grossbritannien EAST 17

Es wäre möglicherweise weiter gegangen mit East 17. Die vier Jungs Brian Harvey (geb. am 8. August 1974 in London), Tony Mortimer (geb. am 21. Oktober 1970 in London), John Hendy (26. März 1971 in Barking / Essex) und Terry Colldwell (geb. am 21. Juli 1974 in London), die diese Band bildeten, konnten eine ganze Reihe von Hits aufweisen, die auch außerhalb Großbritanniens gute Notierungen bekamen. Nach der Veröffentlichung ihres dritten Albums "Up All Night" im Jahr 1995 kam es aber zu einem riesigen Drogen - Skandal, das dem Quartett im Anschluss das Genick brechen sollte. Der große Held der Aufregung war der Frontmann der Band Brian Harvey, der auf die ganz tolle Idee kam, öffentlich über die Vorzüge des Ecstasy - Konsums zu berichten. Er flog anschließend aus der Band raus, dann ging aber auch Tony Mortimer und nachdem die Songs der Gruppe bei allen Radiosendern gestrichen wurden, wurde das Ende der Band angeläutet. East 17, ein starkes Gegenstück zu den damals unschlagbaren Take That, wurde in London im Jahr 1991 gegründet. Als Name der Band wählte man den Namen des Postzustellungsbezirks in London, in dem alle Sänger wohnhaft waren. 1992 stürmten sie mit ihrer Debütsingle "House Of Love" die britischen Charts und landen gleich auf dem ersten Platz. Hervorragend schlägt sich auch das Debütalbum der Formation, mit dem sie im gleichen Jahr in Großbritannien ebenfalls den ersten Platz in den Charts erklommen. 1994 folgte dann das Album "Steam", danach erschien 1995 "Up All Night". Nach dem Drogen - Streit Mitte der 90er und der folgenden Versöhnung begann Brian Harvey Ende der 90er sich für seine Solokarriere zu interessieren, was schließlich zur endgültigen Auflösung der Band führte. Brian hatte als Solokünstler keinen Erfolg, lediglich konnte man Meldungen über seine Gesundheitsprobleme vernehmen, die teilweise auf Drogenmissbrauch zurückzuführen waren. So war er 2007 genau wie die anderen bereit, East 17 ähnlich wie Take That dies taten, zu reaktivieren. Doch daraus wurde nichts, der Streit zwischen ihm und Tony fiel zu heftig aus. 2010 starteten die East 17 erneut, diesmal ohne Brian, man bekam einen neuen Plattenvertrag und demonstrierte 2012 das neue Album "Dark Light". Nach einer 17-jährigen Pause. An die Stelle von Brian holte man Blair Dreelan.
(2012)

east_17

Videos auf Youtube
MP3 bei Musicload.de
Aktuelles bei Amazon
Ebay Auktionen
Konzertkarten bei Eventim



Kurz gefasst
  • Die Offizielle Internetseite von East 17 hat die Adresse www.east17official.com.
  • Die Amerikaner fanden an der Musik von East 17 kein Gefallen. Die Band konnte sich hier nicht durchsetzen und hatte in den USA keinen Erfolg.
  • Ihren letzten großen Hit hatten East 17 mit dem Stück "Stay Another Day" im Jahr 1994. Er wurde zum Weihnachtshit des Jahres in Großbritannien.
  • Die Alben von East 17:
    Walthamstow (1993)
    Steam (1994)
    Up All Night(1995)
    Around The World Hit Singles: The Journey So Far (1996)
    Resurrection (1998, unter den Namen E-17)
    The Very Best Of East Seventeen (2005)
    East 17 - The Platinum Collection (2006)
    Stay Another Day: The Very Best Of (2010)
    Dark Light (2012)

East 17 - Deep

East 17 - Deep

1. Deep - Breath Mix.
2. Deep - Penetration Mix.
3. Deep - Throat Mix.
4. Deep - Down.

Audio CD, 1993

  Die größten Hits von East 17

•   House Of Love (1992, GB #10, D #6 / Discofox, Cha Cha Cha)  
•   Deep (1993, GB #5 / Foxtrott, Blues)  
•   It's Alright (1993, GB #3, D #2 / Discofox)  
•   Around The World (1994, GB #3)  
•   Steam (1994, GB #7 / Cha Cha Cha)  
•   Stay Another Day (1994, D #4, GB #1 / Blues)  
•   Let It Rain (1995, GB #10 / Discofox)  
•   Thunder (1995, D #6, GB #4 / Rumba)  
•   Do U Still? (1996, GB #7 / Cha Cha Cha)  
•   If You Ever (1996, GB #2)  
•   Hey Child (1997, GB #3 / Rumba)  
•   Each Time (1998, GB #2)  
(2012)

East 17 - Up All Night

East 17 - Up All Night

Das dritte Studioalbum von East 17. Veröffentlichung 1995.

Inhalt:
01. Innocent Erotic
02. Thunder
03. I Remember
04. Do U Still
05. Gotta Keep On
06. Ghetto
07. Looking For
08. Best Days
09. Don't You Feel So Good
10. Free Your Mind
11. Right Here With You
12. Someone To Love
13. It's All Over