usa GUNS N' ROSES

Guns N' Roses ist eine amerikanische Hard Rock - Formation, die zur Zeit aus Axl Rose (geb. am 6. Februar 1962 als William Bruce Bailey, Gesang, Klavier), Ron Thal (geb. am 25. September 1969 als Ronald Blumenthal, Leadgitarre), DJ Ashba (geb. am 10. November 1972 als Darren Jay Ashba, Leadgitarre), Richard Fortus (geb. am 17. November 1966, Rhythmusgitarre), Tommy Stinson (geb. am 6. Oktober 1966 als Thomas Eugene Stinson, Bass), Dizzy Reed (geb. am 18. Juni 1963, Keyboard, Perkussion), Frank Ferrer (geb. am 25. März 1966, Schlagzeug) und Chris Pitman (geb. am 16. November 1961, Keyboard) besteht. Die Band entstand 1985 in Hollywood aus den Bands Hollywood Rose und L.A. Guns. Die Anfänge waren nicht einfach, Guns N' Roses mussten lange um die Existenz ihrer Band bangen. Dank unzähligen Konzerte bauten sie jedoch ihre Fangemeinde auf und machten mit ihrer Mischung aus Punk und Hard Rock auf sich aufmerksam. Bald erwies sich das Guns N' Roses - Rezept doch als besonders erfolgreich und verkaufsträchtig, die Band stieg bis in die 90er Jahren zu einer der bekanntesten und erfolgreichsten amerikanischen Rockbands auf. Damit sich daran nichts änderte, arbeitete man stets an dem "schlechten" Image der Formation. Von den Bösen Buben durfte die Presse berichten, von Drogen, Exzessen und Skandalen oder einfach der wildesten Rock - Band der Welt. Die Hotels kündigten die Reservierungen, als man erfuhr, dass Axl Rose alles demolierte, was ihm in die Quere kam. Immer wieder gab es innerhalb der Gruppe personelle Spannungen, die dazu führten, dass Anfang der 90er Jahre die Band sogar ganz von der Bühne verschwand. Mit neuen Mitgliedern tauchte die Formation dann wieder auf, die Personalprobleme blieben jedoch. Die Band ist bis heute aktiv und meldete sich zuletzt im Jahr 2008 mit dem Album "Chinese Democracy" zurück. Guns N' Roses debütieren 1987 mit der Platte "Appetite for Destruction", die in den Vereinigten Staaten den ersten Platz der LP-Charts erreichte. Zu diesem Zeitpunkt steht die Gruppe bei Geffen Records unter Vertrag. Mit "Sweet Child o’ Mine" platzieren sie eine Single auf dem ersten Platz in den Charts, "Paradise City" und "Patience" erreichen die amerikanischen Top 5. Bis heute brachten Guns N' Roses um die 100 Millionen Platten unter den Mann. Bisherige Alben der Formation waren : "Appetite For Destruction" (1987), "G N' R Lies" (1988), "Use Your Illusion I" (1991), "Use Your Illusion II" (1991), "The Spaghetti Incident?" (1993) und "Chinese Democracy" (2008).
(2010)

guns_n_roses

Videos auf Youtube
MP3 bei Musicload.de
Aktuelles bei Amazon
Ebay Auktionen
Konzertkarten bei Eventim



Knockin' On Heaven's Door

Der Song entstand ursprünglich im Jahr 1972 und stammt aus der Feder von Bob Dylan. Er schrieb ihn für den amerikanischen Film "Patt Garret jagt Billy The Kid", der 1973 erschienen ist (Regie Sam Peckinpah). Um den Gefallen, einen Song zu diesem Streifen beizusteuern, bat ihn der Drehbuchautor Rudolph Wurlitzer. Ursprünglich war es der Titel "Billy". Als Dylan eine Rolle im Film bekam und sich für den gesamten Soundtrack kümmern sollte, kam "Knockin' On Heaven's Door" anschließend doch hinzu. Der Titel gehört heute zu den bekanntesten Songs von Dylan und ist mittlerweile zum Klassiker geworden. "Knockin' On Heaven's Door" nahmen unzählige Musiker in ihr Repertoire auf. Damit kann man jedem von ihnen getrost einen guten Geschmack bescheinigen. Hierzu gehören z.B. Eric Clapton, Wyclef Jean, Bon Jovi, Mark Knopfler, Avril Lavigne aber auch Guns N' Roses. Guns N' Roses nahmen sich das Stück 1987 vor und spielten ihn zunächst nur live. Er wurde 1990, nach dem er im Studio neu aufgenommen wurde, im Soundtrack zum Film "Tage des Donners" (Originaltitel : Days Of Thunder) verwendet. In dem amerikanischen Streifen, der für einen Oscar nominiert wurde, spielten in den Hauptrollen Tom Cruise und Nicole Kidman mit. Ein Jahr später, 1991, fand das Stück seinen Platz auf der Platte von Guns N' Roses "Use Your Illusion II". Das Album, das zu den erfolgreichsten der Formation gehört, erreichte in Großbritannien und den Vereinigten Staaten jeweils den ersten Platz der LP-Charts, die Single "Knockin' On Heaven's Door" kam in Deutschland und Großbritannien in die Top 5 der Single Charts. 1992, bei dem Freddie Mercury Tribute Concert in London, waren Guns N' Roses ebenfalls dabei. Auch viele andere Große der Zeit waren hier vertreten z.B. Metallica, Zucchero, Robert Plant, Paul Young, David Bowie, nur um einige zu nennen. Neben "Paradise City" aus dem Guns N' Roses - Debütalbum konnte man noch ein anderes von ihnen performte Stück hören. Es war "Knockin' On Heaven's Door".
Nach der Entstehung des Songs fand der Autor, Bob Dylan, gefallen an seinem Werk und setzte ihn bei Auftritten in folgenden Jahren regelmäßig ein. So erging es auch Guns N' Roses. 1999 kam das Stück sogar erneut auf eine Platte von ihnen. Es war ihr Live - Album "Live Era: ’87–’93". Seit 2009 sind die "wilden" Rocker wieder auf Tour. Es gilt das neue Album "Chinese Democracy" zu promoten. Mit auf der Setlist : "Knockin' On Heaven's Door".
  Die größten Hits von Guns N' Roses

•   Welcome To The Jungle (1987, Appetite For Destruction, USA #7)   
•   Sweet Child O' Mine (1988, Appetite for Destruction, GB #6, USA #1)   
•   Paradise City (1989, Appetite for Destruction, GB #6, USA #5)   
•   Patience (1989, GN'R Lies, GB #6, USA #4)   
•   You Could Be Mine (1991, Use Your Illusion II, D #5, GB #3)   
•   Don't Cry (1991, Use Your Illusion I, USA #10, GB #8)   
•   Live And Let Die (1991, Use Your Illusion I, Komposition von Paul und Linda McCartney, GB #5)  
•   November Rain (1992, Use Your Illusion I, D #9, GB #4, USA #3)   
•   Knockin' On Heaven's Door (1992, Use Your Illusion II, Komposition von Bob Dylan, D #5, GB #2)  
•   Yesterdays (1992, Use Your Illusion II, GB #8)   
•   Ain't It Fun (1993, The Spaghetti Incident?, GB #9)   
•   Since I Don't Have You (1994, The Spaghetti Incident?, Original von der amerikanischen Gruppe Skyliners aus dem Jahr 1959, GB #10)  
•   Sympathy For The Devil (1994, Komposition von Rolling Stones aus dem Jahr 1968, Guns N' Roses - Version wurde in dem Film "Interview mit einem Vampir" Originaltitel.: Interview With A Vampire aus dem Jahr 1994 eingesetzt, GB #9)   
(2012)

Guns N' Roses - Chinese Democracy

Guns N' Roses
Chinese Democracy

Audio CD
Geffen Records 2008

Das letzte Album vor dieser Ausgabe im Jahr 2008 stammt aus dem Jahr 1993. Es hat also ein Weilchen gedauert bis Axl Rose und Gefolgschaft mit einem neuen Werk herausrückten. Eine harte Geduldsprobe für die Fans, nicht jedermanns Sache. Dazu kam, dass sich der Klang ein ganz wenig geändert hat. Auch das schmeckte nicht jedem. Es gab vor der Veröffentlichung viel Gerede über "Chinese Democracy". Die Arbeiten an dem Album begannen bereits 1994 und dauerten "nur" vierzehn Jahre. In der Zeit wurden viele Musiker ausgetauscht bis schließlich nur der Leadsänger Axl Rose von der ursprünglichen Besetzung geblieben ist. Die Veröffentlichung wurde immer wieder angekündigt und dann verschoben, bis es dann 2008 doch noch klappte. Das Album hat in den Charts ganz gut abgeschnitten. In Deutschland, Großbritannien und den USA kam es in die Top 5 der Album Charts. Gut oder schlecht, nicht jeder kam in den Genuss der neuen Klängen von Guns N' Roses. Die Internetseiten mit und über die Platte wurden z.B. in China vorsichthalber gesperrt. Es könnte sich um einen Angriff auf das chinesische Volk handeln. WAZ (November 2008) zu dem "Chinese Democracy" - Ereignis : "Dass dieser Tag noch einmal kommen würde, grenzt an ein musikalisches Wunder". Musikexpress (Januar 2009) im Artikel "Fünfzehn Jahre für eine Dose Limo" bringt "Die Chronik der größten Rock - Farce aller Zeiten".
Inhalt :
01. Chinese Democracy
02. Shackler’s Revenge
03. Better
04. Street Of Dreams
05. If The World
06. There Was A Time
07. Catcher In The Rye
08. Scraped
09. Riad N' Bedouins
10. Sorry
11. I.R.S.
12. Madagascar
13. This I Love
14. Prostitute

Kurz gefasst
  • Die offizielle Internetadresse von Guns N' Roses : web.gunsnroses.com
  • 1999 erschien ein neuer Film mit Arnold Schwarzenegger in der Hauptrolle : "End Of Days – Nacht ohne Morgen". Auf der Soudtrack - CD zum Film findet sich u.a. Eminem mit "Bad Influence". Auch Gun N' Roses sind hier vertreten. Nach längerer Pause steuerten sie den Titel "Oh My God" dem Film bei.
  • 1990 flog aus der Band der Schlagzeuger Steven Adler raus. Die Ursache dafür war seine Drogenabhängigkeit, die ihn bei der Ausführung seiner Aufgaben stark behinderte. Steven Adler war der erste Schlagzeuger der Band. Für die frei gewordenen Stelle haben sich mehrere Nachfolger beworben, den Zuschlag bekam schließlich Matt Sorum. 2010 veröffentlichte Steven Adler eine Biografie in der er die Zeit bei und nach Guns N' Roses schildert. Die Biographie trägt den Titel : "My Appetite for Destruction: Sex & Drugs & Guns N Roses".
  • Im April 1990 heiratete Axl Rose seine damalige Freundin Erin Everly Invicta. Sie ist Tochter der Sänger Don Everly. Das Glück dauerte nicht lange an. Drei Wochen später war es aus mit der Ehe. Seine Guns N' Roses - Mitstreiter zeigten in der Hinsicht deutlich mehr Ausdauer. So zum Beispiel die Ehe von Duff McKagan (Bass) mit Mandy Brix: Sie hielt zwei Jahre. Slash, der Leadgitarrist der Formation, zeigte hier bedeutend mehr Beharrlichkeit. Seine Ehe mit der Schauspielerin und Model Renee Suran hielt ganze fünf Jahre durch.