usa more MICHAEL JACKSON





Was kann ich mehr geben?

Wie viele Menschen werden noch sterben müssen, bevor wir verstehen,
Wie viele Kinder werden noch weinen müssen, bevor wir alles tun, was wir können?

Eine Ehren - Eintrittskarte für das Konzert "Michael Jackson & Friends" am 27.06.1999 im Olympiastadion München. Es handelt sich hier um eins von zwei Benefizkonzerten, die in Seoul und München 1999 stattfanden. Das Motto dieser "Das Abenteuer Menschlichkeit" - Konzerte war Titel des Songs "What More Can I Give?" (Was kann ich mehr geben?). Das Projekt stellte Michael Jackson u.a. im deutschen Fernsehen im März 1999 bei Thomas Gottschalks "Wetten daß...? vor.
Michael Jackson & Friends - Ticket München, 1999Die Auswahl der beiden Konzertstädte war kein Zufall. Das vereinte Deutschland sollte die Koreaner, die weiterhin in einem geteilten Land leben, zu einem ähnlichen Schritt ermutigen. Die Fans konnten ihren Star in der Saarbrücker Saarlandhalle erleben.
Das Konzert in München am 27. Juni 1999 war sein letzter Auftritt in Deutschland. Das Konzert in der Hauptstadt Südkoreas Seoul fand am 25. Juni 1999 statt.

"What More Can I Give?" hat eine eigene Geschichte. Der Song, der aus der Zeit des Albums "Invincible" stammt, entstand im Jahr 1997 auf Neverland. Ein Treffen mit dem Nelson Mandela hat den Michael dazu inspiriert. Anschließend wurde der Titel zwei Mal, 1999 und 2001 neu aufgenommen. Es sollte eine Single mit dem Titel herausgegeben werden und der Song sollte hinterher mit auf das Album "Invincible". Dazu kam es allerdings nie. "Invincible" musste ohne "What More Can I Give?" auskommen, und eine Single gab es auch nicht. Schuld daran war ein Streit mit Sony Music. 1999 wollte Michael den Song im Duett mit Luciano Pavarotti performen, der italienische Tenor sagte aber kurzfristig ab. Eine Wiedegeburt erlebte "What More Can I Give?" im Jahr 2001. Der Anlass dafür waren die Terror - Anschläge vom 11. September 2001. Michael Jackson sammelte mehrere Künstler um sich, mit dem Ziel eine Single aufzunehmen. Die Erträge aus dem Verkauf sollten den wohltätigen Zwecken zugute kommen. Auch diese Single ist nie erschienen. Dafür gab es eine Download - Aktion im Internet, die Erträge wurden an Wohltätigkeitsorganisationen gespendet. Von "What More Can I Give?" gibt es auch eine spanische Version mit dem Titel "Todo Para Ti". Neben Michael Jackson performten das Stück Anastacia, Beyoncé Knowles, Usher, Carlos Santana, Shakira, Tom Pretty, Celine Dion, Gloria Estefan, Mariah Carey, N'Sync, Ricky Martin und viele andere.

COMEBACK 2009 - This Is It!

Von dem "größten Comeback aller Zeiten" sprach man bereits Anfang 2009. Es gab keine Zeitung, kein Internetdienst, keine Presseagentur, die darüber nicht ein "Wörtchen" verloren hätte. Vorerst waren 10 Konzerte angesetzt, bald stieg die Zahl wegen großer Nachfrage auf 20 (Auflistung rechts). Mit größtem Interesse verfolgte man anschließend alles zu diesem Thema, denn einerseits hätte Michael enorme Einnahmen erzielen können, anderseits haben alle den misslungenen Comeback - Versuch aus dem Jahr 2006 vor Augen. Seit seiner letzten Tour sind mittlerweile 12 Jahre verstrichen und er zeigt viel Mut, ohne einen ruhigeren Einstieg sich gleich vor 20.000 Zuschauer in O2 Arena in London hinstellen zu wollen. Gleichzeitig kündigte er an, dass diese Konzertreihe seine letzte in London sein wird. Die Veranstalter hielten es für nicht ausgeschlossen, dass die Auftritte in London ein Auftakt für eine Welttour wären. Seine letzte Tour war die „HIstory“-Tour, die in Jahren 1996 - 1997 stattfand.
Mitte Mai 2009 ist die Anzahl der geplanten Konzerte auf 50 angestiegen. Es kamen weitere Termine in September 2009 hinzu, sowie weitere Konzerte im Januar und Februar des Jahres 2010. Für alle Auftritte war nach wie vor die Londoner O2 - Arena vorgesehen. Ende Mai 2009 wurden die ersten 4 Konzerte gestrichen, wodurch ca. 80.000 Fans betroffen wurden. Damit sollte der Auftaktkonzert nicht am 8. Juli sondern am 13. Juli stattfinden. Die abgesagte Konzerte sollten im März 2010 nachgeholt werden. Als Grund der Absage nannte man die Zeit, die man für weitere Proben gewinnen wollte. Inzwischen meldete sich die Presse mit angeblicher Krankheit von Michael Jackson. Es sollte an Hautkrebs leiden und bald einer Behandlung unterzogen werden. Die offiziellen Quellen um Michael Jackson dementierten diese Angaben. Wie die Internetdienste melden, war geplant, dass Madonna bei Michaels großem Comeback im Juli einen Überraschungsauftritt haben sollte. Folgende Termine wurden ursprünglich geplant :
  • 08.07.2009, 18:30 - Mittwoch
  • 10.07.2009, 18:30 - Freitag
  • 12.07.2009, 18:30 - Sonntag
  • 14.07.2009, 18:30 - Dienstag
  • 16.07.2009, 18:30 - Donnerstag
  • 18.07.2009, 18:30 - Samstag
  • 22.07.2009, 18:30 - Mittwoch
  • 24.07.2009, 18:30 - Freitag
  • 26.07.2009, 18:30 - Sonntag
  • 28.07.2009, 18:30 - Dienstag
  • 30.07.2009, 18:30 - Donnerstag
  • 01.08.2009, 18:30 - Samstag
  • 03.08.2009, 18:30 - Montag
  • 10.08.2009, 18:30 - Montag
  • 12.08.2009, 18:30 - Mittwoch
  • 17.08.2009, 18:30 - Montag
  • 19.08.2009, 18:30 - Mittwoch
  • 24.08.2009, 18:30 - Montag
  • 26.08.2009, 18:30 - Mittwoch
  • 28.08.2009, 18:30 - Freitag
Alle Konzerte sollten in der O2 - Arena London / Großbritannien stattfinden. Vorwerkauf begann bereits im März 2009, die Ticketpreise lagen zwischen ca. 150 - 450 Euro. Bei dem Auktionshaus Ebay erreichten die Preise stellenweise einen Wert von über 1000 Euro.
This Is It - Film
(DVD - Format)

Michael Jackson's This Is It

"Wie sie ihn noch nie erlebt haben".

Wegen des verfrühten Todes des Musikers kam es nicht mehr zu dem erwartenden Comeback 2009. Dafür entstand der Film "Michael Jackson's This Is It", der die letzten Monate im Leben des Musiker zeigt. Der Film kam im Oktober 2009 ins Kino und lief bei der Premiere in 18 Kinos auf fünf Kontinenten gleichzeitig. Er entstand aus mehr als 100 Stunden Filmmaterial, das bei den Proben für das Comeback "This Is It" aufgenommen wurde. Der Streifen, der den Kindern des Sängers gewidmet wurde, entwickelte sich zu dem erfolgreichsten Konzertfilm der Kinogeschichte.

This Is It -  SoundtrackSoundtrack zum Film " Michael Jackson’s This Is It".

Doppel-CD, Sony

Disc 1
01. Wanna Be Startin' Somethin'
02. Jam - Album Version
03. They Don't Care About Us
04. Human Nature
05. Smooth Criminal
06. The Way You Make Me Feel
07. Shake Your Body (Down To The Ground)
08. I Just Can't Stop Loving You
09. Thriller
10. Beat It
11. Black Or White
12. Earth Song
13. Billie Jean
14. Man In The Mirror
15. This Is It
16. This Is It (Orchestra Version)
Disc 2
01. She's Out Of My Life
02. Wanna Be Startin' Somethin'
03. Beat It - Demo
04. Planet Earth

Michael Jackson auf HIStory World Tour

Michael Jackson auf
"HIStory World Tour"

Eine Eintrittskarte für das Konzert im Olympiastadion München am Sonntag, den 6. Juli 1997.

1996 / 1997 befindet sich Michael Jackson auf der "HIStory World Tour". Er gibt 82 Konzerte, darunter hat er 10 Termine in Deutschland. Die "HIStory World Tour" wird von über 4,5 Millionen Fans besucht und endet am 15. Oktober 1997 in Durban (Südafrika).
Michael Jackson auf Tour - Bremen 1997Eine Eintritts - Ehrenkarte
Michael Jackson in Bremen

Weserstadion Bremen
Auf Peterswerder
Das Konzert fand am Samstag, den 31. Mai 1997 statt

Thriller

Thriller Live

Die Show über den King Of Pop


Die Premiere der Show "Thriller Live", einer Produktion am Londoner West End, fand bereits 2006 statt. Die Show wurde von Michael Jackson persönlich gelobt. Hinter der Kulissen der Produktion steht der Schriftsteller und Produzent Adrian Grant. Die Show bringt originalgetreu Tanzszenen aus bekannten Videos Michaels. Mit von der Partie die Original- Choreografen, mit denen Michael Jackson zusammengearbeitet hat. Die Show war u.a. Ende 2010 und Anfang 2011 auch in Deutschland präsent. In dem Zeitraum 28.12.10-02.01.11 gastierten die Tänzer in Oberhausen (König Pilsener Arena), danach ging es über Dresden, Bremen, Hamburg, Rostock, Magdeburg, Erfurt, Mannheim, Stuttgart, Leipzig, Nürnberg, Zwickau und Berlin am 25.01.11 nach Paris. Danach kehrte das Ensemble für mehrere Termine wieder nach Deutschland zurück. Bis Ende Februar 2011 gab es noch Auftritte in Zürich (08.02.11-13.02.11) und Wien (25.02.11-27.02.11).

Ein Werbeflyer zu der European Tour 2010/2011.

Gewusst?
  • Visionary – The Video Singles
    2006 meldet sich der "King Of Pop" zu Wort und gibt das Album "Visionary – The Video Singles" heraus. 19 Titel aus der Kollektion erreichten 2006 die britischen Single - Charts und stellten somit einen neuen Rekord auf. Noch nie gelang es einem Künstler so viele Singles innerhalb eines Jahres in den britischen Charts zu platzieren. Alle Titel konnten die Top 40 erreichen. Es waren :
    01. "Don't Stop 'Til You Get Enough"
    02. "Rock With You"
    03. "Billie Jean"
    04. "Beat It"
    05. "Bad"
    06. "The Way You Make Me Feel"
    07. "Dirty Diana"
    08. "Smooth Criminal"
    09. "Leave Me Alone"
    10. "Black or White"
    11. "Remember The Time"
    12. "In The Closet"
    13. "Jam"
    14. "Heal The World"
    15. "You Are Not Alone"
    16. "Earth Song"
    17. "They Don't Care About Us"
    18. "Stranger In Moscow"
    19. "Blood On The Dance Floor"