usa JOEL, BILLY

Der amerikanische Sänger, Pianist und Songschreiber Billy Joel wurde als William Martin Joel am 9. Mai 1949 in New York City geboren. Seine Kindheit verbrachte er in Hicksville, einem kleinen Ort auf Long Island im Bundesstaat New York. Seine ersten musikalischen Versuche endeten ohne große Erfolge. Er gründete 1964 die Band Echoes, spielte bei den Hassles und bei Attila. Schließlich entschied er sich für eine Solokarriere und präsentierte 1971 sein erstes Soloalbum. Es war "Cold Spring Harbor", mit dem allerdings noch kein großer Erfolg gefeiert werden konnte. Ganz anders sah es aus als er mit dem Nachfolger nachrückte. Sein zweites Album "Piano Man", das 1973 veröffentlich wurde, erfuhr sehr große Resonanz, auch im Ausland. Die Single-Auskopplung, die unter dem gleichen Namen erschien gelangte in die Charts. Das war der Anfang. Er veröffentlichte danach regelmäßig weitere Alben und etablierte sich in der Reihe der erfolgreichsten amerikanischen Musiker. Seitdem zählt er zu den kommerziell erfolgreichsten amerikanischen Künstlern. Seine weiteren erfolgreichen Alben waren "Streetlife Serenade" (1974), "Turnstiles" (1976), "The Stranger" (1977), "52nd Street" (1978), "Glass Houses" (1980), "Songs In The Attic" (1981), "The Nylon Curtain" (1982), "An Innocent Man" (1983), "The Bridge" (1986), "Концерт - Live in Leningrad" (1987), "Storm Front" (1989), "River Of Dreams" (1993) und "2000 Years – The Millennium Concert" (2000) sowie "Fantasies & Delusions" aus dem Jahr 2001. Zu seinen erfolgreichsten Hits zählen "Just The Way You Are" (1978), "Uptown Girl" (1983), "A Matter Of Trust" (1986), "Leningrad" (1989), "We Didn't Start The Fire" (1989) "River Of Dreams" (1993) und "All About Soul" (1993). 1997 gab Billy Joel das Ende seiner Karriere bekannt und teilte mit, dass er sich ab nun dem Komponieren von Piano - Musik widmen wird. Als Folge dieser Entscheidung präsentierte er das Album "Fantasies & Delusions", das 12 Piano - Kompositionen enthält. Im Jahr 1999 wurde Billy Joel in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen.
(2009)

joel_billy

Videos auf Youtube
MP3 bei Musicload.de
Aktuelles bei Amazon
Ebay Auktionen
Konzertkarten bei Eventim



Kurz gefasst
  • Webauftritt von Billy Joel : www.billyjoel.com
  • Die Piano - Kompositionen auf dem Album "Fantasies & Delusions", das 2001 erschienen ist, spielte Richard Joo. Das Album kam in die amerikanischen Charts und belegte hier den 83. Platz.
  • Trotz dessen, dass Billy Ende der 90er Jahren offiziell die Rockbühnen verlassen hat, trat er danach trotzdem immer wieder auf und ging auf Touren. 2001 trat er nach den Anschlägen von 11. September 2001 auf.
  • Keine der bisherigen Beziehungen von Billy Joel war von Dauer. In Jahren 1971-1982 war er mit Elizabeth Weber verheiratet. 1985 heiratete er Fotomodel Christie Brinkley. Die Ehe war nach 9 Jahren beendet. 2009 trennte sich Billy von seiner Frau Katie Lee, die er 2004 heiratete.

Billy Joel - Tour 1990

Billy Joel auf Tour 1990

Eintrittskarte
Konzert am 9. Mai 1990
in der Olympiahalle München
1990 befand sich Billy auf der "Storm Front - Tour '90" und gab zwei Konzerte in Deutschland. Mit auf der Reise sein aktuelles Album "Storm Front". "Storm Front" gehört zu den erfolgreichsten Alben von Billy Joel. Es erreichte in Deutschland den 5. Platz der LP-Charts, In den USA reichte es sogar für den ersten. Die Single "We Didn't Start The Fire" aus der Platte erreichte in den USA den ersten Platz in der "The Billboard Hot 100". Alle Titel wurden von Billy Joel geschrieben. "Storm Front" wurde mehrmals mit Platin ausgezeichnet. Alle Tracks auf dem Album :

01. That's Not Her Style
02. We Didn't Start The Fire
03. The Downeaster 'Alexa'
04. I Go To Extremes
05. Shameless
06. Storm Front
07. Leningrad
08. State Of Grace
09. When In Rome
10. And So It Goes

  Die größten Hits von Billy Joel

•   Just The Way You Are (1977, The Stranger, USA #3 / Blues)  
•   My Life (1978, 52nd Street, USA #3 / Discofox)  
•   You May Be Right (1980, Glass Houses, USA #7 / Jive)  
•   It's Still Rock And Roll To Me (1980, Glass Houses, USA #1)  
•   Tell Her About It (1983, An Innocent Man, GB #4, USA #1 / Jive)  
•   Uptown Girl (1983, An Innocent Man, USA #3, GB #1)  
•   An Innocent Man (1983, An Innocent Man, USA #10, GB #8)  
•   You're Only Human (Second Win) (1985, Greatest Hits Volume I and II, USA #9)  
•   Modern Woman (1986, The Bridge, USA #10)  
•   A Matter Of Trust (1986, The Bridge, USA #10 / Cha Cha Cha)  
•   We Didn't Start The Fire (1989, Storm Front, GB #7, D #4, USA #1 / Jive)  
•   I Go To Extremes (1989, Storm Front, USA #6 / Discofox, Cha Cha Cha)  
•   The River Of Dreams (1993, River of Dreams, D #4, GB #3, USA #3 / Foxtrott)  
(2012)

Billy Joel auf Tour 1994

River Of Dreams

River Of Dreams' - Tour
Eintrittskarte für das Konzert in der Frankfurter Festhalle am 18. Juni 1994.

1993 präsentierte Billy Joel ein neues Album, das unter dem Titel "River Of Dreams" in die Läden kam. Die Platte erreichte in den USA und Australien den ersten Platz der LP-Charts. Auch die Single "The River Of Dreams" schlug sich hervorragend durch und eroberte hohe Positionen in mehreren Ländern, in Australien belegte sie z.B. den ertsen Platz. Alle Songs auf "River Of Dreams" schrieb Billy Joel selbst.