grossbritannien HOT CHOCOLATE

Diese britische Soul- und Funkgruppe wurde 1969 gegründet. Rückgrat des Quintetts war der Jamaikaner Errol Brown. Neben ihm in der Gruppe : Patrick Olive, Larry Ferguson, Harvey Hinsley und Tony Connor. Nach der Gründung beschränkte sich die Gruppe darauf, Hit­Songs für andere zu schreiben. Erst ab 1973 begann "Hot Chocolate" bekannt zu werden. Viel zu verdanken hat die Gruppe dem Produzent Mickie Most, der ihre musikalische Entwicklung entscheidend mit beeinflusste. Haupterfolge konnten sie zwischen 1974 und 1983 verbuchen. Der ganz große Durchbruch kam mit dem Titel "Emma" im Jahr 1974. Der Song erreichte nicht nur in Großbritannien die hohe dritte Position in den Charts. Er wurde auch in den Verenigten Staaten notiert, übrigens die erste Notierung in den USA, und kletterte hier auf den achten Platz. Danach ging´s Schlag auf Schlag : "You Sexy Thing" (1975), "Don‘t Stop It Now" (1976), "So You Win Again" (1977), "Every 1‘s A Winner" (1978), "No Doubt About It" (1980). Die meisten von ihnen erwiesen sich als sichere Diskotheken-Renner und werden noch heute gern gespielt. Ihre zwei letzten Zusammenstellungen der größten Hits "The Very Best Of Hot Chocolate" aus dem Jahr 1987 und "Their Greatest Hits" vom März 1993 erreichten in Großbritannien jeweils den ersten Platz der LP-Charts. Die Band debütierte mit dem Album "Cicero Park" im Jahr 1974 und lieferte ihr letztes Studioalbum "Love Shot" im Jahr 1984. 1985 verließ der Sänger Errol Brown die Band, um sich eigener Solokarriere zu widmen. Die Band Hot Chocolate, mit Greg Bannis als Leadsänger, gibt es bis heute und ist an diversen Veranstaltungen anzutreffen.
(2007)

hot_chocolate

Videos auf Youtube
MP3 bei Musicload.de
Aktuelles bei Amazon
Ebay Auktionen
Konzertkarten bei Eventim



Hot Chocolate - Disco Queen

Hot Chocolate



1. Disco Queen
2. Bump And Dilly Down

Vinyl Single, Rak Records, 1974

Mit "Disco Queen" erreichten Hot Chocolate den 11 Platz in Großbritannien. Der Titel findet sich auf dem ersten Album von Hot Chocolate "Cicero Park" aus dem Jahr 1974 wieder.


Hot Chocolate - Emma

Hot Chocolate



1. Emma
2. Makin' Music

Vinyl Single, Rak Records, 1974

Genau wie "Disco Queen" stammen auch "Emma" und "Makin' Music" aus dem ersten Album von Hot Chocolate "Cicero Park". In Großbritannien kletterte der Titel auf den 3 Platz der Single - Charts, in den USA wurde für den Song der 8 Platz reserviert. "Emma" sorgte bei der britischen Formation für den Durchbruch. Weitere Titel auf dem Album "Cicero Park" : "Cicero Park", "Could Have Been Born In The Ghetto (Theme From Love Head)", "A Love Like Yours", "You're A Natural High", "Changing World", "Funky Rock 'N' Roll", "Brother Louie".


  Die größten Hits von Hot Chocolate

•   Love is Life (1970, GB #6 / Foxtrott)  
•   I Believe (In Love) (1971, GB #8)  
•   Brother Louie (1973, GB #7 / Cha Cha Cha)  
•   Emma (1974, USA #8, GB #3)  
•   A Child's Prayer (1975, GB #7)  
•   You Sexy Thing (1975, D #8, USA #3, GB #2, Der Titel erlebte 1997 ein Comeback, als er im Film "The Full Monty" wieder eingesetzt wurde. Gleich darauf kam er wieder in die Charts und erreichte in Großbritannoien den 6. Platz. / Cha Cha Cha, Foxtrott)  
•   So You Win Again (1977, D #6, GB #1 / Cha Cha Cha, Foxtrott)  
•   Put Your Love in Me (1977, GB #10)  
•   Every 1's a Winner (1978, USA #6 / Cha Cha Cha)  
•   No Doubt About It (1980, D#3, GB #2)  
•   Girl Crazy (1982, GB #7)  
•   It Started With a Kiss (1982, GB #5)  
•   What Kinda Boy You're Lookin' For (Girl) (1983, GB #10)  
•   You Sexy Thing (Remix) (1987, GB #10, D #5)  
(2011)

Kurz gefasst
  • Hot Chocolate im Internet: www.hot-chocolate.co.uk

Put Your Love In Me

Every 1's A Winner

hot_chocolate_put_your_love_in_mehot_chocolate_put_your_love_in_me

Seite A
- Put Your Love In Me

Seite B
- Let Them Be The Judge

Seite A
- Every 1's A Winner

Seite B
- Power Of Love