deutschland MONROSE

Das Mädchen-Trio Monrose wurde im Rahmen der Fernsehshow Popstars 2006 zusammengestellt. Die deutsche Version der Show Popstars hatte bis dahin durchaus Erfolge vorzuweisen. Gestartet im Jahr 2000 kreierte Popstars in der ersten Staffel die äußerst populäre und erfolgreiche Girlgroup No Angels. Bevor No Angels auseinander fielen, setzten sie über fünf Millionen Alben ab. Mit Monrose wollte man den Erfolg wiederholen. Das Trio wurde aus Mandy Capristo (geb. am 21. März 1990 in Mannheim), Senna Guemmour (geb. am * 28. Dezember 1979 in Frankfurt am Main) und Bahar Kizil (geb. am 5. Oktober 1988 in Freiburg im Breisgau) zusammengestellt. Hinter den Kulissen wirken als Jurymitglieder Detlef D! Soost, Nina Hagen und Dieter Falk. Die erste Single der Gruppe "Shame" erscheint am 1. Dezember 2006, am 8. Dezember folgt das Debütalbum "Temptation" der frisch gebackenen Truppe. Der Erfolg lässt sich sehen. Beide Platten belegen in dem gesamten deutschsprachigen Raum die Spitze der Charts und gehen insgesamt über 1 Million Mal über die Ladentheken. 2007 geht es drunter und drüber bei dem Trio. Die Tickets für die "Temptation"-Tour 2007 verkaufen sich schlecht, manche Konzerte werden sogar abgesagt. Bei dem deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest 2007 müssen die Damen Roger Cicero Platz machen. In einem Bravo-Interview gesteht sogar Mandy: "Es gab schon oft Momente, wo ich ans Aufhören gedacht habe...". In Star Guide (Ausgabe 6/2007) spekuliert man über die Lage der Gruppe unter dem vielsagenden Titel: "Monrose-Nachfolger gesucht!" Wäre am 29. Juni 2007 der Hit "Hot Summer" nicht gekommen und hätte er nicht wieder Mal die Spitze der Charts erobert, wäre das Monrose-Abenteuer bereits nach einem halben Jahr zu Ende gewesen. Aber "Hot Summer" kam und mit dem ersten Platz in Deutschland, Österreich und der Schweiz rettete er das im Eiltempo tot-gesagte Gesangstrio. Weitere Produktionen von Monrose waren nicht mehr so erfolgreich. Nach dem Debütalbum "Temptation" folgten "Strictly Physical" (2007, D #2), "I Am" (2008, D #9) und "Ladylike" (2010, D #10). Die letzte Single der Gruppe war "Breathe You In", die mit dem 60. Platz in der deutschen Hitparade am schlechtestem abschnitt. Ende 2010 gingen die drei Sängerinnen auseinander. Der Plattenvertrag wurde wegen schlechten Verkaufszahlen nicht verlängert.
(2012)

monrose

Videos auf Youtube
MP3 bei Musicload.de
Aktuelles bei Amazon
Ebay Auktionen
Konzertkarten bei Eventim



Hey! - PosterHey! - Poster
Hey! - Poster

Temptation

Temptation

Audio CD
Starwatch Music, 2006

Das Debütalbum von Monrose "Temptation" blieb in jeder Hinsicht das erfolgreichste der Gruppe. Die Platte kam in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf den ersten Platz der LP-Charts und verkaufte sich um die 450.000 Mal.

Titelliste:
  • Shame
  • Even Heaven Cries
  • Oh La La
  • No
  • I'm Gonna Freak Ya
  • Love Don't Come Easy
  • 2 Of A Kind
  • Your Love Is Right Over Me
  • Work It
  • Do That Dance
  • Live Life Get By
  • Push Up On Me

Yeah!Monrose
Poster, Zeitschrift Yeah!
2007

  Die größten Hits von Monrose

•   Shame (2006, D #1)  
•   Even Heaven Cries (2007, D #6 / Rumba)  
•   Hot Summer (2007, D #1 / Cha Cha Cha, Discofox)  
•   Strictly Physical (2007, D #6 / Rumba)  
•   What You Don’t Know (2007, D #6 / Rumba)  
•   Strike The Match (2008, D #10 / Jive)  
•   Like A Lady (2010, D #9)  
(2013)

COMET 2008

Comet 2008 - Plakat

Am 23. Mai 2008 fand die dreizehnte COMET-Verleihung statt. Die Verleihung fand in der König-Pilsener-ARENA in Oberhausen statt und wurde auf Viva live übertragen. Außer Monrose waren auch Rapper Sido, Shooting-Star Jimi Blue mit seinem Bruder Wilson Gonzalez, LaFee, die fünfköpfige Band Cinema Bizarre sowie Stefanie Heinzmann anwesend. Die Comet Trophäe wurde in insgesamt 8 Kategorien verliehen. Monrose waren in zwei Kategorien nominiert. Den Comet gewannen sie in der Kategorie "Bester Song" für "Hot Summer".
Kurz gefasst
  • Monrose im Internet: www.monrose.de
  • 2009 wurden Monrose erneut mit dem Comet in der Kategorie "Beste Band" ausgezeichnet.
  • Am 26. November 2010 waren Monrose bei The Dome 56 in Düsseldorf mit von der Partie. Ein Tag davor, am 25. November 2010, gaben sie die Auflösung der Gruppe bekannt.

StarGuideMonrose
Poster StarGuide
2007





Google-Suche auf Music & Dance :

Mad