usa MIDLER, BETTE

Bette Midler ist eine am 1. Dezember 1945 in Honolulu (Hawaii) geborene amerikanische Sängerin, Schauspielerin und Entertainerin. Ihre erste Rolle – damals noch als Statistin – spielt sie im Film "Hawaii" aus dem Jahr 1966. In den 60er Jahren geht sie nach New York und bekommt im Musical "Anatevka" (Originaltitel: Fiddler on the Roof) ihren ersten großen Auftritt. Parallel singt und spielt sie in New Yorker Night Clubs, wo sie neben ihrer Stimme auch ihr komödiantisches Talent zur Geltung bringen kann. Zu ihrem Partner auf der Bühne wurde in der Zeit Barry Manilow, ein amerikanischer Sänger, der in den 70er Jahren mehrere Hits in den Charts unterbringen konnte. Nach und nach wurde Bette bekannter und erfreute sich einer stets wachsenden Fangemeinde. In den 70ern veröffentlicht sie ihre ersten Alben, das Debütalbum "The Divine Miss M" aus dem Jahr 1972 bringt ihr sogar einen Grammy. 1979 spielt sie die Hauptrolle in dem Film "The Rose". Diese Verfilmung des Lebens von Janis Joplin bescherte ihr eine Oscar-Nominierung und den Golden Globe Award. Der Song "The Rose", ausgezeichnet ebenfalls mit einem Golden Globe Award, kommt in den amerikanischen Charts auf den dritten Platz. Ende der 70er ist Bette Midler ganz oben angelangt. In den 80ern spielt sie in vielen erfolgreichen Filmen wie "Zoff in Beverly Hills" (1986), "Die unglaubliche Entführung der verrückten Mrs. Stone" (1986), "Nichts als Ärger mit dem Typ" (1987), "Zwei mal Zwei" (1988) oder "Freundinnen (1988), den ersten Film, der in ihrer eigenen Produktionsfirma All Girl Productions produziert wurde. Auch ihr Buch "A View From A Broad", das einen Insidereinblick in das Bühnenleben gibt, wird ein Erfolg. Die Single "Wind Beneath My Wings" (1989), als Soundtrack des Filmes "Beaches" (Freundinnen) eingespielt, bringt ihr neben dem Spitzenplatz in der amerikanischen Hitliste auch einen Grammy-Award in der Kategorie "Record Of The Year". Die 90er begrüßt Bette Midler mit dem erfolgreichen Album "Some People's Lives", das ihr Platin-Auszeichnungen in mehreren Ländern brachte und von dem über drei Millionen Exemplare verkauft wurden. 1996 spielt sie im erfolgreichen Film "Der Club der Teufelinnen" mit. Nach einer längeren Pause macht sie 2004 mit dem Film "Die Frauen von Stepford" wieder von sich reden. Es folgen weitere Filme und 2008 ihre Show "The Showgirl Must Go On", mit der sie im Caesars Palace, Las Vegas, auftritt.
(2008)

midler_bette

Videos auf Youtube
MP3 bei Musicload.de
Aktuelles bei Amazon
Ebay Auktionen
Konzertkarten bei Eventim



Kurz gefasst
  • Die offizielle Homepage von Bette Midler hat die Adresse www.bettemidler.com.
  • Für die Rolle der patriotischen Kriegsentertainerin in "For The Boys - Tage des Ruhms, Tage der Liebe" aus dem Jahr 1991 bekam Bette Midler eine Oscar-Nominierung.
  • In dem Wachsfiguren Kabinett von Madame Tussauds wurde auch eine Wachsfigur von Bette Midler ausgestellt.
  • In den Jahren 1990 und 1998 trat sie als Wettpate in der in Europas populärsten Fernsehshow: "Wetten dass?..." auf.
  • Bette Midler ist seit 1984 verheiratet und hat eine Tochter Sophie, die 1986 geboren wurde. Martin von Haselberg, ihr Ehemann, ist ebenfalls ein Schauspieler und bekannt aus den Filmen "Spirit Of '76" (1990), "UHF - Sender mit beschränkter Hoffnung" (1989) und "Model und der Schnüffler" (1985).

Bette Midler - Some People's Lives

Bette Midler
Some People's Lives

1. One More Round
2. Some People's Lives
3. Miss Otis Regrets
4. Spring Can Really Hang You Up The Most
5. Night And Day
6. The Girl Is On To You
7. From A Distance
8. Moonlight Dancing
9. He Was Too Good To Me/Since You Stayed.
10. All Of A Sudden
11. The Gift Of Love

Atlantic (Warner) , 1990, Audio CD


  Die größten Hits von Bette Midler

•   Boogie Woogie Bugle Boy (1973, USA #8 / Boogie)  
•   The Rose (1980, USA #3)  
•   Wind Beneath My Wings (1989, GB #5, USA #1)  
•   From A Distance (1990, GB #6, USA #2 / Rumba)  
(2013)

The Showgirl Must Go On

2008 startet Bette Midler ihre Show "The Showgirl Must Go On" in dem Hotel Caesars Palace in Las Vegas. Vor Ihr, in den Jahren 2003 bis 2007 trat hier Celine Dion auf. Das luxuriöse, im Stil eines antiken römischen Palastes errichtetes Hotel am Las Vegas Boulevard besitzt 3349 Gästezimmer und Suiten und belegt eine Fläche von etwa 12.000 Quadratmetern. So gut wie jeder war schon mal hier drin, auch wenn er noch nie in Las Vegas gewesen ist. In Caesars Palace wurden nämlich Szenen aus sehr vielen Filmen gespielt. Z.B.: "Hells Angels On Wheels" (1967), "Where It's At" (1969), "Oh God, You Devil" (1984), "You Ruined My Life" (1987), "Rain Man" (1988), "Hearts Are Wild" (1992), "Fools Rush In" (1997), "Friends" (1999), "The Strip" (1999), "Ocean’s Eleven" (2001 ), "Rush Hour 2" (2001 ), "Dreamgirls" (2006) oder "Iron Man" (2008 ).
Bette Midler - Postkarte / GrußkarteBette Midler

"Sei wild und unersättlich.
Jetzt. Sofort.


Eine Postkarte,
Paloma 335-0
Gutsch Verlag, www.gutschverlag.de