france MATHIEU, MIREILLE

Es dauerte eine Weile, bis man sich einigen konnte und endgültig die Frage beantwortete : Wer ist eigentlich Mireille Mathieu? Zuerst wurde sie als die Nachfolgerin der legendären Edith Piaf gehandelt. Doch nach und nach wurde eine andere, eine viel treffendere Bezeichnung für die am 22. Juli 1946 in Avignon geborene französische Mega - Sängerin gefunden. Heute betrachtet man sie als den Sonderbotschafter der französischen Kultur weltweit. Die Ehrung mit der ranghöchsten Auszeichnung Frankreichs "Die Ehrenlegion", die sie von dem französischen Präsidenten im Jahr 1999 verliehen bekam, ist hier lediglich der sogenannte Punkt über dem "i". Mireille Mathieu stammt aus einer armen Familie und wuchs als die Älteste von vierzehn Geschwistern auf. Ihr erstes Geld verdiente sie als Straßensängerin, bis sie an einem Gesangwettbewerb teilnahm und ihn gewann. Es geschah im Jahr 1965. Noch im gleichen Jahr absolvierte sie ihr Debüt im Fernsehen. Damit beginnt eine Karriere, die die Sängerin in der ganzen Welt bekannt macht und in Frankreich zu den bedeutendsten Interpretinnen überhaupt werden lässt. Sie veröffentlicht über 100 Alben, nimmt über 1200 Songs auf, verkauft nah 150 Millionen Tonträger weltweit. Sie bereist alle Kontinente, gehört zu den ersten westlichen Künstler, die in China auftreten und singt ihre Lieder in 11 Sprachen. Mireille Mathieu sang unzählige Duetts mit allem was Rang und Namen hatte, mit Dean Martin und Paul Anka beginnend über Tom Jones bis hin zum Placido Domingo. 1984 wird sie mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt. Mit fast 60 Jahren feiert sie ihr 40-jähriges-Bühnenjubiläum mit einer Tournee durch Frankreich und die Schweiz, wo sie zusätzlich ihre neueste Platte präsentierte. Zuletzt besuchte Mireille Mathieu Deutschland im Jahr 2008. Für das Jahr 2010 sind in Deutschland weitere 22 Konzerte geplant. Wie es aussieht, der "Spatz aus Avignon" denkt nicht aufs Aufhören und singt einfach weiter.
(2009)

mathieu_mireille

Videos auf Youtube
MP3 bei Musicload.de
Aktuelles bei Amazon
Ebay Auktionen
Konzertkarten bei Eventim



  Die größten Hits von Mireille Mathieu

•   Hinter den Kulissen von Paris (1969, D #5)  
•   Der Pariser Tango (1971, D #10)  
•   Akropolis adieu (1971, D #3)   
•   La Paloma adé (1973, D #1)  
•   Der Zar und das Mädchen (Besser frei wie ein Vogel zu leben als im goldenen Käfig zu sein) (1975, D #8)  
(2012)

Kurz gefasst
  • Offizielle Webpräsenz von Mireille Mathieu : www.mireillemathieu.com
  • Mireille Mathieu trat unter anderen in Polen, Mexiko, Kanada, den USA, Deutschland, Japan, China, der Sowjetunion, Thailand, Spanien und in ganz Skandinavien auf.
  • 2006 erschien eine Live - DVD mit Aufnahmen aus dem Jubiläumskonzert (40-jähriges-Bühnenjubiläum / 2005) in Paris. Die DVD erreichte Platin - Status.
  • Den kometenhaften Aufstieg von Mireille ermöglichte der Talentsucher Johnny Stark. Er hatte solche Größen wie Yves Montand, Francoise Hardy, Johnny Hallyday und Silvie Vartan entdeckt und gemanagt. Er schlug 1965 Mireille eine Zusammenarbeit vor.
  • Der erste Hit von Mireille Mathieu, der sie in die Charts katapultierte, war "Mon Credo" im Jahr 1966.
  • Der erste auf Deutsch gesungene Hit hatte den Titel "Hinter den Kulissen von Paris". Das Stück, aus dem Jahr 1969, erreichte in Deutschland gleich den fünften Platz der Hitparade.
  • Der erfolgreichste Titel von Mireille Mathieu in Deutschland war "La Paloma adé". Das Stück erreichte Platz 1 der Single Charts. "La Paloma" wurde in mehreren Sprachen übersetzt.
  • Mireille Mathieu sang im Duett mit u.a. Sascha Distel, Peter Alexander, Plácido Domingo, Dusty Springfield, Tom Jones, Dean Martin, Petula Clark, Paul Anka, Barry Manilow, Gilbert Bécaud, Charles Aznavour, Harald Juhnke, Julio Iglesias, Nana Mouskouri u.v.a.
  • Allein in Deutschland verkaufte Mireille Mathieu 40 Millionen Platten.
  • Für die große Erfolge in Deutschland war Christian Bruhn verantwortlich. Der erfolgreiche deutsche Komponist und Songwriter schrieb für Mireille solche Hits wie "Hinter den Kulissen von Paris", "An einem Sonntag in Avignon", "Akropolis adieu" und andere. Die Zusammenarbeit begann 1969.
  • Einige ihrer erfolgreichen Alben in Deutschland waren "Mireille Mathieu" (1966), "En direct de L'Olympia" (1967), "Sweet Souvenirs Of Mireille Mathieu" (1969), "Mireille Mathieu" (1969), "Olympia" (1970), "Merci, Mireille" (1970), "Bonjour Mireille" (1971), "MM" (1973), "Rendezvous mit Mireille Mathieu" (1975), "Und der Wind wird ewig singen" (1976).
  • Mireille wuchs mit 13 Geschwistern auf. Sie war die Älteste.

Automobilmuseum von Fritz B. Busch
Ein Flyer informiert über ein attraktives Ausflugsziel

Ford Capri

Fritz B. Busch, geb. 1922, ist für alle Insider längst zu einer Legende geworden. Er war jahrelang Mitarbeiter von "Auto, Motor und Sport", Autotester bei der Illustrierten "Stern", trat bei Autothemen im Fernsehen auf, baute 1975 den schnellsten Dieselwagen der Welt, fuhr mit einem VW Golf durch Alaska und schrieb unzählige humoristische und satirische Artikel und Bücher zum Thema Auto. 1973 verwirklichte er seine einmalige Idee von einem privaten Automuseum. Das Museum befindet sich in Wolfegg / Allgäu in der Nähe vom Bodensee. Unter den die gesamte Auto- und Motorgeschichte dokumentierten Exponaten findet sich auch eins, das besondere Aufmerksamkeit verdient.
Es ist ein Ford Capri, das früher der Fernseh-Lotterie "Ein Platz an der Sonne" gehörte. Das Auto schickte man immer dorthin, wo Prominente zu erwarten waren und ließ sie auf der Maske signieren. So wurde aus dem gewöhnlichen Ford - Capri ein "Autogramm - Auto". Ihre Unterschriften ließen hier unter anderen Gracia Patricia Fürstin von Monaco und Henry Ford II. In dieser ungewöhnlichen Sammlung von absolut authentischen Autogramen findet sich auch eins von Mireille Mathieu. Bis heute kann man ihre Unterschrift sowie die komplette "fahrende" Kollektion in Wolfegg am Schloss bewundern.
Ford CapriDer erstaunlichste Ford Capri der Welt.

Infos :
Automuseum Busch
Fritz B. Busch-Weg 1
88364 Wolfegg
Tel. 07527 6294
www.automuseum-busch.de

Gewusst?
  • Bikini
    Der berühmte Zweiteiler Bikini, der heute auf allen Stränden der Welt präsent ist, hatte es am Anfang gar nicht einfach und wurde sogar in vielen Ländern verboten. Er ist zusammen mit Mireille Mathieu 1946 geboren worden.
    Bikini




Weitere Themen :