schweiz DJ BOBO

DJ Bobo wurde am 5. Januar 1968 in Kölliken in der Schweiz als Rene Baumann geborenen. Seine Mutter ist Schweizerin, der Vater stammt aus Italien. Nach 9-jähriger Volksschule lernte er zunächst Bäcker. Ab 1984 legte er in Aarau Platten auf und war bereits ein Jahr später Zweiter bei den Schweizer DJ-Meisterschaften. Seine erste Single "I Love You", der man vorerst kaum Aufmerksamkeit schenkte, erscheint 1989. Mit "Somebody Dance With Me" aus seinem Debütalbum "Dance With Me" landet er im Jahr 1993 auf Platz 1 der Schweizer Charts. Es folgen weitere zahlreiche Singles und Alben, die international ausgezeichnet abschneiden. Die Single Auskopplung "Everybody" landet 1994 auf Platz 2 der deutschen Charts, seine beste Notierung in Deutschland. Zu seinen erfolgreichsten Alben gehört "World In Motion", das ihm 1996 in Deutschland Platin und in der Schweiß Doppel-Platin bringt. Mit 7 Singles unter den deutschen Top-10 ist DJ Bobo in den 90er Jahren eine feste Größe auf dem Musikfirmament. Zu ihnen gehören neben "Somebody Dance With Me" (D #4) solche Songs wie "Keep On Dancing" (1993, D #5) oder "Let The Dream Come True" (1994, D #4). Nach kurzer Pause schließt er 2001 mit dem Album "Planet Colors" an frühere Erfolge an. Der zusammen mit Irene Cara gesungene Song "What A Feeling" beschert ihm den dritten Platz in Deutschland. 2005 beendet das Album "Pirates Of Dance" seine zweijährige Pause und macht einmal mehr deutlich, dass er nicht nur als Sänger, sondern auch als Komponist, Choreograph und Entertainer überzeugen kann. Seine aufwendigen Shows mit perfekter Choreografie, dynamischen Tanzeinlagen, Akrobatik und Spezialeffekten schafften es stets problemlos das Publikum zu begeistern. Seine erste "Greatest Hits"-CD brachte er im Februar 2006 heraus. Im Mai 2007 erschien das Album "Vampires" und gab der für 2008 geplanten "Vampires Alive-Tour" den Namen. DJ Bobo wurde bis 2005 mit über 260 Gold-, 28 Platinplatten und 10x mit dem World Musik Award ausgezeichnet. Mit seiner zweiten Frau Nancy Baumann hat der Schweizer zwei Kinder (Sohn geb. 2002 und Tochter geb. 2006). Seit 2006 engagiert sich DJ Bobo bei den Vereinten Nationen im Kampf gegen den Hunger.
(2008)

dj_bobo

Videos auf Youtube
MP3 bei Musicload.de
Aktuelles bei Amazon
Ebay Auktionen
Konzertkarten bei Eventim



Tour 2008

Plakat Tour 2008
Mit einem Großplakat informiert man über DJ Bobo - Tour in Deutschland 2008.

  Die größten Hits von DJ Bobo

•   Somebody Dance With Me (1992, Dance With Me, D #4 / Discofox)  
•   Keep On Dancing (1993, Dance With Me, D #5)  
•   Everybody (1994, Dance With Me, D #2 / Foxtrott)  
•   Let The Dream Come True (1994, There Is a Party, D #4 / Discofox)  
•   Love Is All Around (1995, There Is A Party, D #10)  
•   Freedom (1995, There Is A Party, D #8 / Discofox)  
•   Pray (1996, World In Motion, D #3 / Discofox)  
•   What A Feeling (2001, Planet Colors, mit Irene Cara, D #3 / Discofox)  
(2013)

DJ Bobo - Keep On Dancing! - Single

DJ Bobo
Keep On Dancing!

1. Classic Radio Mix
2. New Fashion Radio Edit
3. Classic Club Mix
4. Live At The Gersag - Party

Mit "Keep On Dancing!" erreichte DJ Bobo in dem gesamten deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz) die Top 10 der Single - Charts. Das Stück stammt aus dem Album "Dance With Me".

CD Maxi-Single, EAMS, 1993


Kurz gefasst
  • Die offizielle Internetadresse von DJ Bobo lautet : www.djbobo.ch
  • 2004 trat DJ Bobo bei der Show "Night Of The Proms" auf.
  • DJ Bobo wurde mehrmals mit dem Bravo-Otto ausgezeichnet. Er bekam die Trophäe 4 mal. Zuerst im Jahr 1994 in der Kategorie Dancefloor, 1995 und 1996 in der Kategorie Sänger und schließlich kassierte er 2001 einen Ehren-OTTO.
  • 2008 macht DJ Bobo bei der Aktion "Gemeinsam gegen Leukämie" mit. Die Aktion wurde wegen Spendern - Mangel von DKMS am 16.Mai 2008 gestartet. Für die Aktion spendete DJ Bobo seine Weste, die er selbst bei Live-Konzerten auf der Bühne getragen hat. Die Weste wurde von ihm persönlich signiert und wurde ersteigert. Die Auktion lief vom 21.05.2008 bis 22.06.2008 (www.stargebot.de). Der Erlös dieser Auktion ging an die DKMS.
  • 2001 startete DJ Bobo die Planet Colours - Tour, bis dahin die größte Tour von ihm. Die Weltpremiere der Show fand in Köln vor 15.000 Zuschauern statt. Mittendrin wurde die Tour unterbrochen und DJ Bobo hat geheiratet. Die kirchliche Trauung mit Nancy Rentzsch fand am 9.8.2001 in Luzern statt. Standesamtliche Trauung wurde am Tag davor vollzogen.
  • Bei der Veranstaltung The Dome ist DJ Bobo bis 2008 insgesamt neun Mal aufgetreten. Seine Premiere hier feierte er 1997.
  • Am 2.7.2011 hatte er Auftritt mit Mario Barth in Leipzig vor 42.000 Zuschauern.
  • Ab April 2012 zieht DJ Bobo mit seiner neuen "Dancing Las Vegas" - Show durch Deutschland. Die Premiere fand schon am 25. und 26. November 2011 im Europapark Rust statt. In Mai und Juni gab es auch Auftritte in der Schweiz. Mit der Show "Dancing Las Vegas" feiert DJ Bobo sein 20-jähriges Bühnenjubiläum.




The Dome Dj Bobo war 1997 bei der ersten Ausgabe von The Dome mit von der Partie.

Google-Suche auf Music & Dance :

Mad