usa JACKSON, MICHAEL

Michael Jackson gehört zu den herausragendsten Figuren der internationalen Pop - Szene und wird allgemein als "King Of Pop" bezeichnet. Als Sänger, Komponist, Tänzer und Entertainer dominierte er sein Genre Ende des 20. und Anfang des 21. Jahrhunderts entscheidend. Er wurde am 29. August 1958 in Gary (Indiana / USA) geboren. Seine Karriere als hervorragender Sänger und Tänzer begann er bereits 5jährig mit seinen Brüdern in der The Jackson 5 Formation. Zu Wort als selbständiger Künstler, noch als Mitglied von The Jackson 5, hat er sich 1971 mit der Single "Got To Be There" gemeldet, die Spitze der amerikanischen Charts eroberte er zum ersten Mal 1972 mit dem Song "Ben", komponiert als Titelmelodie zum gleichnamigen Film. Ende der 70er Jahren vollzieht sich die vollständige Trennung Michaels von dem Familienunternehmen Jacksons. 1982 kommt sein Album "Thriller" auf den Markt, mit dem er zu den populärsten Künstlern der 80er Jahre aufsteigt. "Thriller" verkauft sich weltweit mehr als 40 Mio. Mal, bringt dem Künstler im Jahr danach einen Grammy Award für das beste Album des Jahres und steigt zu den erfolgreichsten und sich am besten verkaufenden Alben der Plattengeschichte auf. Mit seinen weiteren Platten und Produktionen, obwohl er den "Thriller"-Erfolg nicht mehr toppen konnte, festigte er seinen Ruf als einer der talentiertesten Musiker und Tänzer seiner Zeit, bis er endgültig das Podest der größten Pop – Legenden betreten hat. Legendär wurden seine Videoclip - Produktionen, die ein außergewöhnlich hohes Niveau aufweisen. Als Tänzer, sein Idol war Fred Astaire, popularisierte er die komplizierte Tanznummer Moonwalk. Zwischen 1988 und 2005 wohnte er auf seinem Anwesen "Neverland Ranch" in Kalifornien, zu dem u.a. ein Vergnügungspark und ein Zoo gehörten. Nach 2000 machte er Schlagzeilen um sich wegen Kindesmissbrauchs, nach einem folgenden Prozess, das intensiv durch die Weltpresse verfolgt wurde, wurde er 2005 von allen Vorwürfen freigesprochen. Michael Jackson starb am 25. Juni 2009 an Herzversagen. Seine Studioalben sind "Got To Be There" (1972), "Ben" (1972), "Music & Me" (1973), "Forever, Michael" (1975), "Off The Wall" (1979), "Thriller" (1982), "Bad" (1987), "Dangerous" (1991), "HIStory - Past, Present And Future, Book I" (1995) und "Invincible" (2001).
(2009)

jackson_michael

Videos auf Youtube
MP3 bei Musicload.de
Aktuelles bei Amazon
Ebay Auktionen
Konzertkarten bei Eventim



Michael Jackson - Bravo Poster 1991Bravo Poster, Michael Jackson 1991

Kurz gefasst
  • Die offizielle Homepage von Michael Jackson: www.michaeljackson.com, in Deutschland: www.michaeljackson.de (2007)
  • 1991 stehlen drei bewaffnete Männer 30.000 Exemplare des Albums "Dangerous" aus dem Flughafen in Los Angeles.
  • Das Album "Bad" hielt sich 108 Wochen in den britischen "Top 100".
  • Am 27. Juni 1992 startet Michael Jackson seine "Dangerous" - Welttournee mit einem Konzert in München, das von 72.000 Fans besucht wurde. Tag davor überreicht er dem Münchener Oberbürgermeister einen Check von 40.000 Mark für bedürftige Kinder.
  • Am 20. November 1984 bekam Michael Jackson einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame. Aus diesem Anlass sind tausende Fans aus der ganzen Welt nach Los Angeles eingereist. Michael war zu diesem Zeitpunkt 26 Jahre alt. Die "Stern - Zeremonie" mit dem Musiker dauerte lediglich zwei Minuten. Es reichte aber trotzdem, damit einige Zuschauer in Ohnmacht fallen konnten.
  • Michael Jackson war mit dem Sänger der Gruppe Queen, Freddie Merkury, befreundet und nahm gemeinsam mit ihm u.a. den Song "There Must Be More To Life Than This" auf.
  • Michael Jackson über Kinder : "Unsere Kinder sind das Schönste, das Süßeste, das Wertvollste all unserer Schöpfungen".
  • Im Mai 1994 heiratet Michael Jackson die Tochter von Elvis Presley – Lisa Marie. Lisa Marie Presley ist Mitglied bei Scientology und war bis jetzt insgesamt vier Mal verheiratet (2008)
  • Das Album "Thriller" aus dem Jahr 1982 gehört zu den meistverkauften Musikalben der Welt.
  • In dem Stück "Don't Stop The Music" benutzt Rihanna ein Fragment von "Wanna Be Startin' Somethin".
  • 1996 wird Michael von seiner Frau Lisa Marie Presley geschieden und heiratet die Krankenschwester Debbie Rowe. Kurz darauf wird er zum ersten Mal Vater.
  • Elizabeth Taylor gehört zu den alten Freunden von Michael Jackson. Sie sagte 2005 vor Gericht in dem Prozess für Michael aus.
  • Ende 2008 wird von den Medien die Nachricht verbreitet, dass Michael Jackson schwer krank ist und auf eine Lungentransplantation angewiesen ist. Michael soll an einem Alpha-1-Anti-Trypsin Defekt leiden, bei dem ein Lunge schützende Protein fehlt. Michael selbst dementiert die Gerüchte. Sein Sprecher : "Michael Jackson ist bei guter Gesundheit".
  • 2009 hat Michael Jackson ein Anwesen in Los Angeles / Kalifornien für 100 000 Dollar monatlich angemietet. Vor über 3 Jahren verließ er seine bekannte Never - Land - Ranch. Sein neues Anwesen verfügt über 7 Schlafzimmer, 13 Bäder und hat ein Kino.

  Die größten Hits von Michael Jackson

•   Got To Be There (1971, GB #5, USA #4)  
•   Rockin Robin (1972, GB #3, USA #2)  
•   Ben (1972, GB #7, USA #1)  
•   Ain't No Sunshine (1972, GB #8)  
•   Don't Stop 'Til You Get Enough (1979, GB #3, USA #1 / Cha Cha Cha)  
•   Rock With You (1979, GB #7, USA #1)  
•   Off The Wall (1979, USA #10, GB #7)  
•   She's Out Of My Life (1980, USA #10, GB #3)  
•   One Day In Your Life (1981, GB #1)  
•   The Girl Is Mine (1982, GB #8, USA #2)  
•   Billie Jean (1983, D #2, GB #1, USA #1)  
•   Beat It (1983, GB #3, D #2, USA #1 / Cha Cha Cha)  
•   Wanna Be Startin' Somethin' (1983, GB #8, USA #5)  
•   Human Nature (1983, USA #7 / Rumba)  
•   Say Say Say (1983, GB #2, USA #1)  
•   P.Y.T. (Pretty Young Thing) (1983, USA #10)  
•   Thriller (1984, GB #10, D #9, USA #4 / Discofox, Cha Cha Cha)  
•   Farewell My Summer Love (1984, GB #7)  
•   We Are The World (1985, USA for Africa, D #9, USA #1, GB #1)  
•   I Just Can't Stop Loving You (1987, D #2, GB #1, USA #1)  
•   Bad (1987, D #4, GB #3, USA #1 / Cha Cha Cha)  
•   The Way You Make Me Feel (1987, GB #3, USA #1)  
•   Man In The Mirror (1988, GB #2, USA #1)  
•   Dirty Diana (1988, GB #4, D #3, USA #1)  
•   Another Part Of Me (1988, D #10)  
•   Smooth Criminal (1988, D #9, GB #8, USA #7)  
•   Leave Me Alone (1989, GB #2 / Discofox, Cha Cha Cha)  
•   Black Or White (1991, D #2, GB #1, USA #1 / Cha Cha Cha)  
•   Remember The Time (1992, D #8, GB #3, USA #3)  
•   In The Closet (1992, GB #8, USA #6)  
•   Who Is It (1992, GB #10, D #9 / Rumba)  
•   Heal The World (1992, D #3, GB #2)  
•   Give In To Me (1993, D #10, GB #2)  
•   Will You Be There (1993, GB #9, USA #7)  
•   Scream (1995, D #8, USA #5, GB #3)  
•   You Are Not Alone (1995, D #4, GB #1, USA #1)  
•   Earth Song (1995, D #1, GB #1)  
•   They Don't Care About Us (1996, GB #4, D #1)  
•   Stranger In Moscow (1996, GB #4)  
•   Why (1996, mit 3T, GB #2)  
•   Blood On The Dance Floor (1997, D #5, GB #1)  
•   History / Ghost (1997, GB #5)  
•   You Rock My World (2001, USA #10, D #6, GB #2 / Foxtrott)  
•   One More Chance (2003, GB #5)  
•   Hold My Hand (2010, feat. Akon, GB #10, D #7)  

Michael Jackson als WachsfigurMichael Jackson als Wachsfigur bei Madame Tussauds.

Besonders empfehlenswert: Michael Jackson - ThrillerMichael Jackson
Thriller
1982
Das Jahr 1982 war das Jahr des Michael Jacksons. Das Album Thriller bringt dem Musiker einen kometenhaften Aufstieg und macht ihm zum Megastar. Zum ersten Mal belegt Michael mit einer Album - Produktion die ersten Plätze der Charts in den USA, Großbritannien und Deutschland. Das Album selbst geht millionenfach über die Ladentheken, wird zu dem meistverkauften Album aller Zeiten und beschert dem "King Of Pop" insgesamt acht Grammys. Titelliste: Wanna Be Startin' Somethin', Baby Be Mine, The Girl Is Mine, Thriller, Beat It, Billie Jean, Human Nature, P.Y.T. (Pretty Young Thing), The Lady In My Life.
<     >

Dangerous

Am 26. November 1991 wurde von Epic Records das achte Soloalbum von Michael Jackson, Dangerous, veröffentlicht. Von dem Album wurden ca. 30 Millionen Exemplare verkauft. Nicht zuletzt dank der Dangerous World Tour, mit der Michael Jackson dieses Album promotete. Die Tour begann am 27. Juni 1992 im Olympia Stadion München vor 72.000 Zuschauern. Es gab dann weitere Konzerte in den Niederlanden, Italien, Norwegen, Schweden, Dänemark, Belgien, Irland, Großbritannien, Österreich, Schweiz, Frankreich, Spanien, Portugal und Rumänien. Das Konzert in Paris (Hippodrome de Vincennes) am 13. September 1992 findet vor 85.000 Zuschauern statt. In Bukarest / Rumänien wurde die Tour 1992 am 1. Oktober abgeschlossen. Der Auftritt in Bukarest fand vor 70.000 Zuschauern und 20.000 Polizisten und Soldaten statt, die das Geschehen überwachten. Zu dem Konzert kamen auch viele Politiker und es wurde in jeder Hinsicht als ein der wichtigsten Ereignisse der letzten Jahre in Rumänien eingestuft. Das Konzert wurde in 61 Ländern per Radio und Fernsehen live übertragen. Im Jahr danach wurde die Tour überwiegend außerhalb Europas fortgesetzt. Es gab Konzerte in Thailand, Singapur, Taiwan, Japan, Russland, Israel, Argentinien, Türkei, Brasilien, Chile und Mexico. Wegen der Kindesmissbrauchsvorwürfe gegen Michael wurde die Tour vorzeitig abgebrochen. Der Hauptsponsor Pepsi kündigte die Zusammenarbeit auf.
Michael Jackson - Dangerous - Tour, Ticket 1992Eintrittskarte für das Konzert in München am Samstag, den 27.Juni 1992.
Die Karten kosteten im Vorverkauf 55 DM, Abendkasse 65 DM.

Am 24. Juli 1992 wurden in London 240 Eintrittskarten für die Konzerte von Michael Jackson gestohlen. Auch die Tickets für Prinz Charles befanden sich darunter.
Alle Titel auf dem Album Dangerous:
01. Jam (Jackson)
02. Why You Wanna Trip on Me (Riley, Bernard Bell)
03. In the Closet (Jackson, Riley)
04. She Drives Me Wild (Jackson, Riley)
05. Remember the Time (Jackson, Riley, Bernard Bell)
06. Can't Let Her Get Away (Jackson, Riley)
07. Heal the World (Jackson)
08. Black or White (Jackson, Bottrell)
09. Who Is It (Jackson)
10. Give In to Me (Jackson, Bottrell)
11. Will You Be There (Jackson)
12. Keep the Faith (Glen Ballard, Siedah Garrett, Jackson)
13. Gone Too Soon (Larry Grossman, Buz Kohan)
14. Dangerous (Jackson, Bottrell, Teddy Riley)