usa FISHER, EDDIE

Eddie Fisher wurde als Edwin Jack Fisher am 10. August 1928 in Philadelphia geboren. Als Jugendlicher trat er bereits in Rundfunksendungen auf. Später ging es nach New York, wo er sein Glück im Copacabana-Nachtclub versuchte. Der amerikanische Komiker und Schauspieler Eddie Cantor, der ihn für eine Amerikatournee verpflichtete, ebnete ihm den Weg zum Erfolg. Er verhalf ihm bei seinem ersten Plattenvertrag bei RCA Victor, den er 1949 unterschrieben hat. Bereits 1950 hatte er mit "Thinking Of You" seinen ersten Top-10-Hit in den USA. Mit dem Song "Any Time" aus dem Jahr 1951 begann seine internationale Popularität. Der Song wurde von H. Lawson geschrieben. Trotz dass er 1951 zum Militär musste und für einige Zeit "ausgeschaltet" wurde, konnte er 1953 seine Karriere nahtlos fortsetzen. Kurz später, 1955, heiratete Eddie Fisher Debbie Reynolds, seine erste Frau. Insgesamt heiratete der Sänger fünf Mal und hatte vier Kinder. Seine letzte Top-10 Notierung in den USA hatte er mit dem Song "Cindy, Oh Cindy" im Jahr 1956. Zu seinen erfolgreichsten Alben gehören "Eddie Fisher Sings" (1952), "I'm In The Mood For Love" (1952), "Christmas With Eddie Fisher" (1952), "May I Sing To You?" (1954), "Brodway Classics" (1954) und "I Love You" (1955). In den 50er Jahren war Eddie Fisher sehr populär und erst der kommende Rock'n'Roll hat ihn aus der Szene verdrängt. Des Öfteren tauchte sein Name wegen seiner Frauengeschichten in der Boulevard Presse auf. Eddie Fisher war u.a. einer der Ehemänner von Liz Taylor. Sie heirateten 1959. Sie verließ ihn, da sie sich für Richard Burton entschied und ihn sogar zwei Mal heiratete. Mit seiner dritten Frau, der Schauspielerin und Sängerin Connie Stevens, hatte er ebenso viel Glück. Sie ließ ihn auch sitzen. Genauso handelte seine vierte Ehefrau Terry Richard. Eddie Fisher versuchte sich auch als Schauspieler, die Versuche blieben aber erfolglos. Der Künstler starb am 22. September 2010 in Berkeley, Kalifornien wegen Komplikationen nach einer Hüftoperation. Er wurde 82 Jahre alt.
(2010)

fisher_eddie

Videos auf Youtube
MP3 bei Musicload.de
Aktuelles bei Amazon
Ebay Auktionen
Konzertkarten bei Eventim



  Die größten Hits von Eddie Fisher

•   Thinking Of You (1950, USA #5)  
•   Turn Back The Hands Of Time (1951, USA #8)  
•   Any Time (1951, USA #2)  
•   Tell Me Why (1952, USA #4)  
•   Forgive Me (1952, USA #7)  
•   That's The Chance You Take (1952, USA #10)  
•   I'm Yours (1952, USA #3)  
•   Maybe (1952, USA #3)  
•   Wish You Were Here (1952, GB #8, USA #1)  
•   Lady Of Spain (1952, USA #6)  
•   Outside Of Heaven (1952, GB #1, USA #8)  
•   Everything I Have Is Yours (1952, GB #8)  
•   Even Now (1953, USA #7)  
•   Downhearted (1953, USA #5, GB #3)  
•   I'm Walking Behind You (1953, GB #1, USA #1)  
•   With These Hands (1953, USA #7)  
•   Many Times (1953, USA #4)  
•   Oh! My Pa-Pa (1953, GB #9, USA #1)  
•   A Girl, A Girl (1954, USA #6)  
•   Green Years (1954, USA #8)  
•   The Little Shoemaker (1954, mit Hugo Winterhalter, USA #9)  
•   I Need You Now (1954, USA #1)  
•   Count Your Blessings (1954, USA #5)  
•   Heart (1955, USA #6)  
•   Wedding Beils (1955, GB #5)  
•   Dungaree Doll (1955, USA #7)  
•   Cindy, Oh Cindy (1956, USA #10, GB #5)  
(2009)

Kurz gefasst
  • Auf dem Hollywood Walk Of Fame wurde Eddie Fisher mit zwei Sternen (in den Kategorien Musik und Fernsehen) geehrt.
  • 1981 erschien seine Autobiografie "Eddie - My Life, My Loves".