cd Musik von Michael Jackson





Beat It

Beat It

Beat It (M. Jackson)
Get On The Floor

Vinyl Single, Epic (EPC A 3184), 1983
aus dem Album "Thriller".


Michael Jackson - Bad

Michael Jackson - Bad

Michael Jackson
Bad
Maxi Single, Epic, 1987


Black Or White

Vinyl Maxi-Single


Black Or White

eine ganz große Nummer von Michael Jackson
Epic, 1991, Doppel Maxi,

Im Inhalt : Black Or White, Bad, Black Or White (Instrumental), Thriller.

"Black Or White" ist das bekannteste Stück aus dem Album "Dangerous". Mit dem dazugehörigen Videoclip sorgte Michael für großes Aufsehen. Der Titel selbst wurde sehr erfolgreich. In den Vereinigten Staaten und Großbritannien erreichte er den ersten Platz der Single Charts, in Deutschland Platz 2. Die Platte "Dangerous" konnte noch besser abschneiden, in den USA, Großbritannien und Deutschland jeweils der erste Platz der LP-Charts. Für Michael Jackson war das Album von größter Bedeutung. Er muss sich zum ersten Mal ohne seinen bisherigen und so erfolgreichen Produzenten Quincy Jones beweisen. Der Versuch gelang. "Black Or White" gehört zu den größten Hits von Michael Jackson überhaupt.

Der Videoclip

Michael meldete sich 1991, nach einer längeren Pause, mit der Single Black Or White. Das Stück gehört bis heute zu den absoluten Popklassikern. Das, was die Menschen und die Presse damals in helle Aufregung versetzte, war das begleitende Clipvideo. Die Erdkugel voll im Griff von Musik und Tanz. Musik und Tanz stehen über alles und verbinden alle. Das ist die Hauptbotschaft von Michael Jackson in diesem Clip. Gemeinsam, respektvoll einhaltend die jeweiligen Traditionen verschiedenen Völker, tanzt Michael mit Russen vor den Kreml - Türmen, mit afrikanischen Kriegern am Lagerfeuer, mit Tänzerinnen aus den Fernosten und Orient, mit amerikanischen Indianern, mit Kindern. Unterstrichen wird die Botschaft mit Bildern von tanzenden Menschen aller Völker und Hautfarben, deren Gesichter fließend ineinander übergehen. Völkerverständigung, wie man es besser nicht zum Ausdruck bringen kann. Bis dahin ist die Welt auch in Ordnung, bis plötzlich Michael sich aus einem schwarzen Panther, in den er sich verwandelt hat, zurückverwandelt, auf ein Auto springt und es zu zerstören beginnt. 
Doch in Wirklichkeit werden keine Autos, Fenster oder Scheiben zerschlagen. Der plötzliche Angriff von Michael richtet sich gegen alles, was eben diese von ihm angeprangte Idylle des friedlichen  Miteinanders sein, gefährdet. Zuerst musste das wohlbekannte, schwarze Hakenkreuz dran glauben, Kuckucksklan usw. usw. Und trotzdem, die letzten Szenen des Videos führen zur großer Aufregung. Warum eigentlich ? Was können die Menschen im Jahr 1991 dagegen gehabt haben, dass man die Werte, die das menschliches Miteinander, friedlich und konfliktlos, im Tanz und mit Musik, gefährden, einfach zu zerstören sucht? Zumindest zwei Gründe drängen sich in den Vordergrund. Was hier noch nicht erwähnt worden ist, ist die Tatsache, dass sich Michael in den letzten Szenen ziemlich oft im Schritt angefasst hat und mit seinem Reißverschluss spielte. 
Szenen, die im damaligen, prüden Amerika auf Ablehnung stoßen mussten.
Auf der anderen Seite, hätten die Reaktionen als Beleg dafür dienen können, dass sich die Beziehung der Menschen zur Gewalt drastisch geändert hat. Auf Gewalt mit Gewalt zu antworten ist nicht immer, wenn auch immer wieder unausweichlich, der richtige und einzige Weg. Eine ausgestreckte Hand kann manchmal mehr bewirken.
BBC schneidet die "brutalen" Szenen einfach raus, andere Sender folgen. Michael meldet sich schließlich zum Wort, entschuldigt sich und lässt die Szenen ebenfalls ausschneiden.
"Es bestürzt mich, daran zu denken, dass der Titel 'Black Or Wbite' Kinder oder Erwachsene zu destruktivem Verhalten anregen könnte, sei es nun sexuell oder gewalttätig. Ich wollte immer ein gutes Vorbild sein und habe daher diese Änderungen vorgenommen, um jede Möglichkeit einer nachteiligen Auswirkung auf das Verhalten der Zuschauer auszuschließen. Ich bedaure es zutiefst, wenn der letzte Teil von 'Black Or White' Leid oder Schmerz bei Kindern, ihren Eltern oder anderen Zuschauern hervorgerufen hat."
Michael Jackson - 15. November 1991
(Quelle : Michael Jackson, die komplette Chronik, von Adrian Grant)
Dieses Video drehte für Michael Jackson in Los Angeles, Kalifornien John Landis, der auch schon früher für den Künstler tätig war. Der Videoclip selbst gehört u.a. durch die angewandte Schnitttechnik und andere technische Effekte, bezogen auf die Entstehungszeit zu den absoluten Meiserwerken. Mit Herstellungskosten von ca. 4-5 Millionen Dollar gehört er auch zu den teuersten, der je aufgenommen worden sind.
Stranger in Moscow

Stranger in Moscow

Vinyl Remix, Epic, 1996

Side A
1. Basement Boys – Dance Club Mix
2. Basement Boys – Dance Dub
3. Charles Roane Full Mix-w/Mute Drop (R&B)
Side B
1. Hani’s Num Club Mix
2. Hani’s Extended Chill Hop Mix
3. Basement Boys
Spensane Vocal Remix (R&B)
(All Tracks written by M. Jackson)


Michael Jackson - Of The Wall

Michael Jackson
Off The Wall

Epic, 1979 Vinyl LP

A :
Don't Stop Til You Get Enough
Rock With You
Working Day And Night
Get On The Floor

B :
Off The Wall
Girlfriend
She Out Of My Life
I Can't Help It
It's The Falling In Love
Burn This Disco Out