usa FORD, TENNESSEE ERNIE

Der amerikanische Country- und Gospel-Sänger Tennessee Ernie Ford wurde auf einer Farm außerhalb von Bristol, Tennessee, am 13. Februar 1919 als Ernest Jennings Ford geboren. Seine Karriere startete er zunächst mit einer Trompete in seiner Schulband, danach arbeitete er als Radioansager und Discjockey. Er studierte klassische Musik und Gesang am Cincinnati Conservatory of Music. Während des Zweiten Weltkrieges wurde er in die amerikanische Air Force eingezogen und flog auch Einsätze über Europa. Mit "Mule Train" (1949) und "The Shotgun Boogie" (1951), einer Eigenkomposition, hatte er seine ersten großen Erfolge. Mit "Mule Train" feierte er auch seine erste Chartnotierung, das Stück landete in den amerikanischen Top 10. Ein weiterer Hit kam 1955 mit "Sixteen Tons". "Sixteen Tons" war 10 Wochen die Nummer 1 in den Country- Charts und 8 Wochen Nummer 1 der Pop-Hitparade. Die größte Nummer von Tennessee Ernie Ford, "Sixteen Tons", schrieb 1947 Merle Travis. Danach konnten ihn seine Fans in seiner eigenen Fernsehshow "The Ford Show" bewundern, mit der er bis 1961 auf dem Bildschirm präsent war. 1956 hatte er einen außerordentlichen Erfolg mit dem Gospel-Album "Hymns". Die Platte hielt sich 277 in den amerikanischen Charts. Sein Album "Great Gospel Songs" gewann 1964 einen Grammy. Auf dem Hollywood Walk of Fame ist er mit drei Sternen vertreten, die er für seinen Verdienst in Radio, Fernsehen und Musik bekam. Seine weiteren Hits waren "I'll Never Be Free" (1950), "Give Me Your World" (1955), "Ballad Of Davy Crockett" (1955) und "In The Middle Of An Island" (1957). 1990 wurde Ford in die Country Music Hall of Fame aufgenommen. Er starb am 17. Oktober 1991 an Leberversagen.
(2007)

ford_tennessee_ernie

Videos auf Youtube
MP3 bei Musicload.de
Aktuelles bei Amazon
Ebay Auktionen
Konzertkarten bei Eventim



Kurz gefasst
  • Offizielle Internetpräsenz von Tennessee Ernie Ford: www.ernieford.com

  Die größten Hits von Tennessee Ernie Ford

•   Mule Train (1949, USA #9)  
•   I'll Never Be Free (1950, USA #3)  
•   Give Me Your Word (1955, GB #1)  
•   Ballad Of Davy Crockett (1955, USA #5, GB #3)  
•   Sixteen Tons (1955, GB #1, USA #1)  
•   In The Middle Of An Island (1957, D #8)  
(2013)