irland DE BURGH, CHRIS

Chris de Burgh wurde am 15.10.1948 als Christopher John Davidson in Buenos Aires geboren, seine Eltern agierten eine Zeit lang als Diplomaten in Argentinien. Als Chris 4 Jahre alt war zog die Familie zunächst für kurze Zeit nach Irland, später nach Malta und anschließend nach Nigeria. Im Alter von siebeneinhalb Jahren kam er in ein Irisches Internat. Seit 1960 lebte die Familie in Irland auf Bargy Castle, eine Burg aus dem 12. Jahrhundert, welche zu einem Hotel umgebaut wurde. Chris de Burgh, der inzwischen am Trinity College in Dublin Romanistik und Anglistik studierte, unterhielt hier die Gäste mit Solokonzerten. Auch erste eigene Kompositionen trug er vor. 1975 stellte er seine besten Songs für sein erstes Album "Far Beyond These Castle Walls" zusammen. Der kommerzielle Erfolg blieb allerdings aus. Seine 5. LP "Eastern Wind" brachte ihm immer noch keinen Erfolg, gehört aber zu einem der wichtigsten Schritten in seiner Karriere. Sie entsteht in einer neuen Umgebung in einem Studio außerhalb Englands. Mit dem Folgealbum "Best Movies" wendete sich das Blatt. Die Verkaufszahlen schlugen in die Höhe. "Best Moves" wurde die erste erfolgreiche LP von Chris de Burgh und sie erreichte die britische LP-Hitparade. Mit seinen Konzerten konnte er nach wie vor stets überzeugen. Mit seiner Musik aber auch seiner netten Art sorgte er immer für ausverkaufte Säle, die von einem breitgefächerten Publikum gefüllt waren. 1986 veröffentlicht er sein Album "Into The Light". Bekannt wurde er durch den Titel "The Lady In Red", der zum Welthit wurde. Weitere Top-Hits waren: "The Getaway" (82), "Dont't Pay The Ferryman" (83), "High On Emotion" (84), "A Spaceman Came Traveling / The Ballroom Of Romance" (86), "The Simple Truth" (87), "Missing You" (88), "The Waiting Heart" (89), "Separate Tables" (92) und "So Beautiful" (97).
(2008)

de_burgh_chris

Videos auf Youtube
MP3 bei Musicload.de
Aktuelles bei Amazon
Ebay Auktionen
Konzertkarten bei Eventim



Chris De Burgh

The Very Best Of  Chris De Burgh

Vinyl-LP von Telstar Records Ltd., 1984

Chris De Burgh - Best OfInhalt:
The Very Best Of  Chris De Burgh

•   Don't Pay The Ferryman 1982, The Getaway  
•   The Ecstasy Of Flight 1984, Man on the Line  
•   The Traveller 1980, Eastern Wind  
•   Ship To Shore 1982, The Getaway  
•   Flying Home 1980, Eastern Wind  
•   Satin Green Shutters   
•   A Spaceman Came Travelling 1975, Spanish Train and Other Stories  
•   Spanish Train   
•   High On Emotion   
•   Borderline 1982, The Getaway  
•   Lonely Sky   
•   In A Country Churchyard   
•   Patricia The Stripper 1975, Spanish Train and Other Stories  
•   Waiting For The Hurricane 1981  
(2011)

Der Glanz auf Eis

"Holiday On Ice" ist die bekannteste Eisrevue der Welt und zieht Millionen Zuschauer in ihren Bann. Aus einer Weihnachtsvorstellung in den USA, in einem Hotel in Toledo, entstand die populärste Produktion eines Live - Entertainments. Durch die Vorstellung am 25. Dezember 1943 entstand die Abwandlung der Bezeichnung für die Weihnachtsferien und bescherte der Show den Titel "Holiday On Ice". Viele namhafte Stars werden durch ihre Auftritte bei "Holiday On Ice" zu gefeierten Künstlern. Sopie Ellis Bextor, Leo Sayer und sowie Roger Moore gaben hier ihr Darbietung, wie auch Katarina Witt, eine der größten Eiskunstläuferin unserer Zeit. Unter den 305 Millionen Zuschauern lassen sich auch berühmte Stars, oberste Prominenz und der königliche Adel verzaubern, mit dabei die unvergessenen Legenden wie Fürstin Gracia von Monaco, Prinzessin Diana und Elvis Presley. Das Arrangement aus Theater, Musikal, Oper, Pop, Magie, Tanz und Eiskunstlauf ist mit jährlich rund 1.700 Shows in weltweit 20 Ländern und mehr als 80 Städten zu Gast. Extra für diese Show kreierte Chris de Burgh seinen Welthit "The Lady in Red" neu ein.
(2008)
Kurz gefasst
  • Die offizielle Internetadresse von Chris De Burgh lautet www.cdeb.com
  • Am 26. Juni 2010 erreichte der Besucherzähle auf der Homepage von Chris De Burgh den Stand von 2.731.229 Besucher. Gezählt wurde seit 1996.

Chris de Burgh - Best Moves

Chris de Burgh,
Best Moves

A&M Records, 1981, Vinyl - LP

Alle Titel auf dem Album:
  • The Traveller
  • Every Drop Of Rain
  • In A Country Church Yard
  • Patricia The Stripper
  • Satin Green Shutters
  • Spanish Train
  • Waiting For The Hurricane
  • Broken Wings
  • Lonely Sky
  • A Spaceman Came Travelling
  • Crusader

Footsteps

Zu seinem 60. Geburtstag erfüllt sich Chris De Burgh einen ganz besonderen Wunsch. Die Idee hatte er schon seit langem, erst das Album "Footsteps" brachte die Verwirklichung. Hier versammelte er die Coverversionen von Klassikern anderer Autoren, die im Laufe der Jahre ihn selbst künstlerisch inspirierten. So finden sich hier Stücke wie „The Long and Winding Road“ von The Beatles, „Africa“ von Toto oder „America Pie“ von Don McLean. Im Laufe seines künstlerischen Schaffens haben ihn vor allem die Kompositionen von dem Duo Lennon / McCartney und Bob Dylan beeindruckt. Nur zwei Titel auf dem Album sind Eigenkompositionen. Alle Titel auf dem Album :

•   First Steps (Chris de Burgh)  
•   Turn, Turn, Turn (Pete Seeger)  
•   The Long And Winding Road (John Lennon, Paul McCartney)  
•   Africa (David Paich, Jeff Porcaro)  
•   Without You (Peter Ham, Thomas Evans)  
•   Where Have All the Flowers Gone? (Pete Seeger)  
•   Sealed with a Kiss (Gary Geld)  
•   Blackbird (John Lennon, Paul McCartney)  
•   We Can Work It Out (John Lennon, Paul McCartney)  
•   All Along The Watchtower (Bob Dylan)  
•   Corrina Corrina (Bo Chatmon, J. Mayo Williams, Mitchell Parish)  
•   Polly Von (Peter Yarrow, Paul Stookey, Mary Travers)  
•   American Pie (Don McLean)  
•   The Last Thing on My Mind (Tom Paxton)  
•   Footsteps (Chris de Burgh)  

Ausgestattet mit diesen und vielen anderen Songs macht sich Chris De Burgh 2009 wieder auf den Weg und startet seine "Footsteps" Tour 2009. Da er in Deutschland besonders populär ist finden die meisten Konzerte eben hier statt. In Deutschland tritt er auf in :
15.05 - Aurich, 16.05 - Münster, 18.05 - Bochum, 19.05 - Siegen, 20.05 - Würzburg, 22.05 - Karlsruhe, 28.05 - Regensburg, 30.05 - Freiburg, 9.06 - Braunschweig, 10.06 - Leipzig, 12.06 - Tüßling, 13.06 - Benediktbeuren, 16.06 - Trier, 17.06 - Bonn, 19.06 - Biberach, 20.06 - Weinheim, 21.06 - Bamberg, 18.09 - Kiel, 24.09 - Osnabrück, 26.09 - Merkers, 27.09 - Kassel, 28.09 - Magdeburg, 30.09 - Bremerhaven. Außerdem führt ihn die Tour nach Irland, Holland, Schweiz, Belgien, Österreich und Polen. (Mai 2009)
Einige Termine 2010 (Quelle : www.cdeb.com, 6/2010) :
  • August 21 - Salem, Schloss
  • August 22 - Bad Mergentheim, Schlosshof
  • August 24 - Nürnberg, Schloss Reichenschwand
  • August 25 - Ulm, Kloster Wiblingen
  • August 27 - Bad Brückenau, Kurpark
  • August 28 - Dresden, Schloss Pillnitz
  • August 30 - Schwerin, Freilichtbühne Schlossgarten
  • September 1 - Kassel, Stadthalle
  • September 2 - Gotha, Schloss Friedenstein
  • September 4 - Rastatt, Schlosspark
  • September 5 - Mainz, Domplatz

  Die größten Hits von Chris de Burgh

•   The Lady in Red (1986, Into the Light, D #5, GB #1, USA #3)  
•   Missing You (1988, Flying Colours, GB #3 / Cha Cha Cha)  
(2011)

Chris de Burgh - The Getaway

Chris de Burgh
The Getaway

Audio CD, 1982, A & M Records

1. Don't Pay The Ferryman
2. Living On The Island
3. Crying And Laughing
4. I'm Counting On You
5. The Getaway
6. Ship To Shore
7. All The Love I Have Inside
8. Borderline
9. Where Peaceful Waters Flow
10. The Revolution
11. Light A Fire
12. Liberty


Chris de Burgh 2013 auf Tour

chris_de_burgh_frankfurt_2013chris_de_burgh_frankfurt_2013
Frankfurt JahrhunderthalleOberhausen König Pilsener Arena

Chris de Burgh - Tour 2016

Chris de Burgh 2016

Summer Tour 2016
07.08.2016 Losheim am See, Strandbad
featuring Nigel Hopkins

Nach seiner "Summer Tour 2016" veröffentlichte Chris de Burgh am 23. September 2016 unter dem Label Rockware sein 26. Studioalbum "A Better World". Die Platte beinhaltet 15 neue, selbstgeschriebene Songs. In Deutschland kam die Produktion auf den siebten Platz der LP-Charts. Titelliste:

Hope in the Human Heart
Bethlehem
Once in a Lifetime
The Open Door
Heart and Soul
Chain of Command
Confession
Homeland
Cry no More
Shipboard Romance
Falling Rain
All for Love
Hold On (I'm on my Way)
The Land of the Free
The Soldier
Die Promotion für "A Better World" beginnt mit der Veröffentlichung der ersten Single-Auskopplung "Bethlehem". 2017 wird sie mit einer Welttour fortgesetzt, die den Musiker auch nach Deutschland bringt. Konzert-Termine 2017:
  • WUPPERTAL Historische Stadthalle Wuppertal Mi, 03.05.17
  • OSNABRÜCK OsnabrückHalle - Europa-Saal Fr, 05.05.17
  • HANNOVER Kuppelsaal im HCC Sa, 06.05.17
  • BERLIN Friedrichstadt-Palast Mo, 08.05.17
  • HAMBURG Mehr! Theater am Großmarkt Di, 09.05.17
  • BRAUNSCHWEIG Stadthalle Braunschweig Do, 11.05.17
  • OLDENBURG Weser-Ems-Hallen Sa, 13.05.17
  • GÖTTINGEN Lokhalle Göttingen So, 14.05.17
  • WETZLAR Rittal Arena Wetzlar Di, 16.05.17
  • LEIPZIG Haus Auensee Mi, 17.05.17
  • HALLE / SAALE Georg-Friedrich-Händel HALLE Halle / Saale Fr, 19.05.17
  • STUTTGART Liederhalle Beethovensaal Mo, 22.05.17
  • LANDSHUT / ESSENBACH ESKARA Sport- und Kulturarena Di, 23.05.17
  • MÜNCHEN Philharmonie im Gasteig Do, 25.05.17
  • WÜRZBURG S.Oliver Arena Fr, 26.05.17
  • ESSEN Philharmonie Essen So, 28.05.17
  • FRANKFURT / MAIN Alte Oper Frankfurt Mo, 29.05.17
  • BADEN-BADEN Festspielhaus Baden-Baden Mi, 31.05.17