deutschland MEY, REINHARD

Reinhard (Friedrich Michael) Mey wurde am 21. Dezember 1942 in Berlin geboren. Sein Vater Gerhard war ein Rechtsanwalt, seine Mutter Hertha Lehrerin. Nach seinen musikalischen Amateur - Versuchen in der Schulzeit beginnt seine richtige Karriere 1964 mit dem Lied "Ich wollte wie Orpheus singen". Unter diesem Namen erschien auch sein erstes Album, das 1967 veröffentlicht ist. Die erste goldene Schallplatte erhielt er für "Ich bin aus jenem Holze" (1971). Mit dem Album "Mein achtel Lorbeerblatt" erreichte er 1972 zum ersten Mal den ersten Platz der deutschen LP-Charts. Den Erfolg wiederholte er 2007 mit der Platte "Bunter Hund" und 2013 mit "Dann mach’s gut". Zu seinen bekanntesten Liedern gehören u.a. "Mein achtel Lorbeerblatt" (1972), "Der Mörder ist immer der Gärtner" (1972), "Über den Wolken" (1974), "Gute Nacht Freunde" (1974). Live konnte man Reinhard Mey vor allem in Deutschland, Frankreich und den Niederlanden erleben. Seine Lieder behandeln meistens allgemeine Themen aus dem Leben, es gibt aber auch Liebeslieder und politisch engagierte Texte. Seine Platten verkaufen sich meistens gut und erreichen gute Chartnotierungen, seine Konzerte sind meist Wochen davor ausverkauft. Reinhard Mey gehört wie kaum ein anderer unumstritten zu den wichtigsten Pfeiler der deutschen Musikkultur der Nachkriegszeit und machte sie erfolgreich über die Grenze des Landes hinaus bekannt und populär. Zu seinen wichtigen Alben gehören "Mein Achtel Lorbeerblatt" (1972), "Wie vor Jahr und Tag" (1974), "Keine ruhige Minute" (1979), "Jahreszeiten" (1980), "Flaschenpost" (1998), "Rüm Hart" (2002) und "Nanga Parbat" (2004), "Bunter Hund" (2007) und "Dann mach’s gut" (2013). Der Musiker trat auch unter den Pseudonymen Frédérik Mey, Alfons Yondraschek und Rainer May auf.
(2013)

mey_reinhard

Videos auf Youtube
MP3 bei Musicload.de
Aktuelles bei Amazon
Ebay Auktionen
Konzertkarten bei Eventim



Tour Bunter Hund

Vom 19. September bis 18. November 2008 geht Reinhard Mey auf eine 60-Tage-Tournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Hier ein Plakat mit Terminen. (Berlin, 23.05.2008)


Bunter Hund

Reinhard Mey ist für eine Überraschung immer gut. Sein Album "Bunter Hund" müsste eigentlich 2006 veröffentlicht werden und nicht erst 2007. Warum? Seit 1986 bis 2004 veröffentlichte er nämlich seine Studioalben stets im Zweijahresrhythmus. Jeweils im Mai.
Das Album "Bunter Hund" enthält 13 neue Lieder. Diese werden unter anderem während seiner Tour 2008 vorgestellt. Es geht nach Deutschland, Österreich und Schweiz. Hier einige Termine:

  • Rostock - Di. 23.09.2008
  • Hamburg - Mi. 24.09.2008
  • Göttingen - Fr. 26.09.2008
  • Gera - Di. 30.09.2008
  • Cottbus - Mi. 01.10.2008 (Stadthalle)
  • Chemnitz - Do. 02.10.2008 (Stadthalle)
  • Hof Saale - Fr. 03.10.2008
  • Frankfurt - Sa. 04.10.2008 (Alte Oper)
  • Siegen - So. 05.10.2008 (Siegerlandhalle)
  • Bielefeld - Mo. 06.10.2008 (Stadthalle)
  • Bremen - Mi. 08.10.2008 (Messehalle)
  • Halle - Saale - Do. 09.10.2008
  • Berlin - Fr. 10.10.2008 (Tempodrom)
  • Berlin - Fr. 11.10.2008 (Tempodrom)
  • Magdeburg - So. 12.10.2008 (Stadthalle)
  • Münster - Di. 14.10.2008
  • Wetzlar - Fr. 17.10.2008
  • Bochum - Sa. 18.10.2008 (RuhrCongress)
  • Hagen - Mo. 20.10.2008 (Stadthalle)
  • Saarbrücken - Di. 21.10.2008 (Saarlandhalle)
  • Nürnberg - Mi. 22.10.2008
  • Heilbronn - Do. 23.10.2008 (Festhalle Harmonie)
  • Kempten - Fr. 24.10.2008
  • Basel - Sa. 25.10.2008
  • Zürich - So. 26.10.2008
  • Mannheim - Mo. 27.10.2008
  • Stuttgart - Di. 28.10.2008 (Liederhalle)
  • Stuttgart - Di. 29.10.2008 (Liederhalle)
  • Bamberg - Do. 30.10.2008
  • Crailsheim - Fr. 31.10.2008
  • Offenburg - Sa. 01.11.2008
  • München - So. 02.11.2008
  • München - Mo. 03.11.2008
  • Salzburg / Österreich - So. 16.11.2008

Kurz gefasst
  • Offizielle Internetpräsenz von Reinhard Mey: www.reinhard-mey.de
  • Reinhard Mey singt auch auf französisch. Im Jahr 1963 machte er am französischen Gymnasium in Berlin sein Abitur. 1964 schrieb er "Ich wollte wie Orpheus singen" und stellt den Song im selben Jahr am Festival "Chanson, Folklore International" auf Burg Waldeck vor. Zwei Jahre später begann er auch in französischer Sprache zu schreiben. Hier trat er als Frederick Mey auf. Es gibt mehrere französische Platten von ihm. Eine französische Version gibt es auch von dem bekannten "Ich denk', es war ein gutes Jahr" unter dem Titel "C'etait une bonne anne, je crois".
  • Alfons Yondraschek
    "Gute Nacht, Freunde, es wird Zeit für mich zu geh'n" ist eine Komposition von Reinhard Mey aus dem Jahr 1972. Zu diesem Zeitpunkt war er bereits breit bekannt. Das Lied hat er für einen Wettbewerb geschrieben. Um zu erfahren, wie sein Song beurteilt wird, ohne dass der Name eines bekannten Autors mit im Spiel ist, hat er einen Pseudonym gewählt und nannte sich in Alfons Yondraschek um. Doch seine Sorgen waren völlig grundlos. "Gute Nacht, Freunde" wurde zu einem riesigen Erfolg. 1972 erreichten Inga & Wolf mit "Gute Nacht, Freunde" an der deutschen Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest den 4. Platz.
    (Zu dieser Geschichte existieren mehrere Versionen)

Hergestellt in Berlin

Hergestellt in Berlin

1985 veröffentlichte der Musiekr die LP "Hergestellt in Berlin" (Intercord Ton GmbH).
Interessant hier zum Beispiel, wie viele Instrumente eingesetzt wurden, um die Aufnahmen dem Geschmack des Autors (alle Titel, Text und Musik, stammen vom Reinhard Mey) anzupassen:


E-, Natur- und Kontrabaß (H.Lorenz), Schlagzeug (Ch.Evans), Bongos, Congas und Timbalis (H.Niemeyer), Konzert-, E-Gitarren und Banjo (W.Grünberg), Gitarre (R.Mey), Piano (I.Bischoff), Cembalo und Synthesizers (T.Glanz), Mandoline (H.Brink), Akkordeon (G.Gursch), Flöten (A.Feuerstein), Baßklarinette und Flöten (L.Noack), Tuba (F.Dörr), Oboe (A.Müller), Trompete (J.Scheele), Tin-Whistles und Löffel (R.Doyle), Dudelsack und Bodhran (J.Murray), Caribic-Steelband (p.O.Kalis, G. Strasbaugh, M. Wilke), Streichquartet (H.H. Klinge, F.W. Müller, R. Kosubek, M. Kreyer), Celli (R.Zimmermann, W. Lassahn).
Die Aufnahmen fanden im W.I.R. Studio - Berlin statt, bis auf zwei Titel, die im Kangaroo Tonstudio, Karlsdorf aufgenommen wurden.

Von Anfang an

Reinhard Mey, was bei Notizen über ihn sehr oft vergessen wird, ist auch ein hervorragender Gitarrist. Die Techniken von ihm werden oft benutzt und in vielen Musikheften genau beschrieben. 
So gut wie kein namhaftes Lehrbuch zum Gitarrespiel kommt ohne ihn aus. Es gibt auch Zupf-Muster, die nach ihm benannt werden. Wer etwas mehr über das Mey-Zupfing erfahren möchte, einer Gitarrentechnik, die er häufig in verschiedenen Variationen bei der Begleitung seiner Lieder verwendet, kann sich das Buch "Von Anfang an" etwas genauer anschauen. Viele Lieder von Reinhard, auch mit französischen Texten und zum Teil mit Tabulaturzeilen. In diesem Buch haben Rainer und Stephan Schmidt zusammen mit ihrem Freund Rudi Müller alle Lieder für Gitarre bearbeitet und die Zupftechniken von Reinhard Mey näher erläutert.

Ich hasse Musik

Natürlich, wenn jemand etwas über einen Künstler erfahren möchte, der holt sich eine Biografie von ihm. Meistens stehen dort aber trockene Daten, die kaum Auskunft darüber geben, wie er wirklich war oder ist. Nicht immer ist eine solche Vorgehensweise unbedingt notwendig. 
Im Fall von Reinhard Mey ist die beste Biografie sein musikalisches Werk. Hier stehen die Antworten. Auf die Frage, wie steht er zur Musik, haben wir folgende Antwort gefunden:
Ich hasse Musik, die aus den Ritzen zirpt,
Musik, die mir den Spaß an der Musik verdirbt,
Zu leise, um sie richtig zu hör'n,
Aber grad laut genug, um mich richtig zu stör'n.
Ich liebe Musik. die atmet und lebt,
Ich liebe Musik, so, dass die Erde bebt,
Ich liebe die Stille, die mich aufhorchen laßt.
Ich liebe alle Geräusche, nur eins hass' ich wie die Pest :
Das ist aus kleinen, runden Löchern in der Wand
Die Plätschermusik vom Endlosband.

Ich hasse Musik (Refrain)
Die großen Erfolge
Audio Cd, Intercord 1984
Alle Songs : Musik & Text Reinhard Mey
Produktion Walter Richter


Reinhard Mey
Die großen Erfolge

1. Ich Wollte Wie Orpheus Singen
2. Ankomme Freitag, Den 13.
3. Diplomatenjagd
4. Die Ballade Vom Pfeifer
5. Der Mörder Ist Immer Der Gärtner
6. Die Heisse Schlacht Am Kalten Büffet
7. Annabelle, Ach Annabelle
8. Ich Bin Klempner Von Beruf
9. Über Den Wolken
10. Ein Antrag Auf Erteilung Eines Antragformulars
11. Es Gibt Tage, Da Wünscht' Ich, Ich Wär' Mein Hund
12. Keine Ruhige Minute
13. Sommermorgen
14. Das Leben Ist...
15. Was In Der Zeitung Steht
16. Hilf Mir


Eigentlich, wenn es zumindest um Deutschland geht, findet man so gut wie in jedem Haushalt mindestens eine Platte von Reinhard Mey. Sollte der sehr unwahrscheinliche Ausnahmezustand eintreten, wo es nicht der Fall ist, wäre ein "Die Großen Erfolge" - Album der richtige Einstieg, der auch schnellsten vollzogen werden sollte. Hier findet man viele große Nummer von Reinhard Mey aus seiner Anfangszeit bis hin zum Jahr 1983.
Unter anderen solche Klassiker wie
"Der Mörder Ist Immer Der Gärtner" aus dem Jahr 1971,
"Annabelle, ach Annabelle" (1972) und
"Über Den Wolken" aus dem Jahr 1974.

Mr. Lee Tour 2017

Mr. Lee

Am 6. Mai 2016 erschien das Album "Mr. Lee". Es ist das 27. Studioalbum des Musikers. Die Platte erreichte in den deutschen Charts den dritten Platz. 2017/18 geht Reinhard Mey auf die "Mr. Lee"-Tour. Tickets Vorverkauf begann im September 2016.
Inhalt des Albums "Mr. Lee":
1 - So viele Sommer, 2 - Im Goldenen Hahn, 3 - Dr. Brand, 4 - Herr Fellmann, Bonsai und ich, 5 - Lucky Laschinski, 6 - Mr. Lee, 7 - Wenn's Wackersteine auf dich regnet, 8 - Wenn Hannah lacht, 9 - Hörst du, wie die Gläser klingen, 10 - Wenningstedt Mitte, 11 - Heimweh nach Berlin, 12 - Im Haus am Meer, 13 - So lange schon, 14 - Zeit zu leben, 15 - Lavender's Blue.


Termine (Quelle: www.reinhard-mey.de/ Mai 2016):
  • Di. 26.09.2017 Delbrück Stadthalle
  • Mi. 27.09.2017 Hagen Stadthalle
  • Do. 28.09.2017 Saarbrücken Saarlandhalle
  • Fr. 29.09.2017 Düsseldorf Mitsubishi Electric HALLE
  • Sa. 30.09.2017 Hannover Swiss Life Halle
  • So. 01.10.2017 Magdeburg Stadthalle
  • Mo. 02.10.2017 Hamburg Barclaycard Arena / Theater-Variante
  • Di. 03.10.2017 Braunschweig Stadthalle
  • Mi. 04.10.2017 Bremen Halle 7
  • Do. 05.10.2017 Münster MCC Halle Münsterland
  • Fr. 06.10.2017 Bonn Telekom Dome
  • Sa. 07.10.2017 Trier Arena Trier
  • So. 08.10.2017 Frankfurt Jahrhunderthalle
  • Mo. 09.10.2017 Nürnberg Meistersingerhalle
  • Di. 10.10.2017 München Circus-Krone-Bau
  • Mi. 11.10.2017 München Circus-Krone-Bau
  • Do. 12.10.2017 Kempten bigBox
  • Fr. 13.10.2017 Freiburg Rothaus Arena
  • Sa. 14.10.2017 Stuttgart Porsche-Arena
  • So. 15.10.2017 Hof Freiheitshalle
  • Mo. 16.10.2017 Berlin Tempodrom
  • Di. 17.10.2017 Berlin Tempodrom
  • Mi. 18.10.2017 Leipzig Arena Leipzig
  • Do. 19.10.2017 Chemnitz Chemnitz Arena
  • Fr. 20.10.2017 Wetzlar Rittal Arena
  • Sa. 21.10.2017 Oberhausen Theater in der König-Pilsener-ARENA
  • So. 22.10.2017 Göttingen Lokhalle
  • Mo. 23.10.2017 Mannheim Mozartsaal
  • Di. 24.10.2017 Suhl Congress Centrum Suhl
  • Mi. 25.10.2017 Dresden MESSE DRESDEN HALLE 1
  • Do. 22.02.2018 Bregenz Festspielhaus
  • Fr. 23.02.2018 Innsbruck Congress Innsbruck - Dogana
  • Sa. 24.02.2018 Salzburg Salzburgarena
  • So. 25.02.2018 Villach Congress Center Villach - Josef-Resch-Saal
  • Mo. 26.02.2018 Graz Helmut-List-Halle
  • Di. 27.02.2018 Linz Brucknerhaus
  • Mi. 28.02.2018 St. Pölten Festspielhaus
  • Do. 01.03.2018 Amstetten Sporthalle
  • Fr. 02.03.2018 Wien Wiener Konzerthaus - Großer Saal
  • Sa. 03.03.2018 Wien Wiener Konzerthaus - Großer Saal


Google-Suche auf Music & Dance :

Mad