holland LOONA

Ob Samba, Salsa, Rumba oder Walzer, die Dance - Fans wissen die Musik von Loona zu schätzen. Sowohl auf einer Tanzparty als auch in einer Tanzschule, auf Loona kann man nur schlecht verzichten. Das interessante bei dieser Sängerin ist, dass sie in ihrem Repertoire zwar viele lateinamerikanischer Songs hat, die sie auf Spanisch oder Englisch singt, sie selbst kommt aus den Niederlanden. Sie wurde am 15. September 1974 als Marie-José van der Kolk in dem nordniederländischen IJmuiden geboren. Den Aufstieg auf die Bühne ermöglichte der Holländerin der spanische DJ und Musikproduzent DJ Sammy. Er selbst legte seit Ende der 80er Jahre auf Mallorca als DJ Platten auf. Beiden stellten in den 90er Jahren gemeinsam den Projekt "Carisma" auf die Beine und werden auch privat zum Paar. Von den ersten Singles erreichten sie 1995 mit "Life Is Just A Game" die Top 10 in Spanien, mit "Prince Of Love" im Jahr 1997 den 24. Platz in den deutschen Charts. Das Debütalbum des Paares hieß "Life Is Just A Game" und erschien 1998. 1998 nannte man sich in "Loona" um und landete mit der Single "Bailando" einen dicken Erfolg. Das Stück erobert die Charts und erreicht in Deutschland und der Schweiz den ersten Platz. Das Folgestück "Hijo De La Luna" klettert ebenfalls auf den ersten Platz in Deutschland. Auch das Album "Lunita" aus dem Jahr 1999, auf dem sich beide Stücke wiederfinden, erreicht hohe Chartpositionen. DJ Sammy bleibt bei dem Loona - Projekt bis 2005, ab dann macht Marie-José alleine weiter. 2005 wurden die beiden glücklichen Eltern, ihre Tochter Saphira Maria Bahia ist geboren. 2007 trennen sich die beiden. Weitere bekannte Hits von Loona sind "Donde Vas" (1999), "Mamboleo" (1999), "Salvador Dali" (1999), "La Vida Es Una Flor" (2000), "Navidad" (2000), "Latino Lover" (2000), "Baila Mi Ritmo" (2001), "Viva El Amor" (2001), "Rhythm Of The Night" (2002), "Colors" (2002), "Tears In Heaven" (2004), "Rise Again" (2004), "Oye El Boom" (2005),"Por La Noche" (2008) und "Salam Aleikoum" (2008).
(2008)

loona

Videos auf Youtube
MP3 bei Musicload.de
Aktuelles bei Amazon
Ebay Auktionen
Konzertkarten bei Eventim



Kurz gefasst
  • Die Loona - Fans besuchen sie im Internet unter der Adresse www.loona.com.
  • Mit dem Hit "Bailando" machte sich Loona sehr im Osten populär. 2000 tritt sie in Polen als das Ereignis bei dem Sopot International Song Festival und präsentiert "Bailando", "Latino Lover", "Donde Vas" und "Mamboleo".
  • Ihr erstes Album "Lunita" mit dem Titel "Bailando" aus dem Jahr 1999 wurde ihrer Mutter gewidmet.
  • Loona steht zur Zeit bei Ariola unter Vertrag (2008)
  • Neben Sido und Detlef D! Soost war Loona Mitglied der Jury in der siebten Staffel von Popstars. Die populäre deutsche Fernsehshow ausgestrahlt auf Pro Sieben lief 2008 unter dem Motto "Just 4 Girls" und startete am 28. August 2008.
  • Am 10.10.2008 meldet sie sich mit ihrem bis jetzt letztem Album "Moonrise". Darauf u. a. fünf alte Hits, die neu überarbeitet wurden. Sie singt hier auch auf französisch und deutsch.
  • Loona wurde zwei Mal mit dem Echo ausgezeichnet. Zum ersten Mal 1999 für "Bailando", ein Jahr danach, 2000, für den Song "Mamboleo".
  • Mit dem Titel "Tears In Heaven" (Eric Clapton) verarbeitete Loona den Tod ihrer Mutter, die 2004 gestorben ist.

  Die größten Hits von Loona

•   Bailando (1998, D #1 / Discofox)  
•   Hijo De La Luna (1998, D #1 / Wiener Walzer)  
•   Mamboleo (1999, D #3 / Discofox, Samba)  
•   Latino Lover (2000, D #6 / Samba)  
•   Rhythm Of The Night (2002, D #4 / Discofox, Samba)  
(2012)

Loona - Colors

Loona
Colors

1. Baila mi ritmo
2. Rhythm Of The Night
3. Land Of Broken Dreams
4. Colors
5. If You Want My Love
6. Una noche de amor
7. Can't Help Falling In Love
8. All My Life
9. All I Really Want
10. Tormenta mi corazon
11. Viva el amor
12. Baila mi ritmo (Unplugged)
13. Can't Help Falling In Love (Rumble V)

Audio CD, Universal Records, 2002