deutschland MÜNCHENER FREIHEIT

"Ohne Dich schlaf' ich heut' nicht ein. Ohne Dich fahr' ich heut' Nacht nicht heim. Ohne Dich komm' ich heut' nicht zur Ruh'. Das, was ich will bist Du." ist ein Fragment des Liedes "Ohne dich (schlaf ich heut Nacht nicht ein)" der Münchener Freiheit, das zum großen Hit wurde und das der aus München stammenden Band den Durchbruch und kommerziellen Erfolg bescherte. "Ohne Dich" wurde 1985 veröffentlicht und erreichte in Deutschland den zweiten Platz. Noch mehr Begeisterung für den Song zeigten Österreicher und die Schweizer. Hier kam "Ohne Dich" jeweils auf die Spitze. Den Text für "Ohne Dich" schrieb der mit Grammy, Echo und unzähligen Goldenen Schallplatten ausgezeichnete Liedtexter Michael Kunze. Zu dem Zeitpunkt des großen Erfolges bestand die 1980 in München gegründete Formation Münchener Freiheit aus Stefan Zauner (geb. am 30. Juni 1952 in Göttingen), Aron Strobel (geb. am 26. Januar 1958 in Schwäbisch Gmünd-Bargau), Michael Kunzi (geb. am 27. August 1958 in Stuttgart), Alexander Grünwald (geb. am 7. September 1954 in Mindelheim) und Renard Henry Hatzke (geb. am 30. November 1955 in Edmonton / Kanada). Der Name der Gruppe stammt von dem öffentlichen Platz Münchener Freiheit im Stadtteil Schwabing der bayerischen Metropole München. Das Debütalbum "Umsteiger" erschien 1982. 1983 folgte "Licht", 1984 "Herzschlag einer Stadt". Keinem dieser Alben gelang es in die Charts zu kommen. Ihre erste Hitnotierung hatten Münchener Freiheit mit dem Song "Oh Baby", der 1984 in Deutschland den 23. Platz erreichte. Die Wende kam mit "Ohne Dich". Das Stück machte Münchener Freiheit bekannt und bereitete den Weg für neue Lieder. "Tausendmal du" (1986) und "So lang’ man Träume noch leben kann" (1987) können ebenfalls die deutschen Top 10 besuchen. Mit "Keeping the Dream Alive", einer englischen Version von "So lang’ man Träume noch leben kann", kommen sie 1988 in Großbritannien auf den 14. Platz. Danach kam nicht mehr viel von der Münchener Freiheit. Ein Versuch, den die Band 1993 unternahm, um sich wieder ins Spiel zu bringen, misslang. Sie vertraten Deutschland bei dem Eurovision Song Contest 1993 in Irland und belegten mit dem Song "Viel zu weit" lediglich den 18. Platz. Bei 187 Punkten, die die Gewinner ansammeln konnten, kamen Münchener Freiheit auf gerade 18. Ein kleines Comeback feierten Münchener Freiheit 2009 mit dem Album "Eigene Wege". Die Platte erreichte mit dem 10. Platz die deutschen Top 10.
(2010)

muenchener_freiheit

Videos auf Youtube
MP3 bei Musicload.de
Aktuelles bei Amazon
Ebay Auktionen
Konzertkarten bei Eventim



Münchener Freiheit - Hit Collection

Münchener Freiheit
Hit Collection

Audio CD
Columbia (Sony BMG)
2008

01. Tausendmal Du - 3:34 (Aron Strobel/Stefan Zauner/Armand Volker), 1986
02. Es gibt kein nächstes Mal - 4:42 (Aron Strobel/Stefan Zauner/l Hubert Kemmler/Susanne Müller), 1986
03. Herz aus Glas - 3:28 (Stefan Zauner/Aron Strobel/Killer M.), 1986
04. Oh Baby - 3:23 (Aron Strobel/Stefan Zauner/Rennie Hatzke), 1984
05. S.O.S. - 3:18 (Aron Strobel/Stefan Zauner/Michael Kunze/Killer), 1984
06. Einmal kommt das Leben - 4:29 (Stefan Zauner/Aron Strobel), 1992
07. Du bist Energie für mich - 3:42 (Stefan Zauner/Aron Strobel), 1994
08. Du änderst mich total - 3:39 (Stefan Zauner), 1994
09. Ich steh' auf Licht - 3:12 (Aron Strobel/A. Dübel), 1983
10. Wenn das so einfach ist... - 4:27 (Stefan Zauner/Aron Strobel), 1986
11. Mach' die Augen zu - 7:55 (Stefan Zauner/Aron Strobel/Susanne Kemmler/Andreas Müller), 1986
12. Aus und vorbei - 3:25 (Stefan Zauner/Aron Strobel/M. Kunze), 1986
13. Diana - 4:15 (Stefan Zauner/Aron Strobel), 1988
14. Tochter der Venus - 3:38 (Aron Strobel/Stefan Zauner), 1986
15. Rumpelstilzchen - 3:05 (Stefan Zauner/Aron Strobel), 1983

  Die größten Hits von Münchener Freiheit

•   Ohne dich (schlaf ich heut Nacht nicht ein) (1985, D #2 / Rumba)  
•   Tausendmal du (1986, D #9 / Cha Cha Cha)  
•   So lang’ man Träume noch leben kann (1987, D #2)  
(2013)

Kurz gefasst
  • Münchener Freiheit im Internet: www.muenchenerfreiheit.de
    (www.crocodile-music.de/freiheit bis 2012)
  • Der Song "Ohne Dich (Schlaf ich heut' Nacht nicht ein)" aus dem Jahr 1985 gilt als einer der wirksamsten und bekanntesten Abschlepp - Songs der deutschen Popgeschichte.
  • Im Jahr 1993 versuchten sich Münchener Freiheit bei dem Eurovision Song Contest in Irland. Sie erreichten bei dem Wettbewerb mit dem Song "Viel zu weit" den 18. Platz. Insgesamt sammelten sie 18 Punkte. Damals gewann Niamh Kavanagh mit dem Song "In Your Eyes" und sorgte dafür, dass Grand Prix in Irland blieb.





Google-Suche auf Music & Dance :

Mad