irland O'SULLIVAN, GILBERT

Gilbert sammelt seine ersten musikalischen Erfahrungen vorerst in der Gruppe "Rick's Blues". Aber schon davor, während seiner Schulzeit, zeigt sich sein großes musikalisches Interesse und Talent, er schreibt Songs und versucht die ersten Singles zu veröffentlichen. Seit Anfang der 70er beginnt seine große Solokarriere. Der britische Sänger und Songwriter, der am 01. Dezember 1946 als Raymond Edward O'Sullivan in Waterford geboren wurde, hat seinen Durchbruch mit dem Titel "Nothing Rhymed". Das Stück landet 1970 in den britischen Charts und platziert sich dort auf dem 8. Platz. Das soll erst nur der Anfang sein. Ein Jahr später, 1971, wird sein Debütalbum "Himself" veröffentlicht. Mit darauf der erfolgreiche Titel "Alone Again (Naturally)", mit dem er in den Vereinigten Staaten die Charts stürmt und dort den ersten Platz erobert. 1972 geht es weiter mit dem Song "Clair". "Clair" wird besonders in Großbritannien erfolgreich, wo er den ersten Platz der Charts erreicht. In den USA positioniert sich der Titel auf dem zweiten Platz. Mit seinem zweiten Album "Back To Front" erreicht er den ersten Platz der britischen LP-Charts und holt sich 1973 den Titel "Songwriter des Jahres". Aus dem Jahr stammt auch sein größter Erfolg. Mit "Get Down" erreicht er in vielen Ländern inklusive Großbritannien und Deutschland den ersten Platz der Hitlisten, 1974 wird "Get Down" zum "Best Song Of The Year". Ab Mitte der 70er sinken die Verkaufszahlen seinen Alben und der Erfolg flaut ab. Trotz eines durchaus erfolgreichen Comebacks in den 80ern und 90ern gelang es ihm nie wieder an die Erfolge von "Get Down" anzuknüpfen. Gilbert O'Sullivan lebt auf der britischen Insel Jersey, ist weiterhin musikalisch aktiv und produziert weiter neue Alben. 2007 erscheint das Album "A Scruff At Heart".
(2009)

osullivan_gilbert

Videos auf Youtube
MP3 bei Musicload.de
Aktuelles bei Amazon
Ebay Auktionen
Konzertkarten bei Eventim



gilbert_osulivan_the_best_of

Gilbert O'Sullivan
The Best Of

Vinyl LP

Side A
01. Clair
02. I'm Leaving
03. Why, Oh Why, Oh Why
04. I'm In Love With You
05. Who Was It
06. Ooh Baby
07. I Hoppe You'll Stay
08. Ooh-Wakka-Doo-Wakka-Day
Side B
01. Get Down
02. That's Love
03. If You Love Me
04. Can I Go With You
05. Who Knows, Perhaps, Maybe
06. Alone Again
07. Where Peaceful Waters Flow
08. Matrimony

Gilbert O'Sullivan - Get Down

Gilbert O'Sullivan
Get Down

1. Get Down
2. A Very Extraordinary Sort Of Girl

Vinyl Single, MAM, 1973
Produzent Gordon Mills

"Get Down" ist der erfolgreichste Song von Gilbert O'Sullivan. Veröffentlicht wurde der Titel auf der dritten LP des Sängers, "I'm A Writer, Not A Fighter". Das Album kletterte im Oktober 1973 auf den dritten Platz der britischen LP-Charts. In Deutschland landete die Platte ein Monat später auf dem 5. Platz.


  Die größten Hits von Gilbert O'Sullivan

•   Nothing Rhymed (1970, GB #8)  
•   No Matter How I Try (1971, GB #5)  
•   Alone Again (Naturally) (1972, GB #3, USA #1 / Blues, Rumba)  
•   Ooh-Wakka-Doo-Wakka-Day (1972, GB #8)  
•   Clair (1972, USA #2, GB #1 / Slowfox)  
•   Get Down (1973, USA #7, D #1, GB #1 / Cha Cha Cha)  
•   Ooh, Baby (1973, D #8)  
•   Why Oh Why Oh Why (1973, GB #6)  
(2012)

Kurz gefasst
  • Die offizielle Webpräsenz von Gilbert O'Sullivan: www.gilbertosullivan.net

Gilbert O'Sullivan - Greatest Hits

Gilbert O'Sullivan
Greatest Hits

Vinyl LP, BR Music, 1985

Side A
01. No Matter How I Try
02. Alone Again (Naturally)
03. Christmas Song
04. We Will
05. Why Oh Why Oh Why
06. Oh-Wakka-Do-Wakka-Day
07. I Don't Love You
08. But I Think I Like You
09. Underneath The Blanket Go
10. Happiness Is Me And You
Side B
01. Nothing Rhymed
02. Matrimony
03. Clair
04. Out Of The Question
05. Get Down
06. Ooh Baby
07. A Woman's Place
08. I'll Believe It When I See It
09. Who Was It?