grossbritannien MANN, MANFRED

Manfred Mann, eigentlich Manfred Lubowitz, wurde am 21. Oktober 1940 in Johannesburg / Südafrika geboren. Anfang der 60er Jahre gründete Manfred Mann mit Mike Hugg ein Quartett unter dem Namen The Mann-Hug Brothers. Kurz später wurde die Gruppe in Manfred Mann umbenannt. Debüt hatte die Formation 1963 in London, gleich danach kam der erste Plattenvertrag bei EMI. Die ersten Titel "Why Should We Not?" (1963) und "Cock-a-Hoop" (1963) verfehlten die Charts, mit "5-4-3-2-1" (1964) kommt mit dem fünften Platz in Großbritannien ihre erste Hitnotierung. Mit der 1964 veröffentlichten Single "Do Wah Diddy Diddy" landen Manfred Mann ihren ersten Millionenhit. Der Titel klettert in Großbritannien und den USA bis auf die Spitze. Bis 1969 belegte die Gruppe mit u.a. "Sha La La" (1964), "Pretty Flamingo" (1966), "Ha! Ha! Said The Clown" (1967), "Fox On The Run" (1968), "My Name Is Jack" (1968) und "Mighty Quinn" (1968) ausgezeichnete Positionen in den internationalen Charts. Neben "Do Wah Diddy Diddy" kamen "Pretty Flamingo" und "Mighty Quinn" in Großbritannien bis auf die Spitze. 1969 zerfiel die Gruppe und Manfred Mann gründet die Jazz-Rock-Band Chapter Three, die er 1971 wieder auflöste. 1971 gründet er "Manfred Mann‘s Earth Band", die eine komplexe, klassische Rockmusik präsentiert. Die erfolgreichen Alben sind "The Five Faces Of Manfred Mann" (1964), "Man Made" (1965) und die Kompilation "Mann Made Hits" (1966). Erfolgreiche Alben von Manfred Mann's Earth Band sind "The Roaring Silence" (1976), "Watch" (1978), "Angel Station" (1979), "Chance" (1980), "Somewhere In Afrika" (1983) und "Criminal Tango" (1986). Manfred Mann's Earth Band ist bis heute musikalisch aktiv. Die Gruppe um Manfred Mann erlebte viele Umbesetzungen. Zu den Musikern, die mit Manfred Mann zusammen gearbeitet haben, gehören Jack Bruce, Mike D'Abo, Mike Hugg, Paul Jones, Tom McGuinness, Colin Pattenden, Dave Richmond, Mick Rogers, Chris Thompson, Mike Vickers und Klaus Voormann.
(2007)

mann_manfred

Videos auf Youtube
MP3 bei Musicload.de
Aktuelles bei Amazon
Ebay Auktionen
Konzertkarten bei Eventim



Tour 2010

Manfred Mann Tourplakat 2010
Im Rahmen ihrer Manfred Mann's Earth Band Live 2010 - Tour hatten Manfred Mann's Earth Band mehrere Termine in Deutschland. In dem Zeitraum von 29. April bis 19. November 2010 gaben sie Konzerte in
  • Bad Säckingen - Gloria-Theater
  • Simbach am Inn - Lokschuppen
  • Paderborn - Capitol Musiktheater
  • Uelzen - Jabelmann Event Hall
  • Speyer - Halle 101
  • Günzburg - Marktplatz
  • Gelsenkirchen - Amphitheater
  • Gummersbach - Open Air Gelände
  • Tambach Bei Coburg - Schlossinnenhof
  • Hildesheim - Wasserwerk
  • Dormagen - Open Air Gelände
  • Rottweil - Kraftwerk
  • Michelstadt - Hüttenwerk
  • Schemmerhofen - Mühlbachhalle
  • Alsdorf - Stadthalle
  • Hamburg - Fabrik
  • Worpswede - Music Hall
  • Augsburg - Spectrum
  • Bamberg - Stechert-Arena
2011 tourten Manfred Mann's Earth Band erneut durch Deutschland.
  Die größten Hits von Manfred Mann

•   5-4-3-2-1 (1964, GB #5)  
•   Do Wah Diddy Diddy (1964, D #4, GB #1, USA #l / Cha Cha Cha)  
•   Sha-La-La (1964, GB #3)  
•   Come Tomorrow (1965, GB #4)  
•   If You Gotta Go, Go Now (1965, GB #2 / Cha Cha Cha)  
•   Pretty Flamingo (1966, GB #1)  
•   Just Like A Woman (1966, GB #10)  
•   Semi-Detached Suburban Mr. James (1966, GB #2 / Cha Cha Cha)  
•   Ha! Ha! Said The Clown (1967, GB #4, D #1 / Jive)  
•   Mighty Quinn (1968, USA #10, D #1, GB #1)  
•   My Name Is Jack (1968, GB #8, D #7)  
•   Fox On The Run (1968, D #7, GB #5)  
•   Ragamuffin Man (1969, GB #8 / Foxtrott)  
•   Joybringer (1973, GB #9)  
•   Blinded By The Light (1976, GB #6, USA #1 / Cha Cha Cha)  
•   Davy's On The Road Again (1978, GB #6 / Jive)  
(2012)

Kurz gefasst
  • Offizielle Internetseite von Manfred Mann's Earth Band: www.manfredmann.co.uk
  • 1966, als der alte Sänger der Band Paul Jones die Gruppe verließ und durch Mike D'Abo ersetzt wurde, suchte auch die spätere Rock- und Poplegende Rod Stewart einen Zugang zu der Band. Ist aber beim Vorsingen durchgefallen.

20 YEARS OF MANFRED MANN'S EARTH BAND

20 YEARS OF MANFRED MANN'S EARTH BAND 
1971 - 1991 

Audio CD
1996

Inhalt:
01. Blinded By The Light
02. California
03. Joybringer
04. Tribal Statistics
05. Somewhere In Africa
06. Davy's On The Road Apin
07. You Angel You
08. The Runner
09. Questions
10. The Mighty Quinn
11. Angels At The Gate
12. For You
13. Demolition Man