usa MILLER, STEVE

Der amerikanische Rock-Sänger und Gitarrist Steve Miller wurde am 5. Oktober 1943 in Milwaukee, Wisconsin geboren. Steve lernte bereits mit 4 Jahren die ersten Griffe auf der Gitarre, seine musikalische Karriere startete er als Bluesmusiker in diversen Blues-Bands in Chicago. Zwischenzeitlich war er an amerikanischen und europäischen Universitäten eingeschrieben, in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen studierte er Literatur. Der zusammen mit Barry Goldberg unternommene Versuch, mit der neu gegründeten Band Miller Goldberg Blues Band erfolgreich zu sein, scheiterte bereits nach einer Single. 1966 zieht er nach San Francisco, um ein Jahr später Steve Miller Band zusammen zu stellen. Die von der Formation präsentierte Mischung aus Rock und Blues, eingereicht mit elektronischen Elementen, brachte zunächst keinen Durchbruch. Zwar spielte die Gruppe nach einem Erfolg beim "Monterey Pop Festival" als Begleitband für Chuck Berry, doch die Wende kam erst mit dem Stil- und Musiker-Wechsel. 1973 kam mit "The Joker" der erste große Erfolg. "The Joker" katapultierte die Band ganz nach oben, in mehreren Ländern, auch in den USA kommt der Hit bis auf die Spitze. In den folgenden Jahren konnten Steve Miller Band (oft bezeichnet verkürzt einfach mit Steve Miller) noch weitere Hits in den Charts landen. Sie hatten mit "Rock'n Me" (1976) und "Abracadabra" (1982) zwei weitere Nummer-1-Hits in den USA. Die wichtigsten Alben von Steve Miller waren "The Joker" (1973), "Fly Like An Eagle" (1976), "Book Of Dreams" (1977) und "Abracadabra" (1982). Die Liste der Musiker, die in der Steve Miller Band mitwirkten ist sehr lang. Auf der, mit denen Steve Miller zusammengearbeitet hat, steht unter anderen Paul McCartney.
(2007)

miller_steve

Videos auf Youtube
MP3 bei Musicload.de
Aktuelles bei Amazon
Ebay Auktionen
Konzertkarten bei Eventim



Kurz gefasst
  • Im Internet findet man Steve Miller unter www.stevemillerband.com.
  • Nach dem großen Erfolg mit "The Joker" nahm sich Steve Miller eine Schaffenspause. Er ging 1975 nach Oregon, wo er sich in der Nähe von Medford eine Farm zulegte. Nach einem Jahr war es dann erstmals genug, er rief seine Musiker zusammen und meldete sich im Juni 1976 mit dem Album "Fly Like An Eagle" zurück.
  • Das Stück "Fly Like An Eagle" sang 1996 mit großen Erfolg Seal. Der Titel wurde in dem Animations- Fantasyfilm "Space Jam" verwendet. In dem Film spielte der amerikanische Basketballspieler Michael Jeffrey Jordan. Der zweifache Olympiasieger, der 2009 in die Basketball Hall of Fame aufgenommen wurde, zählt zu den populärsten Sportler des 20. Jahrhunderts weltweit. Die 1997 von Seal veröffentlichte Single kam in Großbritannien auf den 13., in den USA auf den 10. Platz.
  • In der Anfangsphase (1968) bestand die Steve Miller Band neben dem Bandleader Steve Miller aus William 'Boz' Scaggs, Lonnie Turner, Jim Peterman und Tim Davis.
  • Der Hit "The Joker" aus dem Jahr 1973 erreichte den ersten Platz der amerikanischen Charts. Den ersten Platz in Großbritannien errang der Titel erst 17 Jahre später, 1990. Verantwortlich dafür war die Werbung von Levi Strauss & Co., in der er verwendet wurde.

  Die größten Hits von Steve Miller

•   The Joker (1973, D #7, GB #1, USA #1 / Rumba)  
•   Rock'n Me (1976, USA #1)  
•   Fly Like An Eagle (1976, USA #2)  
•   Jet Airliner (1977, USA #8)  
•   Abracadabra (1982, D #2, GB #2, USA #1 / Cha Cha Cha)  
(2012)





Google-Suche auf Music & Dance :

Mad