Somebody (1948, USA #1)  
•   It's Magic (1948, USA #2)  
•   My Darling, My Darling (1948, USA #7)  
•   Again (1949, USA #2)  
•   Bewitched (1950, USA #9)  
•   Would I Love You (Love You, Love You) (1951, USA #10)  
•   Shanghai (1951, USA #7)  
•   A Guy Is A Guy (1952, USA #1 / Slowfox)  
•   Sugarbush (1952, GB #8, USA #7 / Quickstep)  
•   My Love And Devotion (1952, GB #10)  
•   Mister Tap Toe (1953, USA #10)  
•   Let's Walk Thata-Way (1953, GB #4)  
•   Secret Love (1953, USA #1)  
•   Black Hills Of Dakota (1954, GB #7)  
•   If I Give My Heart To You (1954, GB #4, USA #3)  
•   Ready, Willing And Able (1955, GB #7)  
•   Whatever Will Be, Will Be (Que Sera, Sera) (1956, D #2, USA #2, GB #1 / Wiener Walzer)  
•   Everybody Loves A Lover (1958, USA #6)  
•   Move Over Darling (1964, GB #8)  
(2011)

Gewusst?
  • Flug 19
    Das Jahr 1945 brachte nicht nur das Ende des Zweiten Weltkrieges mit sich. 1945 hatte z.B. Doris Day mit "Sentimental Journey" ihren Durchbruch. Aber nicht nur. Ende des Jahres verschwanden spurlos über Atlantik samt ihrer Besatzungen fünft Flugzeuge (Flug 19) der amerikanischen Marine. Der Mythos über Bermuda-Dreieck, einen Wasserfleck westlich der Bermudas, wo aus unerklärlichen Gründen dutzende Flugzeuge und Schiffe mit ihren Besatzungen und Passagieren spurlos verschwanden, wurde geboren.
    Das Teufelsdreieck