film Darf ich Bitten?





Jennifer Lopez in dem Tanzfilm : Darf ich bitten?

Darf ich bitten?

Originaltitel: Shall We Dance?

USA, 2004
Regie: Peter Chelsom
Drehbuch: Audrey Wells
Produktion: Simon Fields
In den Hauptrollen :
Richard Gere: John Clark,
Jennifer Lopez: Paulina
Susan Sarandon: Beverly Clark

Jennifer Lopez - Darf ich bitten CD

Neben ihren musikalischen und schauspielerischen Qualitäten hat Jennifer Lopez noch einiges mehr zu bieten. Hierzu gehört das Tanzen. Dass sie es hervorragend kann, stellt sie in dem Film "Darf ich bitten?" (Shall We Dance?) unter Beweis. In diesem Kinostreifen aus dem Jahr 2004 übernimmt sie als Paulina neben Richard Gere eine der Hauptrollen.

John Clark (Richard Gere) ist ein Anwalt aus Chicago, es geht ihm gut und er führt ein glückliches Leben. Jeden Tag , als er sich nach der Arbeit auf dem Heimweg befindet, sieht er in einem Fenster eine bildschöne Frau (Jennifer Lopez). Eines Tages, ohne jemandem darüber zu berichten, folgt er der geheimnisvollen Schönheit und landet in einem Tanzstudio. Um die Unbekannte kennenzulernen, lässt er sich für Tanzstunden einschreiben. Die attraktive Fremde heißt Paulina und ist eine Tanzlehrerin. John fängt an, das Tanzstudio regelmäßig zu besuchen und entdeckt in sich eine neue Leidenschaft, Leidenschaft fürs Tanzen. Auf seinem Tanzabenteuer wird John von Link Peterson (Stanley Tucci) unterstützt, der, ebenfalls ein Anwalt, seine Leidenschaft für die lateinamerikanischen Tänze vor seinen Arbeitskollegen versteckt. Voll begeistert bereitet sich John für den anstehenden Tanzwettbewerb vor. Inzwischen fängt seine Frau (Oscar -Preisträgerin Susan Sarandon) an, sich Gedanken zu machen und fragt sich, wie verbringt eigentlich ihr Ehegatte seine Freizeit? Hat er etwa eine Affäre? Um der Sache auf den Grund zu gehen setzt sie auf ihren Mann einen Detektiv ein.

Wie es in der Werbung heißt: "Ein wunderbarer Film über Liebe, Träume und unerfüllte Lebenswünsche, der seinen großartigen Stars auf den Leib geschrieben wurde. Richard Gere, Jennifer Lopez und Susan Sarandon laufen zu Höchstformen auf."