holland HEINTJE

Die Erfolgsgeschichte von Heintje im deutschsprachigen Raum begann 1967 mit dem Lied "Mama". "Mama" ist ein altes italienisches Lied, das im Film "Mutter", der 1940/41 gedreht wurde, seine Verwendung fand. Der Film, gedreht unter der Regie von Guido Brignone in italienischer und deutscher Fassung, hatte keinen Erfolg und so landete "Mama" in der Schublade. Erst 26 Jahre später, als der Produzent und Schlagersänger Wolfgang Roloff seinen Schützling Heintje dem Textautor Bruno Balz vorstellte, kam für "Mama" ein günstiger Moment, es noch einmal in Deutschland zu versuchen. Heintje, geboren am  12. August 1955 in den Niederlanden, war gerade 12 Jahre alt. Entdeckt wurde er 1965 bei einem Talentwettbewerb. Bis dato sammelte er seine musikalischen Erfahrungen in der Kneipe seines Vaters, wo er gemeinsam mit einer Musik-Box seine Gesangs-Auftritte absolvierte. 1966 hatte er sogar seine erste Platte. Mit "Mama", die 1960 Connie Francis in den USA in die Top 10 brachte, sollte es bald auch für Heintje steil nach oben gehen. Nachdem der junge Künstler im deutschen Fernsehen in der Sendung "Der goldene Schuss" auftrat, kannte die Begeisterung der Zuschauer keine Grenzen. Innerhalb einer Woche wurden 200.000 Singles von "Mama" verkauft, der Titel erreichte die deutschen Charts und belegte dort im April 1968 die Spitze. Es war keine Eintagsfliege. "Mama" bleibt 54 Wochen in den Charts, 22 Wochen sogar in den Top 10. Einen weiteren Erfolg hatte Heintje mit dem Lied "Du sollst nicht weinen", das ebenfalls die Spitze der Charts erreichte. Weitere Spitzenreiter waren "Heidschi Bumbeidschi" und "Ich sing’ ein Lied für Dich". Heintjes Erfolg dauerte bis in die 70er Jahre an. Bis Mitte der 70er Jahre hatte der Sänger 28 goldene Platten auf dem Regal stehen, insgesamt erhielt er in seiner Karriere 40 Goldene und eine Platin-Schallplatte. Darüber hinaus spielte er in mehreren Filmen mit. Zwei seine Alben, "Heintje" und "Ich sing’ ein Lied für Dich" erreichten die Spitze der deutschen LP-Charts. Nach einer längeren Pause Ende der 80er nannte sich der Sänger um und trat als Hein Simons auf. Doch er schaffte es nicht mehr, das Image des Kinderstars loszuwerden und erreichte keine weiteren Erfolge in Deutschland. Der Künstler ist bis heute aktiv, tritt im Fernsehen in verschiedenen Musiksendungen auf und veröffentlicht Alben. Zuletzt "Vertrau auf Dein Herz" im Jahr 2015.
(2016)

heintje

Videos auf Youtube
MP3 bei Musicload.de
Aktuelles bei Amazon
Ebay Auktionen
Konzertkarten bei Eventim



Heintje - Heintje

Heintje

Inhalt:

Du sollst nicht weinen
Mama
Wenn ich einst groß bin
Mamatschi
Wenn kleine Kinder schlafen gehn
Weißt du, wieviel Sternlein stehen
Schwalbenlied
Ich bau' dir ein Schloß
Oma so lieb
Zwei kleine Sterne
Wenn du noch eine Mutter hast
Guter Mond, du gehst so stille

Vinyl-LP, Ariola


  Die größten Hits von Heintje

•   Mama (1967, D #1)  
•   Du sollst nicht weinen (1968, D #1)  
•   Heidschi Bumbeidschi (1968, D #1)  
•   Ich sing’ ein Lied für Dich (1969, D #1)  
•   Scheiden tut so weh (1969, D #4)  
•   Schneeglöckchen im Februar, Goldregen im Mai (1971, D #4)  
(2016)

Heintje - Mama

Heintje

Vinyl Single, Ariola
Inhalt:

- Mama
- Zwei kleine Sterne


Heintje - Du sollst nicht weinen

Heintje

Vinyl Single, Ariola
Inhalt:

- Du sollst nicht weinen
- Ich bau' dir ein Schloß


Heintje - Heidschi Bumbeidschi

Heintje

Vinyl Single, Ariola
Inhalt:

- Heidschi Bumbeidschi
- Eine kleine Abschiedsträne






Google-Suche auf Music & Dance :

Mad