grossbritannien ODELL, TOM

Sein Interesse für die Musik entwickelte Tom Odell bereits in seiner Kindheit. Als kleiner Junge von gerade sieben Jahren hockte er in seinem Elternhaus in der englischen Grafschaft Sussex stundenlang vor dem Klavier und übte fleißig. Kurze Zeit später war er dabei, seine eigenen Songs zu schreiben. Als 18jähriger Teenager zog er nach Brighton, wo er am renommierten Institute of Modern Music seinem musikalischen Können einen professionellen Schliff verpassen wollte. Gleichzeitig sorgte der angehender Sänger und Songwriter für praktische Erfahrungen. Er trat immer wieder in diversen Night-Clubs solo auf und später, als er seine erste Band Tom and the Tides auf die Beine stellte, auch in ihrer Begleitung. Der entscheidende Moment in seiner Karriere kam, als er von Lily Allen, der britischen Popsängerin, die mehrere Nummer-1-Hits in Großbritannien untergebracht hat, entdeckt und für ihr eigenes Label In the Name Of (Sony Music Entertainment) engagiert wurde. Mit seinem ersten Plattenvertrag in der Tasche nahm er 2012 sein Debütalbum, das mit einer EP angekündigt wurde, auf. Die Platte erschien 2013 und stieg in Großbritannien auf die Spitze der LP-Charts auf. Mit darauf befand sich der erfolgreiche Song des Newcomers Tom Odell "Another Love". Dem erfolgreichen Aufstieg seiner Debütproduktionen verhalf nicht zuletzt die Tatsache, dass Tom Odell einen Auftritt bei der britischen Fernsehsendung "Later with Jools Holland" hatte. Darüber hinaus nimmt die BBC ihn in ihre "Sound of 2013"-Liste auf, einer Zusammenstellung von Kandidaten, die, wie man meint, bald ihren Durchbruch schaffen werden. Sein Hit "Another Love" erreicht dann schließlich mit dem 10. Platz die britischen Top 10. Tom wurde am 24. November 1990 in Chichester geboren. Sein Vater ist Flieger, seine Mutter Grundschule-Lehrerein. Er hat eine Schwester und verbrachte einen Teil seiner Kindheit, wegen der Arbeit seines Vaters, in Neuseeland. Sein erfolgreiches Debüt mit dem Hit "Another Love" brachte ihm neben dem Kritikerpreis der BRIT Awards auch unmittelbar nach der Verleihung ein Pub-Date mit der zu diesem Zeitpunkt weltberühmten Taylor Swift. Ein gefundenes Fressen für die "Berichterstatter". Die Boulevardpresse bekommt jedoch seitdem nur wenig neues Material über den Sänger. Er lernte es offenbar schnell, sie aus seinem Privatleben fern zu halten. Auf manche Fragen der Journalisten gibt eben eine ganz einfache Antwort: "Das kann ich nicht verraten".
(2015)

odell_tom

Videos auf Youtube
MP3 bei Musicload.de
Aktuelles bei Amazon
Ebay Auktionen
Konzertkarten bei Eventim



Kurz gefasst
  • Offizielle Homepage von Tom Odell: www.tomodell.com
  • In Deutschland wurde sein Lied "Another Love" in einer Werbekampagne der Telekom eingesetzt.
  • "Another Love" erreichte in Deutschland den 11. Platz der Singlecharts.
  • Das Debütalbum von Tom Odell "Long Way Down" erreichte in Großbritannien und den Niederlanden die Spitze der Album-Charts. In Deutschland kam die Platte auf den 17. Platz. Inhalt:
    01 - Grow Old With Me
    02 - Hold Me
    03 - Another Love
    04 - I Know
    05 - Sense
    06 - Can't Pretend
    07 - Till I Lost
    08 - Supposed To Be
    09 - Long Way Down
    10 - Sirens
  • Am 17. Juli 2015 (20°°) hat Tom Odell ein Konzert in Luxemburg.

  Die größten Hits von Tom Odell

•   Another Love (2012, Long Way Down, GB #10)  
•   Real Love (2014, GB #7)  
(2015)





Google-Suche auf Music & Dance :

Mad