buch Ein ungezähmtes Leben





Der Film

Der amerikanische Film "Ein ungezähmtes Leben" kam 2005 in die Kinos. Originaltitel : "An Unfinished Life". Regie führte Lasse Hallström. In den Hauptrollen : Robert Redford: Einar Gilkyson, Jennifer Lopez: Jean Gilkyson und Morgan Freeman: Mitch Bradley.

Jennifer Lopez in Ein ungezähmtes Leben

Ein ungezähmtes Leben
Roman


Mark Spragg
aus dem amerikanischen von Hans M.Herzog
Knaur Taschenbuch Verlag

ISBN-13: 978-3-426-62813-3
ISBN-10:       3-426-62813-3


Liebe, Hass und Freundschaft, der amerikanische Westen in der Nähe des Naturparks Yellowstone und ein Grizzly : das sind die Motive, die sich in dem Roman "Ein ungezähmtes Leben" miteinander überlagern und eine spannende Geschichte bilden, die 2005 mit Robert Redford, Jennifer Lopez und Morgan Freeman verfilmt wurde.
Immer wieder misshandelt, geschlagen und gedemütigt sieht Jean schließlich ein, dass das Leben mit ihrem Freund Roy keine Zukunft hat. Sie packt ihre Sachen und zusammen mit ihrer Tochter Griff macht sie sich auf und davon. Das Ziel steht nicht fest, es heißt nur : "Nix wie weg". Noch hofft sie, dass Roy ihre Abreise vielleicht nicht bemerkt und sie endgültig in Ruhe lässt. Ihre Freundin belehrt sie aber etwas besseres : "So viel Glück hast du nicht. Roy fehlt alles, was er nicht mehr essen, schlagen oder vögeln kann."
Als Jean und Griff von ihrem Auto im Stich gelassen wurden, musste der Plan geändert werden und sie steuern das Anwesen von Einar an. Der 70jährige Einar wohnt auf seiner Ranch in der Nähe von Ishawooa, einem Kleinort in Wyoming. Nur ein Monat will Jean bei ihm bleiben, bis sie etwas mehr Geld verdient und weiter ziehen kann. Sie war vor Jahren mit seinem Sohn Griffins verheiratet gewesen, ein Autounfall beendete jedoch tragisch die Ehe. Seitdem verachtet Einar Jean, er gibt ihr Schuld am Tod seines Sohnes. Auch jetzt, Jahre danach, hat sich daran nichts geändert : "Diese Frau hat meinen Sohn umgebracht" erinnert er seinen Freund Mitch daran, der mal von einem Grizzly angegriffen wurde und jetzt vom Einar gepflegt wird. Und als Jean ihn zur Rede stellt und wissen will : "Was hasst du an mir am meisten?", lautet die Antwort unbeirrt : "Dass ich die gleiche Luft atmen muss wie du".
Technisch betrachtet wäre der Plan von Jean wahrscheinlich aufgegangen. Sie hatte einen Job gefunden und bereits etwas Geld eingespart. In wenigen Wochen hätte sie ihre Reise mit Griff fortsetzen können. Es gab aber etwas was sie nicht einkalkuliert hat. Zum einem ihre Tochter Griff, die sich endlich nach einem "normalen" Zuhause sehnt, zur Schule möchte und keinen Bock mehr auf Entdeckungsreisen hat. Dann ist noch der Großvater Einar da, der sie zwar hasst, seine Enkelin aber bereits in sein Herz geschlossen hat. Und Roy, ihr ehemalige Liebhaber, darf ebenfalls nicht vergessen werden. So einfach lässt er seine Opfer nicht ziehen und steht eines Tages mit einem Gewehr in der Hand vor ihr und fordert sein Recht.