cd Candle In The Wind





Nelly Furtado, Elton John, Take That, Rod Stewart, Duran Duran, Status Quo, Tom Jones, Kanye West, Bryan Ferry, Fergie, Anastacia, Joss Stone und andere standen an diesem Tag auf der Bühne. Sie kamen alle, um am Sonntag den 1. Juli 2007 an dem Gedenkkonzert für Prinzessin Diana teilzunehmen. Mehr als 60 000 Menschen im Londoner Wembley-Stadion und Millionen Fernsehzuschauer haben bei diesem Popkonzert der britischen Prinzessin gedacht. Das Konzert initiierten Harry und William, die beiden Söhne der Prinzessin.
10 Jahre früher, am 6. September 1997 fand die Trauerfeier für Lady Diana in der Westminster Abbey statt. 2 Milliarden Menschen weltweit haben damals an dieser Trauerfeier via Fernsehen teilgenommen. An diesem Abend sang Elton John für seine langjährige Freundin, am 31. August 1997 auf der Flucht vor Paparazzi bei einem Autounfall in Paris umgekommene Lady Diana, eine überarbeitete Fassung von "Candle In The Wind". Weder er noch die Zuschauer ahnten zu diesem Zeitpunkt, dass dieser Song bald zu den populärsten und meistverkauften Singles aller Zeiten wird. Die Teilnahme Elton Johns an dieser Trauerfeier markiert einen Höhenpunkt in der außergewöhnlichen Karriere des Künstlers.
Die Teilnahme Elton Johns an der Trauerfeier war gar nicht sicher und wurde lange diskutiert. Erst zwei Tage vor der Feier wurde seine Teilnahme offiziell bestätigt. Man war sich nicht einig, ob es angemessen ist, bei einer solchen Trauerfeier einen Popstar auftreten zu lassen. Nah bis zur letzten Minute debattierte man, ob Elton John sich an das speziell für ihn von Yamaha gefertigte Klavier hinsetzen darf oder nicht.
Zunächst dachte Elton daran, einen ganz neuen Song zu schreiben. Doch dann entschied er, sein altes Lied "Candle In The Wind" zu verwenden. Danach rief er Bernie Taupin in Amerika an und bat ihn um eine Bearbeitung des ursprünglichen Textes. Nach nur wenigen Stunden kam die neue Version bei ihm an, die er dann an den Premierminister und an Dianas Familie weiterreichte.
Candle In The Wind" erschien ursprünglich 1974 und ist Bestand des Albums "Goodbye Yellow Brick Road" (1973). Damals erreichte die Komposition gerade den 11. Platz der britischen Charts. Etwas erfolgreicher war die Live-Version aus dem Jahr 1987, mit der Elton die britischen und amerikanischen Top 10 erreichte. Von dem Höhenflug der Single, der 1997 ansetzen sollte, war damals noch nichts zu spüren.
Der Anlass zur Entstehung des Songs war eine andere außergewöhnliche Frau, nämlich Marilyn Monroe. Als das Album mit "Candle In The Wind" erscheint, liegt der Tod der Kino-Diva gerade 11 Jahre zurück. Marilyn Monroe starb 1962. Somit wurden die beiden Frauen, die zu Ikonen und Symbolen ihrer Zeit aufgestiegen sind, tragisch und viel zu früh gestorben sind, mit dem gleichen Lied bedacht.
Wenige Tage nach der Veröffentlichung 1997 bricht "Candle In The Wind" alle Rekorde, verkauft sich über 32 Millionen Mal und löst Bing Crosbys "White Christmas" als erfolgreichsten Song ab. Seit der Trauerfeier wurde "Candle In The Wind" niemals wieder von Elton John aufgeführt.

Elton John - Candle In The Wind

Candle In The Wind

Rocket Record Company 1987
- Candle In The Wind
- Sorry Seems To Be The Hardest Word
- Your Song
- Don't Let The Sun Go Down On Me