usa OWL CITY

Die Band ist sehr jung. Owl City entstand 2007 und schaffte es, innerhalb von zwei Jahren zum großen Gesprächsthema zu werden. Einen großen Anteil daran hatte die Single der Band "Fireflies", die 2009 veröffentlicht wurde und mit der Owl City die Charts so in Amerika als auch außerhalb stürmten. "Fireflies" belegt den ersten Platz u.a. in den USA, Australien und Großbritannien. In Deutschland konnte die Owl City - Debütsingle auf Platz sechs aufsteigen. Hinter diesem amerikanischen SynthPop – Projekt verbirgt sich der amerikanische Musiker Adam Young. Seine Karriere begann er im Keller seiner Eltern, wo er, wie er selbst erzählt, wegen Schlaflosigkeit seine ersten Dates mit der Musik absolvierte. Die Zeiten sind allerdings vorbei. Hinter Owl City Formation, derer Name auf die Heimatstadt Owatonna ( Minnesota) von Adam Young zurückzuführen ist, verbirgt sich mittlerweile außer ihm eine ganze Gruppe von Musikern, die ihn bei Sessions und auf der Bühne begleiten. Hierzu gehören Breanne Duren (Background Vocals, Keyboard), Matthew Decker (Schlagzeug), Laura Musten (Violine) sowie Hannah Schroeder (Cello). Die ersten Veröffentlichungen wie Minialbum "Of June" und das erste Studioalbum "Maybe I'm Dreaming" tätigte Young als unabhängiger Musiker ohne Hilfe eines bekannten Labels. Große Hilfe hierzu leistete ihm sein Internetauftritt bei MySpace. Zur Zeit ist Owl City mit der Plattenfirma Universal Republic verbunden. 2009 erscheint das zweite Album "Ocean Eyes" und macht Owl City zu einem der größten Hoffnungen des Jahres. Mit darauf der Senkrechtstarter, die erfolgreiche Single "Fireflies". "Ocean Eyes" wird vergoldet und bereitet der Band den Weg für ihre erste Tour. Sie bereisen zunächst Nordamerika, 2010 geht es auch nach Europa, wo sie unter anderen auch in Deutschland auftraten. Weitere Termine führen sie nach Australien und Neu Seeland, sie besuchen 2010 auch Philippinen und Japan. 2011 präsentieren Owl City ihr weiteres Album "All Things Bright And Beautiful"
(2011)

owl_city

Videos auf Youtube
MP3 bei Musicload.de
Aktuelles bei Amazon
Ebay Auktionen
Konzertkarten bei Eventim



Kurz gefasst
  • Owl City im Internet : www.owlcitymusic.com
  • Musikalisch wird Adam Young von dem europäischen Disco und elektronischen Musik inspiriert. Aber nicht nur. Nach Ideen sucht er gern auch bei den Soundtracks der großen Hollywood - Produktionen. Unter anderem zeigt er sich sehr stark von der Filmmusik zu dem Film "Findet Nemo" beeindruckt. Der amerikanische Animationsfilm mit dem Originaltitel "Finding Nemo" stammt aus dem Jahr 2003.
  • Das erfolgreiche Album "Ocean Eyes" wurde überwiegend alleine von Adam Young geschrieben. Er übernahm auch die Produktion des Albums. Auf dem Cover ist Burj Al Arab (Turm der Araber) zu sehen. Dabei handelt es sich um ein der höchsten, teuersten und luxuriösesten Hotels der Welt. Burj Al Arab gehört heute zu den bekannten Wahrzeichen der Stadt Dubai (Vereinigte Arabische Emirate).
  • Anfang 2010 gehen Awl City auf Reisen. Sie haben mehrere Termine in den USA, besuchen aber anschließend auch Europa, Asien und Australien. Sie touren gemeinsam mit der kanadischen Sängerin Lights. Einige der Termine :
    18 Februar 2010 - London, 19 Februar 2010 - Oxford, 20 Februar 2010 - Newcastle, 21 Februar 2010 - Birmingham, 22 Februar 2010 - Manchester, 24 Februar 2010 - Amsterdam
    27 Februar 2010 - Köln
    28 Februar 2010 - München
    01 März 2010 - Berlin

  Die größten Hits von Owl City

•   Fireflies (2009, Ocean Eyes, D #6, GB #1, USA #1 / Foxtrott)  
•   Good Time (2012, The Midsummer Station, with Carly Rae Jepsen, USA #8, GB #5)  
(2016)