grossbritannien GLITTER, GARY

Gary Glitter versuchte sein Glück in dem Showbusiness unter verschiedenen Künstlernamen. 1958 suchte er erfolglos den Einstieg als Paul Russel. Seine erste Platte hatte er mit "Alone In The Night", die er unter den Namen Paul Raven im Januar 1960 veröffentlichte. Auch der Versuch brachte ihm zunächst keinen nennenswerten Erfolg. Er mischte bei der Mike Leander Show Band mit, gründete nach derer Auflösung eine eigene Band "Boston International", die mehrere Jahre meist in Deutschland auftrat,  und immer wieder, unter verschiedenen Namen, veröffentlichte er eigene Songs, die allesamt floppten. Neben Paul Raven trat er auch als Paul Monday oder Rubber Bucket auf. Die Lage änderte sich in den 70er Jahren. Es folgte eine mehrjährige Zeitspanne, in der der am 8. Mai 1944 in Banbury (Oxfordshire / Großbritannien) als Paul Francis Gadd geborene Künstler, diesmal unter dem Künstlernamen Gary Glitter, seine größten Erfolge feierte. Er schloss sich dem damals überaus populären Glam Rock an und sorgte mit seiner Glitter Band für Aufregung. Angefangen hat alles mit dem Titel "Rock And Roll" (Part1 & 2) mit dem er 1972 in den britischen und internationalen Charts gelandet ist. Es folgten weitere Hits, die nicht nur die britischen Top 10 erreichen konnten sondern sogar sie anführten. Sehr erfolgreich waren "Do You Wanna Touch Me? (Oh Yeah!)", "Hello! Hello! I'm Back Again", "I'm The Leader Of The Gang (I Am)", "I Love You Love Me Love", "Remember Me This Way", "Always Yours" oder "Oh Yes! You're Beautiful". Insgesamt hatte Gary in der Zeit in Großbritannien elft Top-10-Hits, die nacheinader ganz nach oben kamen. Viele von ihnen erreichten auch die deutschen Top 10. Seine wichtigsten Alben waren "Glitter" (1972), "Touch Me" (1973) und "Remember Me This Way" (1974).
(2009)

glitter_gary

Videos auf Youtube
MP3 bei Musicload.de
Aktuelles bei Amazon
Ebay Auktionen
Konzertkarten bei Eventim



Kurz gefasst
  • Unter dem Namen Paul Raven ist Gary Glitter auf der "Jesus Christ Superstar" - LP vertreten. Das Musical "Jesus Christ Superstar" wurde am 12. Oktober 1971 in New York City uraufgeführt. Die Musik schrieb Andrew Lloyd Webber, die Texte stammen von Tim Rice. Das Album landete 1971 auf dem ersten Platz der Billboard 200 - Charts und wurde zu einem Welterfolg.
  • Das erfolgreichste Album von Gary Glitter war 1973 veröffentlichte "Touch Me". Die Platte erreichte in Großbritannien und Australien jeweils den zweiten Platz der LP - Charts. Die meisten Songs komponierten Gary Glitter und Mike Leander. Alle Titel auf dem Album :
    - "Do You Wanna Touch Me (Oh Yeah)",
    - "Come On, Come In, Get On",
    - "Happy Birthday",
    - "Hard On Me",
    - "To Know You Is To Love You",
    - "Money Honey",
    - "Hello! Hello! I'm Back Again",
    - "Sidewalk Sinner",
    - "Didn't I Do It Right",
    - "Lonely Boy",
    - "Hold On To What You Got",
    - "I.O.U.".
    "To Know You Is To Love You" stammt von Phil Spector, "Money Honey" von Stone, "Lonely Boy" von Paul Anka.
  • Auf der Bühne begleitete Gary Glitter die Glitter Band, eine Formation, die 1972 ins Leben berufen wurde. Als Gary 1973 wegen gesundheitlichen Problemen kurzzeitig nicht auftreten konnte machte sich die Band selbständig, veröffentlichte die Single "Angel Face" und landete gleich auf dem vierten Platz der britischen Hitliste. In Folgejahren platzierten Glitter Band parallel zu ihrem Frontmann weitere Hits in den Charts und veröffentlichten mehrere Alben.
  • 2015 begann gegen Gary Glitter ein Prozess wegen Missbrauchs Minderjähriger und versuchter Vergewaltigung. Der schon in Großbritannien und in Vietnam vorbestrafte Musiker wurde schuldig gesprochen und zu 16 Jahren Gefängnis verurteilt worden. (Februar 2015)

  Die größten Hits von Gary Glitter

•   Rock And Roll (Parts 1 & 2) (1972, USA #7, D #4, GB #2)  
•   I Didn't Know I Loved You (Till I Saw You Rock 'n' Roll) (1972, GB #4)  
•   Do You Wanna Touch Me? (Oh Yeah) (1973, GB #2 / Jive)  
•   Hello Hello I'm Back Again (1973, D #10, GB #2)  
•   I'm The Leader Of The Gang (I Am) (1973, D #6, GB #1 / Rock'N'Roll, Jive)  
•   I Love You Love Me Love (1973, D #8, GB #1 / Blues)  
•   Remember Me This Way (1974, GB #3 / Blues)  
•   Always Yours (1974, GB #1 / Rock'N'Roll, Jive)  
•   Oh Yes! You're Beautiful (1974, GB #2)  
•   Love Like You And Me (1975, GB #10)  
•   Doing Alright With The Boys (1975, GB #6 / Jive)  
•   Another Rock And Roll Christmas (1984, GB #7 / Rock'N'Roll)  
(2011)

Gary und die Kinder

Immer wieder geriet Gary Glitter in den vergangenen Jahren in die Schlagzeilen wegen Kindesmissbrauches. Da man ihm einiges bewiesen konnte, wurde er festgenommen und verurteilt. Das erste mal wurde er wegen seinem Computer im Jahr 1997 in seiner Heimat Großbritannien überführt. Auf der Festplatte seines Rechners, den er zu Reparatur abgegeben hatte, fand man um die 4000 Bilder mit Kinderpornografie. Der zuständige Service - Arbeiter verständigte daraufhin die Polizei. Der Musiker wurde festgenommen und am 12. November 1999 zu 4 Monaten Gefängnis verurteilt. Die Geschichte fand im März 2006 ihre Fortsetzung. Diesmal ist den Behörden in Vietnam aufgefallen, dass Glitter in einer Eheähnlichen Beziehung mit einem minderjährigen Mädchen gelebt hat. Auch eine ihrer Freundinnen lebte bei ihm. Er wurde erneut festgenommen und am 3. März 2006 zu einer 3jährigen Haftstrafe verurteilt. Der zweitägige Prozess fand auf die Bitte der Eltern hin unter Ausschluss der Öffentlichkeit in Ba Ria statt. Entlassen wurde er am 2. August 2008 und gleichzeitig nach England abgeschoben. Es wurde für ihn ein Einreiseverbot nach Vietnam ausgesprochen. In England hat die Boulevardpresse ausführlich darüber berichtet. Er wurde in ein Register für Sexualstraftäter eingetragen und darf England nicht verlassen. Die Vorwürfe hatte er stets abgestritten und seine Unschuld beteuert.