usa LADY GAGA

Die 24jährige Sängerin Lady Gaga, die am 28. März 1986 in New York City / USA als Stefani Joanne Angelina Germanotta geboren wurde, stammt aus einer wohlhabenden New Yorker Familie. Ihr künstlerisches Talent zeigte sie bereits in ihrer Kindheit und stets stand sie vor dem Dilemma Tänzerin, Sängerin oder Schauspielerin zu werden. Als Kind lernt sie Klavierspielen und bis heute gilt sie als eine hervorragende Klavierspielerin. An die Tisch School Of The Arts (an der New York University) wird sie vorzeitig zugelassen, obwohl sie das nötige Alter noch gar nicht erreicht hat. Seit klein an beginnt sie mit Songschreiben und auch als Songwriterin, nachdem sie ihre Tänzerische Künste in diversen New Yorker – Clubs präsentierte und sich als Gogo – Tänzerin versuchte, startet sie ihre eigentliche Musikkarriere. Ihren künstlerischen Namen "Lady Gaga" hat sie dem Lied "Radio Ga Ga" entliehen, der von dem Queen – Schlagzeuger Roger Taylor geschrieben wurde. Vorerst macht sie sich einen Namen als Songautorin für andere und schreibt z.B. für The Pussycat Dolls. 2008 ist sie dann soweit auf eigene Rechnung zu arbeiten und debütiert mit der Single "Just Dance". Der Titel wird gleich international notiert und erreicht in den USA den ersten Platz der Single – Charts. Danach folgt ihr Debütalbum "The Fame" und ihr bis dato größter Hit "Poker Face". So das Album als auch die Single gehen in einer Millionenauflage auf den Markt und katapultieren die zu diesem Zeitpunkt 22 Jahre junge Sängerin zu der Nummer 1 auf dem weltweit so umkämpften Pop – Firmament. 2009 folgen zwei weitere Hits, die ebenfalls sehr erfolgreich werden: "Paparazzi" und "Bad Romance" und unterstreichen die bisherigen Erfolge. 2010 steht Lady Gaga als eine der bekanntesten Sängerinnen der Welt da und hält in ihrem Award - Sammelkoffer unzählige Preise. Darunter Brit Awards, Grammy -, MTV Europe Music -, MTV Video Music Awards und viele andere. Ganz auffallend bei Lady Gaga sind ihre Outfits, die dank ihrem kreativen Reichtum die Konkurrenz hoffnungslos hinter sich gelassen haben.
(2010)

lady_gaga

Videos auf Youtube
MP3 bei Musicload.de
Aktuelles bei Amazon
Ebay Auktionen
Konzertkarten bei Eventim



Lady gaga auf der Musikexpress - TitelseiteLady GaGa auf der Titelseite von Musikexpress
Ausgabe Juni 2010

Im Inhalt :
"Lohnt sich noch der Traum vom Popstar?"
(In der Hauptrolle: Lady Gaga)

Gleich auf der Titelseite verrät Musikexpress einiges über die Popikone von heute :
Ihre Videos auf Youtube wurden bis heute 1 Milliarde (!!!) Mal angeklickt.
Wer kann hier schon mithalten ?

  Die größten Hits von Lady Gaga

•   Just Dance (2008, The Fame, GB #1, USA #1 / Cha Cha Cha)  
•   Poker Face (2008, The Fame, GB #1, USA #1, D #1 / Cha Cha Cha)  
•   LoveGame (2009, The Fame)  
•   Paparazzi (2009, The Fame, D #1)  
•   Bad Romance (2009, The Fame Monster, D #1, GB #1 / Discofox)  
•   Telephone (2010, The Fame Monster, GB #1 / Cha Cha Cha)  
•   Alejandro (2010, The Fame Monster / Foxtrott)  
•   Born This Way (2011, Born This Way, GB #3, D #1, USA #1)  
•   Judas (2011, Born This Way, USA #10, GB #8)  
•   The Edge Of Glory (2011, Born This Way, GB #6, D #3, USA #3 / Discofox)  
•   You And I (2011, Born This Way, USA #6)  
•   Applause (2013, Artpop, D #5, GB #5, USA #4)  
•   Do What U Want (2011, Artpop, feat. R. Kelly, GB #9)  
(2016)

Lady Gaga bei FHM

Lady Gaga bei FHM

Wie es hier heißt : "Die Sängerin zeigt dir die Sterne und noch viel mehr". Das nennt man ein Versprechen...
Im Inhalt viele Bilder und ein Interview, indem Lady Gaga uns etwas über die Männer verrät:

"Männer haben etwas, was mir fehlt, aber das ich sehr schätze".

FHM, Ausgabe April 2010

Kurz gefasst
  • Offizielle Internetadresse von Lady Gaga lautet www.ladygaga.com.
  • Mit der Single "Poker Face" aus dem Jahr 2008 belegt Lady Gaga den ersten Platz der Single Charts u.a in : USA, Australien, Österreich, Kanada, Frankreich, Deutschland, Italien, Holland, Neu Seeland, Irland, Schweden, Schweiz, Großbritannien und Polen. "Poker Face" war im ersten Halbjahr 2009 der erfolgreichste heruntergeladene Titel in Deutschland, Holland, Belgien, Frankreich, der Schweiz und Spanien.
  • Von ihrem Debütalbum "The Fame" aus dem Jahr 2008 konnte Lady Gaga über 2.500.000 Exemplare weltweit absetzen. (2009)
  • Lady Gaga ist eine ehemalige Go-Go Tänzerin.
  • Bei den MTV Video Music Awards am 13. September 2009 wurde Lady Gaga neun Mal nominiert. Sie hat schließlich drei Preise gewonnen : "Best New Artist", "Best Special-Effects", "Best Art-Direction". Die Vergabe der Preise fand in New York / USA statt.
  • Bei den Brit Awards, die am 16. Februar 2010 zum 30. Mal vergeben wurden, hat die drei Mal nominierte Lady Gaga auch drei Preise gewinnen können. Sie räumte in den Kategorien "Beste internationale Künstlerin", "Bester internationaler Durchbruch" und "Bestes Album des Jahres" (The Fame) ab. Bei der Show sang sie "Telephone" und "Dance In The Dark". Mit ihrem spektakulären Outfit sorgte sie wie erwartet für den Höhenpunkt des Abends. Ihren Auftritt widmete sie dem verstorbenen Modedesigner Alexander McQueen.
  • Bis 2010 hatte Lady Gaga keinen Führerschein.
  • Bei dem Echo 2010 kassierte Lady Gaga insgesamt drei Preise und wurde zu großer Gewinnerin der Veranstaltung. Bei der Verleihung, die in Berlin am 4. März 2010 stattfand, war sie allerdings nicht dabei. Sie gewann in den Kategorien :
    - KÜNSTLERIN INTERNATIONAL ROCK/POP
    - HIT DES JAHRES INTERNATIONAL
    - ERFOLGREICHSTER NEWCOMER INTERNATIONAL
  • 2011 wurde Lady Gaga zur Patentante. Es war Elton John, der sie zur Patentante seines Sohnes Zachary ausgesucht hat. Elton John heiratete 2005 seinen Freund und Filmemacher David Furnish und beide bekamen im Dezember 2010 ihren Sohn. Zachary brachte eine Leihmutter zur Welt.
  • Bei der Gestaltung ihrer Outfits bekommt Lady Gaga Hilfe von berühmten Stylisten. Ein davon ist Nicola Formichetti. 2013 wurde der 1977 geborene Nicola Formichetti von dem italienischen Modelabel Diesel zum neuen Artistic Director ernannt.
  • Zu den größten Horrorvorstellungen der Sängerin gehört der Gedanke, etwas tragen zu müssen, was sie nicht tragen möchte. In einem Interview (2011) erinnert sie sich an die Schulzeit, als sie die Schuluniform tragen musste: "Furchtbar".




Japan 2011 Zusammen mit vielen anderen beteiligte sich Lady Gaga an der Hilfe für Japan nach der Fukushima Katastrophe.

Google-Suche auf Music & Dance :

Mad