usa KESHA

Kesha (Ke$ha) wuchs in einer mit Musik gefüllten Umgebung auf. Ihre Mutter Pepe war eine Punk – Rock Sängerin und Songwriterin. Ihre Erfolge feierte sie in den 70ern u.a. mit dem Stück "Old Flames Can’t Hold A Candle To You". Als Kesha die Welt am 1. März 1987 in Los Angeles / Kalifornien / USA (als Kesha Rose Sebert) erblickte, war es mit ihrem Ruhm längst vorbei, der Familie ging es sehr schlecht und sie ist auf Sozialhilfe angewiesen. 1991 kehrt Pebe nach Nashville zurück und unterschreibt einen Musikvertrag. Ein Aufnahmestudio ist ein weiteres wichtiges Erlebnis für die junge Kesha, sie darf sogar bei manchen Stücken mitsingen. Sie besucht eine Musikschule und ist zu der Zeit in die Country – Musik verliebt. Mit siebzehn ist es dann bei der noch jungen und unbekannten Sängerin so weit. Sie schmeißt die Schule, obwohl die Aussichten hier sehr gut standen (Stipendium für die Columbia Universität), kehrt nach Los Angeles zurück und widmet sich ausschließlich der Musik. Hier lernt sie Dr. Luke kennen mit dem sie eine erfolgreiche Zusammenarbeit beginnt. Dr. Luke arbeitete bereits mit solchen Stars wie Britney Spears, Katy Perry, Kelly Clarkson, Avril Lavigne oder Flo Rida zusammen, ein vielversprechender Anfang. Nachdem die ersten Demos erstellt wurden, bekommt sie im Februar 2009 einen Vertrag bei RCA Records. Die ersten Erfolge feiert sie mit dem Stück "Right Round" von Florida und wird gleich international bekannt. Das Stück steigt in den vereinigten Staaten und Großbritannien auf den ersten Platz, im deutschsprachigen Raum erreichte der Titel die Top5 der Single – Charts. Am 24. Oktober 2009 erscheint die erste selbständige Single von Kesha "TiK ToK" und erobert ebenfalls die internationalen Charts. Am 23. Januar 2010 wurde das Debütalbum "Animal" von Kesha veröffentlicht, das in ihrer Heimat gleich auf Platz 1 der Album – Charts aufgestiegen ist. Während die Fans auf die Folgeproduktionen warten, ist Kesha dabei ihren Erfolg selbst zu verdauen. Wie sie verrät, da, wo sie noch vor kurzem Esskonserven aus den Läden zum Überleben mitgehen ließ, horcht sie jetzt ihrer eigenen Stimme im Radio mit Tränen in den Augen und genießt das unbeschreibliche Gefühl für eigenes Geld ihre Mutter in ein Restaurant ausführen zu können.
(2010)

kesha

Videos auf Youtube
MP3 bei Musicload.de
Aktuelles bei Amazon
Ebay Auktionen
Konzertkarten bei Eventim



Kurz gefasst
  • In  ihrer Anfängen sang Ke$ha als Backgroundsängerin in dem Lied "Lace and Leather" von Britney Spears und spielte im Video des Songs "I Kissed a Girl" von Katy Perry mit.
  • Der Künstlername von Ke$ha wird entweder Ke$ha oder Kesha geschrieben.
  • Ke$ha soll nicht mit Keisha, einer bekannten US-amerikanische Pornodarstellerin und Stripperin, verwechselt werden.
  • Mit dem Hit "Tik Tok" erreichte Ke$ha in elf Ländern den ersten Platz der jeweiligen Single – Charts.
  • Ke$ha hat einen älteren Bruder Lagan.

  Die größten Hits von Kesha

•   Right Round (2009, Flo Rida mit Kesha, USA #1, GB #1)  
•   TiK ToK (2009, aus dem Debütalbum "Animal", USA #1, GB #4, D#1 / Cha Cha Cha)  
•   Dirty Picture (2010, Taio Cruz mit Kesha, GB #6)  
•   Blah Blah Blah (2010, feat. 3OH!3, aus dem Debütalbum "Animal", USA #7)  
•   Your Love Is My Drug (2010, aus dem Debütalbum "Animal", USA #4 / Discofox)  
•   Take It Off (2010, aus dem Debütalbum "Animal", USA #8 / Cha Cha Cha, Discofox)  
•   We R Who We R (2010, Cannibal, USA #1, GB #1 / Discofox, Cha Cha Cha)  
•   My First Kiss (2010, feat. 3OH!3, USA #9, GB #7)  
•   Blow (2011, Cannibal, USA #7 / Discofox)  
•   Die Young (2012, Warrior, GB #7, USA #2)  
(2016)

Es war einmal...

Es gibt mehrere Anekdoten über Ke$ha, die beschreiben, wie es am Anfang ihrer Karriere "wirklich" war...
Also es war so : Eigentlich wollte Ke$ha, dass ihr Debütalbum von Prince produziert wird. Sie war fest davon überzeugt, dass es der richtige Weg wäre, um ihrem Debüt zum Erfolg zu verhelfen. Sie fand seine Adresse heraus und fuhr zu seinem Haus in Beverly Hills. Mit eingesparten 5 Dollar bestach sie den Gärtner und schlupfte unbemerkt unter einem Tor auf das Anwesen des Weltstars. Seitengänge benutzend erreichte sie die leicht angelegte Eingangstür durch die sie sich ganz vorsichtig hereinschlich. Ein mit Spiegel designter Aufzug brachte sie in den dritten Stock, wo der Künstler mit seiner Band eine Probe absolvierte. „Wie bist du zum Teufel hier reingekommen?” klang die barsche Anfrage. Ehe sich der ehrgeizige Anfänger umsah, wurde sie von der Security einfach rausgeschmissen. Aber sie hatte es geschafft. Bevor man sie rauswarf, konnte sie dem großen Musiker ihr eigenes Demoband, schön verpackt und mit einer purpurnen Schleife versehen, überreichen.
Nun, es kam zwar alles etwas anders aber schließlich hätte es ja sein können ...
Kesha Animal

Kesha
Animal

Das erfolgreiche Debütalbum der Sängerin "Animal" wurde am 5. Januar 2010 veröffentlicht. In Deutschland und Großbritannien kam die Plate in die Top 10, in den USA belegte "Animal" die Spitze. Weltweit wurden 2,5 Millionen Exemplare der Produktion abgesetzt. Aus der Platte wurden vier Singles ausgekoppelt: "Tik Tok", "Blah Blah Blah", "Your Love Is My Drug" und "Take It Off". Mit dem ersten Platz in den deutschen und amerikanischen Singlecharts sowie 14 Millionen verkauften Exemplare hat "Tik Tok" am besten abgeschnitten. Bis dato sind "Animal" und die Single "Tik Tok" die erfolgreichsten Veröffentlichungen von Kesha. (2016)

Titelliste:
01. Your Love Is My Drug
02. Tik Tok
03. Take It Off
04. Kiss N Tell
05. Stephen
06. Blah Blah Blah
07. Hungover
08. Party At A Rich Dude's House
09. Backstabber
10. Blind
11. Dinosaur
12. Dancing With Tears In My Eyes
13. Boots & Boys
14. Animal
15. Vip (Bonustrack)





Google-Suche auf Music & Dance :

Mad