grossbritannien GORILLAZ

Im Fall von Gorillaz haben sich vier Comicfiguren zusammengetan und einen Ausflug in die Welt der Musik veranstaltet. Und sie wurden hier ziemlich erfolgreich. Der eigentlich nicht geplante und unerwarteter Erfolg dieser virtuellen Musikgruppe hat die Macher der Band ziemlich überrascht. Es waren der ehemalige Sänger der britischen Gruppe Blur Damon Albarn (geb. am 23. März 1968 in Whitechapel / London / Großbritannien) und der Zeichner und Co-Autor des Comics Tank Girl Jamie Hewlett, die ganz spontan auf diese originelle Idee kamen und 1998 Gorillaz aus dem Boden gestemmt haben. Die ungewöhnliche Formation, die sich musikalisch irgendwo zwischen Rock, Rap und anderen Stilrichtungen bewegt, debütiert mit einem Minialbum "Tomorrow Comes Today" und der Single "Clint Eastwood", deren kurz später das Album "Gorillaz" folgte. Mit "Clint Eastwood" haben Gorillaz ihren ersten Welthit, landen in Großbritannien und Deutschland in den Top 5 und werden sogar in den USA notiert. Genauso erging es dem Debütalbum "Gorillaz". Das brachte die vier Comichelden 2-D (Sänger und Keyboarder), Murdoc Niccals (Bassist), Noodle (Gitarristin) und Russel Hobbs (Schlagzeuger) auf den Geschmack und man machte fleißig weiter. Nach den Alben "G Sides" und "Laika Come Home", die 2002 erschienen sind, präsentieren Gorillaz 2005 das Album "Demon Days", das ähnlich wie das Debütalbum sehr erfolgreich wurde. "Demon Days" erreicht in Großbritannien den ersten Platz der Album – Charts, in Deutschland reicht es für den zweiten Platz. In den Vereinigten Staaten kommt das Album in die Top 10. Aus dem Album wurden die Singles "Feel Good Inc.", "DARE", "Dirty Harry" und eine Doppelsingle "El Mañana/Kids With Guns" ausgekoppelt, die ebenfalls erfolgreich wurden. Nach diesen Erfolgen wurde das Projekt Gorillaz vorläufig in die Schublade gesteckt und wartet auf seine Wiederauferstehung. Wie die musikalische Gerüchteküche zu berichten wusste, sollte es 2010 ein neues Album von Gorillaz geben. Man fand sogar im Vorfeld heraus, welchen Titel die neue Gorillaz – Scheibe tragen sollte : "Plastic Beach". Gut geraten, "Plastic Beach" erschien am 3. März 2010.
(2010)

gorillaz

Videos auf Youtube
MP3 bei Musicload.de
Aktuelles bei Amazon
Ebay Auktionen
Konzertkarten bei Eventim



  Die größten Hits von Gorillaz

•   Clint Eastwood (2001, Gorillaz, featuring Del tha Funkee Homosapien, Debütsingle von Gorillaz, GB #4, D #2)  
•   19-2000 (2001, Gorillaz, GB #6)  
•   Feel Good Inc. (2005, Demon Days, featuring De La Soul, brachte Gorillaz den Grammy Award, der Titel wurde insgesamt für vier Grammys nominiert, D #8, GB #2)  
•   Dare (2005, Demon Days, featuring Shaun Ryder, GB #1)  
•   Dirty Harry (2005, Demon Days, featuring Bootie Brown, GB #6)  
(2012)

Kurz gefasst
  • Offizielle Homepage von Gorillaz hat die Adresse : www.gorillaz.com
  • Alle Gorillaz - Comicfiguren haben eine eigene Biografie und wurden mit individuellen Charaktereigenschaften versehen.
  • Zu den Gastmusikern, die bei Gorillaz mitmischten gehören: Dennis Hopper, De La Soul, Redman, D12, Terry Hall, Del Tha Funkee Homosapien, Shaun Ryder, Ibrahim Ferrer, Neneh Cherry, Ike Turner, MF Doom, Bootie Brown, Don Harper, Children's Choir San Fernandez, London Community Gospel Choir, Roots Manuva, Cass Browne, Kid Koala und andere.
  • 2006 wurden Gorillaz mit einem Grammy Award ausgezeichnet (Single "Feel Good Inc.")
  • 2007 waren Gorillaz auf der "Demon-Days-Tour".